Aus dem Gemeinderat

Bauwesen

Unter Bedingungen und Auflagen wurden folgende Bauvorhaben bewilligt:

  • Kunz + Partner Architekten GmbH, Weststrasse 10, 8400 Winterthur: Neubau Einfamilienhaus mit Doppelgarage, Bassin, Praxis und Atelier, Schützenmur, Kat.-Nr. 794 (Wohnzone W2)

Vergabe der bau- und feuerpolizeilichen Aufgaben

Der Gemeinderat hat den Auftrag für die bau- und feuerpolizeilichen Aufgaben der Gemeinde Thalheim per 1. Januar 2009 an das Ingenieurbüro Hofmann Stegemann + Partner, Andelfingen, vergeben. Bereits in der Dorfposcht vom Juli 2008 haben wir über die Gründe der Auslagerung berichtet. Insgesamt wurden im Einladungsverfahren 4 Angebote der Gemeinde eingereicht. Der Gemeinderat hat sich für das Ingenieurbüro Hofmann Stegemann + Partner entschieden, da diese das beste Angebot betreffend der gewählten Zuschlagskriterien einreichte.


Als Ansprechperson seitens des Ingenieurbüros Hofmann Stegemann + Partner wurde Herr Daniel Steinlin bestimmt. Herr Steinlin steht für allgemeine Bauauskünfte sowie bei feuerpolizeilichen Fragen den Bauherrschaften zur Verfügung. Herr Steinlin ist telefonisch unter 052 305 22 55 oder per E-Mail unter steinlin@hspartner.ch erreichbar.

Finanzen und Steuern

Der Gemeinderat genehmigte in der Berichtsperiode:

  • Abrechnung des Kredites für den Generellen Entwässerungsplan 2007 über 161’450.95 Franken
  • Abrechnung des Kredites für die Sanierung der Schuelstrasse über 30’993.40 Franken
  • Genehmigung des Voranschlages 2009 des Feuerwehrzweckverbandes Andelfingen und Umgebung
  • Genehmigung des Voranschlages 2009 des Alters- und Pflegeheims Stammertal
  • Kreditabrechnung über 28’496.45 Franken für die Nachführung des Gemeindearchives
  • Kredit über 2100 Franken für bauliche Anpassungen von Geländern bei der Kläranlage Gütighausen
  • Kredit über 6600 Franken für Sanierungsarbeiten an diversen Drainagen
  • Erhöhung der Kilometerentschädigung auf 80 Rappen für die FahrerInnen des Mahlzeitendienstes

Der Regierungsrat hat beschlossen, seinem Personal eine Teuerungszulage von 1,7 Prozent für das Jahr 2009 auszurichten. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat die Löhne und Entschädigungen der hauptberuflichen Angestellten, der Funktionäre und die Gemeindestundenlöhne ebenfalls der gleichen Teuerung angepasst.

Revision der Gemeindeordnung

Auf Grund von gesetzlichen Vorgaben muss die bestehende Gemeindeordnung aus dem Jahre 2005 nochmals angepasst werden. Anlässlich von zwei Sitzungen hat der Gemeinderat zusammen mit dem Gemeindeberater Alfred Gerber diese Änderungen vorgenommen und hat die neue Gemeindeordnung dem Gemeindeamt des Kantons Zürich zur Vorprüfung eingereicht. Danach wird der Gemeinderat der Stimmbevölkerung beantragen, diese zu genehmigen. Die Genehmigung benötigt eine Urnenabstimmung. Diese wird in diesem Jahr statt finden.

Forstwesen

Mit der Gemeinde Andelfingen wurde vereinbart, dass der Vertrag betreffend unserem Gemeindeförster Peter Bänteli sicher bis Ende 2009 weiter bestehen bleibt. Im Moment laufen Verhandlungen, dass ein neuer Vertrag ab dem Jahre 2010 unterschrieben werden kann.

Parkieren auf Flurwegen

Wie der Gemeinderat feststellen musste, werden die Flurwege manchmal auch zum Abstellen von Fahrzeugen und Anhängern benutzt. Auch die Flurwege sind, da diese im öffentlichen Eigentum der Gemeinde stehen, für sämtliche Benutzer ständig frei zu halten (Art. 37 Abs. 2 Strassenverkehrsgesetz). Sollte es notwendig sein, ein Fahrzeug während längerer Zeit auf einem Flurweg abzustellen, benötigt dies eine Bewilligung des Gemeinderates. Wir bitten Fahrzeughalter diese Bestimmung zu beachten. Der Gemeinderat ist gezwungen, fehlbare Fahrzeughalter bei der Polizei zu verzeigen.

Ersatzwahlen

Der Gemeinderat hat die Ersatzwahlen für Rolf Treichler (Gemeinderat) und Angelika Stadler (Primarschule) angeordnet. Bis zum 14. Januar 2009 bzw. 28. Januar 2009 können entsprechende Wahlvorschläge dem Gemeinderat eingereicht werden. Sollten die Ersatzmitglieder nicht im stillen Verfahren gewählt werden können, findet die Urnenwahl am 17. Mai 2009 statt.

Gemeinderat

Im Jahre 2008 ist der Gemeinderat zu 16 ordentlichen Gemeinderatssitzungen zusammen gekommen und hat dabei insgesamt 194 Beschlüsse erlassen. Es wurden drei Gemeindeversammlungen abgehalten. Es waren keine nennenswerten Probleme in den Behörden zu verzeichnen. Auf Grund der aktuellen Arbeitsbelastung der Gemeinderäte hat der Gemeinderat jedoch noch kleine Ressortverschiebungen vorgenommen. So sitzt neu in der Heimkommission des Alters- und Pflegeheims Stammertal als Vertreter der Gemeinde Thalheim Peter Wettstein ein. Er ersetzt Caroline Hofer Basler. Peter Wettstein tritt in diesem Zusammenhang das Ressort «Kultur» an den Vizepräsidenten Erich Bucher ab.

Hundeverabgabung 2009

Hundesteuer bleibt unverändert


Seit dem 1. Januar 2007 wurde auf die Ausgabe von Hundemarken verzichtet.


Am System der Abgabe (Hundesteuer), welche jährlich für jeden Hund entrichtet werden muss, ändert sich nichts. Die Hundesteuer wird wie im letzten Jahr mittels Rechnung erhoben. Die Rechnungen werden im März 2009 an alle Hundehalterinnen und Hundehalter versandt.


Dieses Jahr wird die Hundesteuer zum letzten Mal um fünfzig Prozent ermässigt, wenn im Jahr 2008 ein Hundekurs der Kynologischen Gesellschaft besucht wurde. Die Ermässigung kann maximal für drei Jahre (Kurse) geltend gemacht werden.

Meldestelle für Findeltiere

Das Veterinäramt des Kantons Zürich erinnert daran, dass Fundtiere im Kanton Zürich wie folgt zu melden sind:


im Internet unter www.gefundene-tiere.ch, mit Meldeformular per Post an Meldestelle für Findeltiere, Postfach, 8090 Zürich, per Telefon 0848 848 244

Liegenschaften

Für das Bauland hinter dem Restaurant Brückenwaage sind beim Gemeinderat zwei Bewerbungen eingegangen. Auf Grund der eingereichten Angebote hat sich der Gemeinderat entschieden, die Verkaufsverhandlungen mit Liselotte und Werner Vogt, Thalheim, weiter zu führen. Als nächstes soll ein entsprechender Kaufvertrag ausgearbeitet werden. Dieser wird dann der Gemeindeversammlung zur Genehmigung vorgelegt werden.

Jagdpachtversteierung 2009 bis 2017

Der Gemeinderat hat den Versteigerungstermin für die Jagdpachtversteigerung auf Donnerstag, 12. Februar 2009, 19.30 Uhr, Restaurant Brückenwaage festgelegt. Interessierte Jagdgesellschaften müssen sich vorgängig dieser Versteigerung anmelden. Sollte nicht mehr als eine Anmeldung beim Gemeinderat eingehen, wird auf eine Versteigerung verzichtet und das Revier zum Schatzungswert (6345 Franken) verpachtet.

Erinnerung für Pfingsten

Das Campieren an Pfingsten ist seit 2007 bewilligungspflichtig. Entsprechende Gesuche für das Campieren bieten wir auf unserer Homepage www.thalheim.ch an oder können bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden.

Einwohnerkontrolle

Die Einwohnerkontrolle teilt mit, dass per Ende 2008 797 Einwohner (2007: 768) in unserer Gemeinde wohnhaft sind. 500 Einwohner sind im Ortsteil Thalheim wohnhaft, 290 im Ortsteil Gütighausen. Sieben Einwohner halten sich ausserhalb der Gemeinde auf (Altersheim, Wohnheim etc.). 193 Einwohner unserer Gemeinde sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. 538 Einwohner gehören der evangelisch-reformierten Kirche und 74 der römisch-katholischen Kirche an. 745 Einwohner sind Schweizerbürger. 52 Einwohner sind ausländische Staatsangehörige. Unsere Gemeinde zählt 382 weibliche und 415 männliche Einwohner. Im Jahre 2008 wurden insgesamt 45 Neuzuzüge und 28 Wegzüge registriert.

Gemeindeversammlung vom 11. Dezember 2008

Die Gemeindeversammlung fasste am 11. Dezember 2008 folgende Beschlüsse:


Politische Gemeinde


Genehmigung des Voranschlages 2009 der Einheitsgemeinde und Festsetzung Steuerfuss auf 91 Prozent


Reformierte Kirchgemeinde


Genehmigung des Voranschlages 2009 und Festsetzung Steuerfuss auf 14 Prozent

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.