Regionalmeisterschaften Winterthur und Umgebung in Marthalen 2013

Am 1./2. Juni fanden in Marthalen die Regionalmeisterschaften statt. Wir versammelten uns um 12 Uhr beim Volg und fuhren dann wegen des starken Regens mit den Autos nach Marthalen.

Zum ersten Mal durften wir unseren neuen Trainer ausführen, strahlen wir nun in einem schöne dunkelblau mit grün kombiniert.
Die Gerätekombination fand um 14.50 Uhr statt, sie war auch die erste Disziplin. Ausser die GK und Team-Aerobic fand alles im Freien statt. Als wir dann zum Kugelstossen kamen, fing es noch mehr an zu regnen. Beim Kugelstossen mussten wir die Kugeln aus der aufgeweichten Wiese «schaufeln» und auch beim Schleuderball war es nicht angenehmer. Nach jeder Disziplin gingen wir rasch wieder ins Festzelt zurück um uns wieder etwas zu trocknen, sofern das noch möglich war und etwas aufzutanken. Gegen den Abend liess das schlechte Wetter etwas nach und wir konnten die Stafette und den Hochsprung noch ohne Regen durchführen. Danach durften wir uns im Festzelt mit dem Nachtessen stärken und den Abend noch mit den anderen Vereinen geniessen. Trotz des Regens war die Stimmung super und es war ein gutes Turnfest.

Am Sonntag kam dann die Sonne zum Zug und am Abend war die Rangverkündigung sogar mit Sonne zu geniessen.

Adrian Büchi

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.