Titelstory: Das Wasser

Wasser, H2O, ist eine chemische Verbindung von Sauerstoff und Wasserstoff und kommt in der Natur als Flüssigkeit, als feste Materie (Eis) und in Gasform (Wasserdampf) vor. Etwa 71 Prozent der Weltkugel ist von Wasser bedeckt, wovon das meiste die Weltmeere mit dem Salzwasser ausmacht. Gerade mal 3,5 Prozent des Wassers der Welt ist Süsswasser und davon sind 1,77 Prozent im Eis der Pole, Gletschern und Dauerfrostböden enthalten. Das Grundwasser, die Flüsse, Seen und der Lebewesen macht mengenmässig wenig aus auf die gesamte Wassermenge der Erde aus.


Es ist das Elixier des Lebens, denn ohne Wasser können keine Pflanzen und Bäume wachsen, keine Tiere oder Menschen überleben. Wasser ist auch sehr entscheidend für das gesamte Weltklima und es ist ein wichtiger Bestandteil des Kreislaufs der Natur.


Unser Körper der aus etwa 70 Prozent Wasser besteht, braucht täglich Wasser um richtig zu funktionieren. Das Blut kann nur fliessen, die Verdauung und das Hirn funktionieren wenn genügend Wasser im Körper ist. Im Wasser fühlen wir uns schwerelos und geborgen, denn schon im Mutterleib sind wir von Wasser umgeben. Nicht nur zum Überleben brauchen wir Wasser, auch zum schwimmen und Spass haben.


Wasser findet immer einen Weg zu fliessen. Durch die kleinsten Ritzen kommt es durch. Auch hat es eine gewaltige Kraft. Wenn Wasser in Massen kommt, kann es sehr zerstörisches sein und lässt sich kaum aufhalten. Wir sehens an den vielen Überschwemmungen auf der Welt, dass es Dörfer und Häuser zerstören kann und Menschen hilflos zurück lässt. Auch bleibt uns die Tsunami-Katastrophe von 2004 auf Sumatra immer in Erinnerung. Die verheerenden Auswirkungen sieht man heute noch.


Bei uns in der Schweiz und im näheren Europa, haben wir immer Zugang zu sauberem Trinkwasser. Auch können wir einfach den Wasserhahn aufdrehen und es fliesst. Wir können waschen, baden duschen ohne uns grosse Sorgen zu machen, wo wir das Wasser herholen sollen. In anderen Teilen der Welt muss das Wasser jeden Tag unter grosser Anstrengung beschafft werden. Weite Strecken müssen diese Menschen zurücklegen und gut einteilen wie viel sie zum Kochen, Waschen und Trinken brauchen können.


Auch in der Religion oder allgemein in der Spiritualität spielt das Wasser eine grosse und wichtige Rolle. Zum Beispiel rituelle Waschungen als Reinigung des Körpers, Geist und Seele.


Ich persönlich habe mir wieder einmal bewusst gemacht, wie gut ich es habe und ich bin dankbar, dass ich einfach den Wasserhahn aufdrehen kann und schon fliesst sauberes, frisches und gesundes Wasser. Das ich jeden Tag duschen kann oder meine Wäsche waschen kann, so oft ich will.


rr


Quelle: Wikipedia / Internet

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.