Schule: Schüler auf der Baustelle

Wohl manches Kind hat während der Bauzeit an der neuen Aussenanlage beim Schulhaus mit glänzenden Augen auf die grossen Maschinen geschaut, die auf der Baustelle die Erdmassen bewegen, neues Kies einbringen und das Terrain planieren. «Wenn ich doch nur einmal mit einem Bagger spielen könnte …»

An diesem Schülertag wurde es nun für einmal möglich, dass jedes Kind einmal einen Bagger bedienen konnte unter kundiger Anleitung eines Baggerführers und mit der Baggerschaufel Kies herum schaufeln konnte und eine Drehung zu vollziehen. Ganz aufgeregt haben sie sich schön artig in die Kolonne gestellt und haben darauf gewartet, dass sie an die Reihe kamen. Nebenan konnten sie ausserdem einen Trax besteigen und ein Raupentransportgerät inspizieren.

An einem anderen Posten konnte man erfahren, wie man die verschiedenen Höhen nivellieren kann. Es standen dazu ein Laser, ein halbautomatisches Gerät und ein «Urmodell» zur Verfügung. Das interessante am Laser Nivelliergerät war, dass die Messlatte mit einem Signalton angab, dass man die richtige Höhe erreicht hat.

Beim Pausenplatz konnten die Schüler und Kindergärtner ihrer Fantasie folgen und dort den Spielplatz entwerfen, der an dieser Stelle später erstellt wird. Es sind eine ganze Menge frischer Ideen eingegangen!

Im Veloraum gab es einiges über das ganze Projekt zu erfahren, die Kinder konnten sich über die Pläne ein Bild machen, wie die Aussenanlage schlussendlich dann aussieht. Als Abschluss gab es eine Präsentation mit einem kleinen Film, wie sie am Informationsanlass der Primarschule gezeigt wurde.

Cla Werro

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.