Schul-Informationen

An der Gemeindeversammlung vom 10. Dezember 04 wurde folgender Voranschlag für das Jahr 2005 genehmigt:

Total Aufwand: 1’383’500 Franken
Total Ertrag: 1’231’500 Franken
Aufwandüberschuss: 152’000 Franken

Der Steuerfuss der Schulgemeine für das Jahr 2005 wurde auf 52 Prozent des einfachen Gemeindesteuerertrages festgesetzt.

Die Schulpflege wurde verschiedentlich darauf aufmerksam gemacht, dass einzelne Primar- wie auch Sekundarschüler mit ihren Fahrrädern auf der Strasse statt auf dem Radweg anzutreffen sind. Weiter wurde festgestellt, dass bei den Fahrrädern oft die notwendige Beleuchtung fehlt oder nicht eingeschaltet ist, was bei schlechten Sichtverhältnissen im Herbst und Winter zu erheblichen Gefahrensituationen führen kann.

Da der Schulweg in der Verantwortung der Eltern liegt, möchten wir deshalb die Eltern der Primar- und Sekundarschüler, welche mit dem Fahrrad ihren Schulweg bestreiten, bitten, ihren Beitrag zur Sicherheit ihrer Kinder und des Strassenverkehrs allgemein zu leisten.

Unfug auf dem Schulweg

Seit der Instandstellung des Radweges wird dieser richtigerweise von vielen Kindergarten- und Schulkindern genutzt.

Da die Kinder auf diesem Weg relativ unbeobachtet sind, ist die Versuchung offenbar gross, da und dort etwas Unfug zu treiben. Wir möchten die Eltern bitten, mit ihren Kindern über das Thema Respekt vor fremdem Eigentum zu sprechen, um weitere Unannehmlichkeiten für die Betroffenen zu vermeiden.

Anmeldungen Kindergarten/Schule

Kindergarten

Aufgenommen werden alle in der Gemeinde wohnhaften Kinder, die zwischen dem 1.5.2000 und dem 30.4.2001 geboren sind. Der Besuch des Kindergartens ist freiwillig und dauert zwei Jahre.

Schule

Schulpflichtig werden alle Kinder, die zwischen dem 1.5.1998 und dem 30.4.1999 geboren sind. Für Kinder, die zwischen dem 1.5. und 31.5.1999 geboren sind und auf Wunsch ihrer Eltern vorzeitig in die erste Klasse aufgenommen werden sollen, ist der Schulpflege ein Gesuch einzureichen.

Die Anmeldungen für den Kindergarten und die Schule werden im März 2005 zusammen mit weiteren Informationen an die betreffenden Eltern verschickt.

Abschied von Eveline Schüpbach

Leider muss sich die Primarschule Thalheim per 31. Januar von Eveline Schüpbach, welche im Teilpensum die Dritt und Viertklässler unterrichtete, trennen.

Gesundheitliche Gründe verunmöglichen es E. Schüpbach, ihre Arbeit an unserer Schule weiterzuführen.

Frau Schüpbach war seit dem Schuljahr 1999/2000 als Primarlehrerin in Thalheim tätig und der Abschied von ihr wird vielen SchülerInnen und Eltern nicht leicht fallen.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für die von ihr geleistete Arbeit und ihr Engagement an der Primarschule Thalheim bedanken. Wir wünschen ihr alles Gute für die Zukunft und natürlich in erster Linie gute Gesundheit.

Ausgedientes Schulmobiliar

Die Primarschule gibt aus ihrem Bestand zwei Lehrerpulte gratis ab.

Interessenten melden sich bitte beim Abwart F. Epprecht (052 336 17 41)

Primarschulpflege Thalheim

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.