Heb Sorg – Gedicht

Heb Sorg zu jedem Jahr, wo chunnd.
Es lauft villicht nüd alles rund.
Es chönnt ja sii, mängs liit dr quer.
Und lache fallt dr öppe schwer.
Heb Sorg!
Heb Sorg zu jedem, liebe Mänsch,
wo dich guet kännt, wo du guet kännsch.
Wo dich eso, wied bisch, vertreit,
und was er tänkt, au ehrlich seit.… Weiterlesen

Gedankenflug: Heb Sorg!

«Carpe diem – pflücke den Tag» ist ein kurzer einfacher Satz. Er gehört regelmässig zu meinen Vorsätzen am Anfang des neuen Jahres. Ebenso sicher gehört er auch zu dem, was ich dann so schlecht umsetze im Verlauf der 365 Tage. Im Augenblick leben. Nicht an Ereignissen der vergangenen Wochen hängen bleiben.… Weiterlesen

Daten bis April

Januar 2006 Fr 27. Erscheinungstag, Dorfposcht Nr. 85 Februar 2006 Do 02. Musizierabend, 20 – 21.30 Uhr im Begegnungsraum, Altikon (Anmeldung 052 336 19 08) Di 07. Blutdruckmessen, 14 bis 15 Uhr im Chileträff, im Soussol des Gemeindehauses Thalheim Mi 08. Morgentreff mit Kaffee und Gipfeli; «Mit Lust und Liebe leben», 8.30 bis 11 Uhr im Chileträff Fr 10.… Weiterlesen

Dank an Peter Braunwalder

Und wieder müssen wir uns von einem Redaktionsmitglied verabschieden. Peter Braunwalder hat schon vor einiger Zeit angekündigt, dass er im Moment aus persönlichen Gründen andere Prioritäten setzen müsse, und deshalb nicht mehr bei der Dorfposcht mitarbeiten könne. Er hat aber noch bis zur letzten Nummer die interessanten Baumbeschreibungen gemacht und pünktlich geliefert.… Weiterlesen

Zum Titelbild: Mörsburg

Öffnungszeiten März bis Okto­ber: täglich 10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr ausser Montags
November bis Februar nur Sonntags. Man hat mir geraten, mich warm anzuziehen, wenn ich im Winter die Mörsburg besuchen will. Dieser Rat hat sich als wertvoll erwiesen. Im Winter ist auch nur Sonntags geöffnet. Ich gehe über den Parkplatz, durch das Gittertor, dann stehe ich vor der grossen schweren Eingangstür.… Weiterlesen

Reinle und Wettstein AG verkauft

Nach dreissig Jahren erfolgreichem Wirken haben Kurt Reinle und Peter Wettstein ihre Firma dem Unternehmer Conrad Schneider verkauft. Die Firma soll weiterhin als selbständiges Thalheimer Unternehmen bestehen bleiben. Kurt Reinle betont, dass das für alle Betroffenen eine glückliche Lösung sei, Conrad Schneider, Inhaber der W. Schneider AG in Elgg wohnt seit 1998 in Thalheim.… Weiterlesen

Leserbrief: Irrfahrt eines Velos

Anfangs Dezember, bei der Rückkehr aus Winterthur, ist das Velo nicht mehr am Bahnhof Thalheim. Ärgerlich geht man zu Fuss nach Hause. In den nächsten Tagen sieht man sich überall im Dorf und vor allem beim Bahnhof jedes Mal nach dem Velo um. Vielleicht steht es ja irgendwo, hat es nur jemand kurz «zum Gebrauch» entwendet.… Weiterlesen

Dorfverein: Adventsfenster

Vom ersten bis zum 24. Dezember leuchtete jeden Tag an einem neuen Ort ein Fenster auf. Ganz herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben, dass in Gütighausen und Thalheim auch dieses Jahr wieder ein vollständiger «Adventskalender» bewundert werden konnte. Ich hoffe, dass viele Leute diese Kunstwerke bestaunt haben, mit viel Fantasie und Können wurden die Fenster gestaltet, aber auch einfache Fenster waren zu sehen, die Vielfalt war bemerkenswert.… Weiterlesen

Abendunterhaltung des Chors

Mit einem bunten Liederstrauss erfreute der Gemischte Chor Thalheim sein Publikum am 7. Januar. Mit viel Witz und Humor wurden die Lieder angesagt. Viel zu lachen gabs aber auch beim Theater. Mit einem bunt gemischten Liederprogramm demonstrierte der Gemischte Chor Thalheim seine Qualitäten und zeigte damit, dass das Prädikat «vorzüglich» am vergangenen Chorfest in Horgen kein Zufall war.… Weiterlesen

Abendunterhaltung des TV

Mit einem lockeren Programm sorgte der Turnverein Thalheim für gute Laune zum Jahresbeginn. Ein lustiges Theater und turnerische Darbietungen brachten im Nu eine tolle Stimmung in die vollbesetzte Mehrzweckhalle. Nach wie vor kann der Turnverein Thalheim an seiner Unterhaltung, die traditionell am Neujahrsabend über die Bühne der Mehrzweckhalle geht, auf ein treues Publikum zählen.… Weiterlesen