Gastfamilien gesucht

Kovive, das Hilfswerk für Kinder in Not, sucht Gastfamilien, die diesen Sommer ihr Zuhause während zwei bis fünf Wochen für ein sozial benachteiligtes Kind öffnen.

Marc, 5-jährig, aus Frankreich durfte im letzten Sommer vier Wochen bei einer Schweizer Gastfamilie verbringen. So konnte er sich von seinen alltäglichen Sorgen lösen und erholt nach Hause kehren. Neben Marc bekamen dank Kovive 950 sozial benachteiligte Kinder aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz einen Ferienplatz bei Gastfamilien.


Trotz des grossen Engagements von über 2’000 Freiwilligen mussten viele Mädchen und Buben, die Ferien ebenso nötig hätten, zu Hause bleiben. Der Grund: Noch immer wagen zu wenig Familien den ersten Schritt, die Entscheidung für ein Gastkind.


Kovive, das Hilfswerk für Kinder in Not, sucht deshalb für dieses Jahr zusätzliche Gasteltern (auch kinderlose Paare), die bereit sind, einen kleinen Gast zwischen fünf und zehn Jahren für zwei bis fünf Wochen bei sich aufzunehmen.


Einen Ferienplatz anbieten bedingt keinesfalls ein aufwendiges Ferienprogramm. Viel wichtiger ist, dass die Kinder am normalen Familienleben teilhaben können. Denn oft fehlen ihnen ganz elementare Dinge wie ein geregelter Alltag, Vertrauenspersonen oder persönliche Freiräume. Und wie erfahrene Gastfamilien immer wieder bestätigen, braucht es meistens nur ganz wenig, damit die Kinderaugen zu strahlen beginnen und eine jahrelange Freundschaft mit dem Ferienkind entsteht.


Wer einem Kind aus Frankreich, Deutschland oder aus der Schweiz Zeit und Geborgenheit schenken möchte, kann direkt bei Kovive unter Tel. 041 249 20 90 nähere Informationen beziehen.


Kovive, Postfach, 6000 Luzern 7
Tel. 041 249 20 90, Fax 041 249 20 99
E-Mail info@kovive.ch,
Internet www.kovive.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.