Aus dem Gemeinderat

Aus dem Gemeinderat

Bauwesen

Im Anzeigeverfahren wurden folgende Bauvorhaben bewilligt:

  • Kurt Edelmann, Bergstrasse 24, Thalheim: Erweiterung Parkplatz auf Kat.-Nr. 740 (Zone W2)
  • Bruno Schellenberg, Luegi 4, Gütighausen: Bewilligung Umgebungsgestaltung, Kat.-Nr. 1047 (Zone W2)
  • Andrea und Helmuth Kammacher, Im Husammann 17, Thalheim: Neubau gedeckte Pergola bei Gebäude Vers.-Nr. 600, Kat.-Nr. 931 (Zone W2)

Finanzen und Steuern

Der Gemeinderat genehmigte in der Berichtsperiode:

  • Kredit über 6200 Franken für den Sicherheitsunterhalt von vier Schlammsammlern (Strassenschächte)
  • Kredit über 11’000 Franken für eine neue Scheuersaugmaschine für das Schulhaus Thalheim
  • Kreditabrechnung über 10’653.25 Franken für Sanierungsarbeiten an diversen Waldstrassen
  • Kreditabrechnung über 39’355.65 Franken für den Einbau des Feinbelags in der Strasse Luegi
  • Kreditabrechnung über 6745.70 Franken für die Sanierung der Holzbrücke am Huebbach
  • Kreditabrechnung über 8431.60 Franken für die Strassenzustandserfassung
  • Kreditabrechnung über 2987.35 Franken für diverse Umgebungsarbeiten beim Schulhaus
  • Kreditabrechnung über 2930.60 Franken für die Instandstellung der Bushaltestelle Thalheim
  • Kreditabrechnung über 3574.50 Franken für den Ersatz von Wasserhähnen im Schulhaus Thalheim
  • Abrechnung 2012 über die Wasser- Abwasser- und Abfallgebühren der Politischen Gemeinde Thalheim

Der Gemeinderat genehmigte zudem die Voranschläge 2013 des Zweckverbands Feuerwehr Andelfingen und Umgebung.


Der Regierungsrat hat beschlossen, seinem Personal keine Teuerungszulage für das Jahr 2013 auszurichten. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat die Löhne und Entschädigungen der hauptberuflichen Angestellten, der Funktionäre und die Gemeindestundenlöhne ebenso auf dem Niveau von 2012 belassen.

Gemeinderat

Im Jahre 2012 ist der Gemeinderat zu 16 ordentlichen Gemeinderatssitzungen zusammen gekommen und hat dabei insgesamt 166 Beschlüsse erlassen. Es wurden 2 Gemeindeversammlungen abgehalten. Es waren keine nennenswerten Probleme in den Behörden zu verzeichnen.

Geschwindigkeitskontrolle

Die Kantonspolizei Zürich führte am 16. November 2012 eine Geschwindigkeitskontrolle an der Thurtalstrasse in Thalheim (nähe Schulhaus) durch. Von den 155 gemessenen Fahrzeugen überschritten 14 Fahrzeuge die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 68 km/h.

Siedlungsentwässerungsverordnung

Der Gemeinderat hat zu Handen der nächsten Gemeindeversammlung eine neue Siedlungsentwässerungsverordnung (Kanalisationsverordnung) verabschiedet. Die heutige Verordnung über die Abwasseranlagen sowie die Verordnung über die Beiträge und Gebühren für die Abwasseranlagen datiert von 1970 entspricht in verschiedenen Bereichen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Städte und Gemeinden im Kanton Zürich sind verpflichtet, die Abwasserentsorgung zu regeln. Hierfür erlassen die Kommunen eine Siedlungsentwässerungsverordnung (SEVO) und die notwendigen Ausführungsbestimmungen zur SEVO. Sie legt Rechte und Pflichten der Gemeinden, der Bevölkerung sowie die Zuständigkeiten fest. Die vorliegende SEVO sowie die Ausführungsbestimmungen zur SEVO wurden vom Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) vorgeprüft. Mit Schreiben vom 5. November 2012 hat die Abteilung Gewässerschutz zur SEVO der Gemeinde Thalheim an der Thur Stellung genommen. Die untergeordneten vorgeschlagenen Änderungen wurden in die vorliegende Fassung noch integriert.


In der SEVO werden nebst den Rechten und Pflichten der Privaten und der Gemeinde auch die Finanzierung der Siedlungsentwässerung geregelt. Zur Finanzierung der öffentlichen Siedlungsentwässerung erhebt die Gemeinde Abwassergebühren. Die Höhe der Gebühren ist so anzusetzen, dass der Ertrag sämtliche Kosten der öffentlichen Siedlungsentwässerung deckt, insbesondere jene für die Erstellung, Optimierung, Erneuerung und Erweiterung sowie den Betrieb und Unterhalt der Anlagen. Der Gemeinderat ist überzeugt, mit der neuen Siedlungsentwässerungsverordnung eine schlanke und zeitgemässe neue Verordnung der Gemeindeversammlung vorzulegen.

Hundeverabgabung 2013

Hundesteuer bleibt bei 130 Franken


Seit dem 1. Januar 2007 wurde auf die Ausgabe von Hundemarken verzichtet.


Am System der Abgabe (Hundesteuer), welche jährlich für jeden Hund entrichtet werden muss, ändert sich nichts. Die Hundesteuer wird wie im letzten Jahr mittels Rechnung erhoben. Die Rechnungen werden im März 2013 an alle Hundehalterinnen und Hundehalter versandt.

Meldestelle für Findeltiere

Das Veterinäramt des Kantons Zürich erinnert daran, dass Fundtiere im Kanton Zürich wie folgt zu melden sind:

  • im Internet unter www.gefundene-tiere.ch
  • mit Meldeformular per Post an Meldestelle für Findeltiere, Postfach, 8090 Zürich
  • per Telefon 0848 848 244

Erinnerung für Pfingsten

Das Campieren an Pfingsten ist seit 2007 bewilligungspflichtig. Entsprechende Gesuche für das Campieren bieten wir auf unserer Homepage www.thalheim.ch an oder können bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden.

Einwohnerkontrolle

Die Einwohnerkontrolle teilt mit, dass per Ende 2012 896 Einwohner (2011: 876) in unserer Gemeinde wohnhaft sind. 540 Einwohner sind im Ortsteil Thalheim wohnhaft, 352 im Ortsteil Gütighausen. 4 Einwohner halten sich ausserhalb der Gemeinde auf (Altersheim, Wohnheim etc.). 199 Einwohner unserer Gemeinde sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. 508 Einwohner gehören der evangelisch-reformierten Kirche und 104 der römisch-katholischen Kirche an. 802 Einwohner sind Schweizerbürger. 94 Einwohner sind ausländische Staatsangehörige. Unsere Gemeinde zählt 427 weibliche und 469 männliche Einwohner. Im Jahre 2012 wurden insgesamt 75 Neuzuzüge und 60 Wegzüge registriert.


Da die Meldefrist für An- und Abmeldungen bei Redaktionsschluss noch nicht abgelaufen war, sind die Einwohnerzahlen provisorisch.

Gemeindeversammlung vom 10. Dezember 2012

Die Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde fasste am 10. Dezember 2012 folgende Beschlüsse:

  • Genehmigung des Voranschlages 2013 und Festsetzung Steuerfuss
  • Genehmigung Zusammenarbeitsvertrag Sozialwesen zwischen den Gemeinden im Bezirk Andelfingen
  • Genehmigung Bauabrechnung Schnitzelheizung Schulhaus

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.