Öffnungszeiten im Dorf

Volg Thalheim Montag bis Freitag 08–12 052 336 11 34 Mo / Di / Fr 15–18 Mi und Do Nachmittag geschlossen Samstag 08–12 13–15 Volg Gütighausen Montag bis Freitag 08–12 052 336 12 16 Mo / Di / Fr 15–18 Mi und Do Nachmittag geschlossen Sa 08–12 13–15 Verkauf Offenmilch Thalheim täglich 18.15–18.30   052 336 18 74, E. Frey Verkauf Offenmilch Gütighausen täglich 17.45–18.15 052 336 12 45, H. Zeller… Weiterlesen

Verein Dorfmärt gegründet

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass am Samstag, 19. März 2005 der «Verein Thalheimer Dorfmärt» gegründet wurde. Er übernimmt künftig die Organisation und Durchführung der Marktveranstaltungen in Thalheim. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Walter Jordi (Präsident), Barbara Keller (Aktuarin), Eugen Morf (Rechnungsführung), Elsbeth Helfer (Marktorganisation) und Annemarie Gysi (Beisitzerin).… Weiterlesen

Fünfter Bring- und Mitnahmetag

Die Frühlingsentrümpeler/innen in Thalheim-Gütighausen gingen auch dieses Jahr wieder tüchtig ans Werk. Am Bring- und Mitnahmetag, organisiert vom Dorfverein, war bereits eine halbe Stunde nach dessen Beginn die Auswahl an Gegenständen, die hinter dem Gemeindehaus deponiert wurden, sehr gross. Zur gleichen Zeit wurde natürlich auch gleich nach Brauchbarem gesucht. Wurde man fündig, wurde überlegt, vielleicht kurz diskutiert und dann eingepackt.… Weiterlesen

Rückblick: Seniorenferien

Mittagstische Freitag, 27. Mai, Restaurant Winkelstube, Thalheim Freitag, 24. Juni, Restaurant Brückenwaage Thalheim Sommer­pause Juli und August Anmel­dungen neh­men wir gerne ent­gegen: Bri­gitte Wett­stein 052 338 10 20 und Friedi Mathis 052 336 12 07 Bei abwechslungsreichem Aprilwetter verbrachten wir die Ferienwoche im Hotel Bad Ramsach, im Oberbaselbiet. Wo wir nicht nur kulinarisch aufs Beste verwöhnt wurden, auch die Aussicht über die frühlingsgrünen Hügel und Wälder war einmalig.… Weiterlesen

Rund um die Kirche

28. Mai, Etappe Huttwil-Chabisberg-Lueg-Heimiswil Eine Wanderung durch ein prächtiges Hügelgebiet mit einzigartigen Aussichtsstrecken steht uns bevor. Der Weg führt ab Bahnhof Huttwil über Chaltenegg, Chabisberg, Chloschter und Lueg nach Heimiswil vor Burgdorf. Sattgrüne Wiesen, Wälder und schöne Weiler säumen den Weg und machen ihn sehr abwechslungsreich. Obwohl es noch nicht das eigentliche Emmental ist, so könnte man die Gegend doch als «typisch Emmental» bezeichnen.… Weiterlesen

Schule: Diverse Infos

Der Bücherwagen ist am 26. April 2005 in Thalheim gewesen. Im Bücherwagen sind, wie der Name schon sagt, Bücher drin. Der Bücherwagen sieht aus wie ein Wohnmobil. Es hat allerdings nicht Bücher drin aus dem Jahre 1994, nein, es sind nur neue Bücher ausgelegt. Auf jeder Seite im Bücherwagen hat es Gestelle.… Weiterlesen

Schule: Schüler auf der Baustelle

Wohl manches Kind hat während der Bauzeit an der neuen Aussenanlage beim Schulhaus mit glänzenden Augen auf die grossen Maschinen geschaut, die auf der Baustelle die Erdmassen bewegen, neues Kies einbringen und das Terrain planieren. «Wenn ich doch nur einmal mit einem Bagger spielen könnte …» An diesem Schülertag wurde es nun für einmal möglich, dass jedes Kind einmal einen Bagger bedienen konnte unter kundiger Anleitung eines Baggerführers und mit der Baggerschaufel Kies herum schaufeln konnte und eine Drehung zu vollziehen.… Weiterlesen

Gemeinde: Verkehrsrichtplan

Mit dem kantonalen Richtplan wird die anzustrebende räumliche Entwicklung des Kantons Zürich für die nächsten Jahrzehnte festgelegt. Die Anliegen von Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt sind dabei zeitgemäss zu erfüllen und die Entwicklung von Siedlung und Verkehr zu koordinieren. Seit der Gesamtrevision vor zehn Jahren haben sich die Verhältnisse insbesondere im Bereich Verkehr wesentlich verändert.… Weiterlesen

Gemeinde: Kataster belasteter Orte

Die Gemeindebehörden von Thalheim haben sich von Vertretern des Kantons über die Arbeiten zur Erstellung des zürcherischen Katasters der belasteten Standorte (KbS) orientieren lassen. In unserer Gemeinde werden ab Frühling 2005 Spezialisten der Firma Dr. Heinrich Jäckli AG im Auftrag der Baudirektion Untersuchungen durchführen. Alle Standorte (Grundstücke), für die der Verdacht auf eine Belastung durch frühere Ablagerungen besteht, werden untersucht.… Weiterlesen

Gemeinde: Was tun bei Todesfällen?

Stirbt eine nahe stehende Person, muss sehr viel geordnet werden. Zusätzlich zur Bestürzung und Trauer, stehen die Angehörigen unter organisatorischem Druck. Rasches Handeln im administrativen Fragen ist gefragt. Die neue Checkliste von Pro Infirmis ist ein nützliches Hilfsmittel für die ersten Schritte und Vorkehrungen in einem Todesfall. Der Tod kommt in den meisten Fällen ungeplant.… Weiterlesen