Vermisste Samtpfoten

Vermutlich jeder, der ein Haustier hat, hat bereits auch schon um dieses bangen müssen. Sei es aufgrund von Krankheit oder gar Verlust. Diese «Fellnasen» können einem innert kürzester Zeit sehr ans Herz wachsen und werden definitiv zu einem Mitglied der Familie. Das wird dem «Dosenöffner» (Mensch) spätestens dann wieder bewusst, wenn mit seinem Tier etwas nicht in Ordnung ist.… Weiterlesen

Gedanken zum Herbst

Zu diesem Thema darf ich einen Beitrag für die Dorfposcht schreiben. Also setze ich mich an den Schreibtisch und mache mir Notizen. Im Frühling hat mich ein alter Baum mit seiner Blütenpracht dazu inspiriert ein Gedicht zu schreiben. Soll ich etwas von diesem Baum berichten? Seine Früchte sind längst abgeerntet. Sie liegen vielleicht in einem Kellergestell und werden allmählich gegessen oder verarbeitet.… Weiterlesen

Die Schlattwaldeiche im Herbst – Bäume als perfekte Rezyklierer

Warum werden die Blätter im Herbst bunt? Blätter sind die Nahrungsmittelfabrik der Bäume. Sie nutzen die Energie des Sonnenlichts, um aus Wasser und Kohlendioxid Sauerstoff und Glukose (Zucker) herzustellen. Dieser Vorgang heisst Photosynthese und wird ermöglicht durch die grüne Chemikalie Chlorophyll (deutsch: Blattgrün) in den Blättern. Dank der produzierten Glukose kann der Baum wachsen.… Weiterlesen

Die Schlattwaldeiche im Sommer

Das Sommerbild, seit dem 27. Juli auf www.schlattwaldeiche.ch zu sehen, zeigt eine kraftstrotzende Baumkrone mit gesunden dunkelgrünen Blättern. Beim Öffnen der Webseite erscheint zuerst das Frühlings- und nach ein paar Sekunden dann das Sommerbild. Zusätzlich können in der Navigation unter «Startseite» die einzelnen Jahreszeitenbilder angewählt werden. Der Klimawandel verändert den Wald in der Schweiz.… Weiterlesen

Ein Rückblick auf die Kinderwoche

Die HolzBauWelt kommt nach Thalheim in die Freie Missionsgemeinde! So stand es in der Voranzeige. Vorausgegangen waren die Reservation im letzten Herbst und eine Vorbereitungssitzung mit dem Mitarbeiter des Bibellesebundes im März 2020. Kurz darauf dann der Corona-Lockdown und damit verbunden die Unsicherheit über die Durchführung des Anlasses. Sitzungen und Diskussionen über ein umsetzbares Schutzkonzept liessen uns den Schritt wagen, verschiedene Werbekanäle zu aktivieren und die Bauwoche, ein Projekt des Bibellesebundes Schweiz, durchzuführen.… Weiterlesen

Wo bleibt die Meinungsfreiheit?

Als politisch interessierte Einwohner*in von Gütighausen melden wir uns mit der Frage nach der demokratisch freien Meinungsäusserung zu Wort: Wir treten für die Verantwortung von Konzernen ein, wenn diese Schäden anrichten und Menschenrechte verletzen. Dafür gibt es viele Beispiele. Darum unterstützen wir die Konzernverantwortungsinitiative mittels der orangen Fahne. Unseren Kindern wollen wir sogenannt gute Werte vermitteln wie Fairness, Nächstenliebe, Aufrichtigkeit und eben auch Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen.… Weiterlesen

Das Angebot des Hofladens ist vielfältiger geworden

Die Bilder zeigen es. Das Angebot des Hofladens im ehemaligen Stall an der Thurtalstrasse 40 ist vielfältiger und attraktiver geworden. Der Hofladen besteht zwar schon seit rund 10 Jahren. Angeboten wurden vor allem saisonales Bio-Gemüse, Süssmost, Wollschweinfleisch und Würste. Als sich anfangs Jahr die Frage stellte, ob es Sinn macht, das Lädeli, das kaum Ertrag abwirft weiter zu führen, zeigte es sich, dass einige der Mitglieder des Vereins Holzlabor bereit wären, sich für eine Renovation und den Ausbau des Hofladens einzusetzen.… Weiterlesen

Müll in der Natur

Ja ich weiss, das Thema ist nicht neu, aber ich finde, es ist wichtig immer wieder darauf aufmerksam zu machen. Bis es hoffentlich in allen Köpfen angekommen ist und auch umgesetzt wird. Naherholungsgebiete sind was Wunderschönes und es ist auch gut, dass da die Menschen Ihre Freizeit verbringen können. Die meisten Leute wissen das auch zu schätzen.… Weiterlesen

Sechs Menschen berichten aus ihrem Corona-Alltag

Mein Leben in der Corona-Zeit Einen Lockdown, den ich hier in der Schweiz nie erwartet hätte. Januar 2020: In den Medien höre ich immer wieder über das Coronavirus in China, aber es interessiert mich nicht so, da es noch so weit weg ist. Plötzlich kommt das Virus immer näher, Italien, dann die ersten Fälle im Kanton Tessin.… Weiterlesen

Seit 60 Jahren ein brennendes Thema

Zurzeit berichten die Medien fast ausschliesslich von der gefährlichen Corona­virus-Pandemie – zuerst ein fremdes Phänomen aus dem fernen China, dann hier und jetzt eine konkrete Lebenssituation für uns alle. Im vergangenen Winter lasen wir in den Zeitungen hingegen über Wochen von den ungewöhnlich heftigen Waldbränden im südamerikanischen Amazonas und in Australien, Regionen am anderen Ende der Welt.… Weiterlesen