Abendunterhaltung des Chors

Mit einem bunten Liederstrauss erfreute der Gemischte Chor Thalheim sein Publikum am 7. Januar. Mit viel Witz und Humor wurden die Lieder angesagt. Viel zu lachen gabs aber auch beim Theater.

Mit einem bunt gemischten Liederprogramm demonstrierte der Gemischte Chor Thalheim seine Qualitäten und zeigte damit, dass das Prädikat «vorzüglich» am vergangenen Chorfest in Horgen kein Zufall war. Die Unterhaltung in der vollbesetzten Mehrzweckhalle stand unter dem Motto «Himmel, Erde, Luft und mehr». Nach diesem Themenkreis hatte der Chor ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

«Oh wie schön ist doch die weite Welt» Mit diesem Lied, das die Schönheit der Natur thematisiert, eröffnete der Chor sein Konzert und durfte gleich herzlichen Beifall entgegennehmen Mit dem Gospelsong «Deep River» wurde das Programm fortgesetzt. Ausgerüstet mit Regenschirmen, um dem Regen zu trotzen, wie das im Lied «Regenwetter» empfohlen wird wurden gar dem schlechten Wetter positive Aspekte zugestanden um dann aber gleich mit «Sommerwind» darauf hinzuweisen, dass man sich auch in unserem hektischen Alltag an den schönen Seiten unseres Lebens erfreuen soll. Die Lieder wurden immer wieder mit lustigen Sketches angesagt, teils in Gedichtform, teils mit lustigen Texten, aber auch mit theatralischen Einlagen.

Mit dem Lied «Als Gott die Welt erschaffen» kam sogar die Schöpfungsgeschichte auf humoristische Art aufs Tapet. Lustig war das Lied «Der Wachsame Hahn» der Besitzer sucht darin einen Käufer für seinen Hahn Mit «Am Himmel stoht es Stärnli …» griff der Chor in die Mottenkiste und fischte einen Evergreen heraus. Ein Lied, das immer wieder gern gehört wird. «Oh Donna Klara» gehört ebenfalls in diese Kategorie. Bei diesem Song wirkte die einheimische Seniorengruppe mit. Die gelungene rhythmische Einlage kam sehr gut an, Den Abschluss des hervorragenden Konzertes machte der Chor mit dem Lied «Lachende Welt» welches eine Sängerin mit einem gut platzierten Pfiff ausschmückte. Eine Einlage, die ihre Wirkung nicht verfehlte. Mit rauschendem Applaus der erst endete, als eine Zugabe angesagt war quittierte das gut gelaunte Publikum die hervorragende Leistung des Chores der unter der Leitung von Thomas Gutermann und Barbara Keller stand

Den zweiten Teil der gelungenen Unterhaltung bestritt die Theatergruppe des Turnvereines. Mit der Wiederholung der Kriminalkomödie «Laras Plan» Mit guten Leistungen brillierten die Darsteller auch an diesem Abend. Sie sorgten nochmals für viel Gelächter.

jro

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.