UHC Thalheimer Cracks

Eine weitere Folge der Thalheimer Unihockey-Plauschmannschaft

Am Sonntagmorgen, 25. März 2007 um 8 Uhr war Treffpunkt bei der Turnhalle Rietacker in Seuzach. Das Plauschturnier 2007 stand auf dem Programm.

Etwas müde, aber nicht weniger motiviert trafen die Spieler und Spielerinnen bei der Turnhalle ein. Mit einiger Verwunderung mussten wir feststellen, dass die Halle noch geschlossen war. Was war passiert? Wo sind die Organisatoren mit den Schlüsseln?

In der Nacht wurde uns, infolge der Umstellung auf die Sommerzeit, eine Stunde «geklaut». Haben wir etwa die Uhr in die falsche Richtung gedreht?

Nein, nein, nichts dergleichen. Nach einer Viertelstunde trafen die Schlüsselpersonen ein und die Halle wurde für die Teilnehmer geöffnet.

Nun hiess es umziehen, einlaufen und sich fürs erste Spiel bereit machen. Punkt 9 Uhr standen die UHC Thalheimer Cracks gegen Rychiskaters auf dem Platz. In der Aufwärmrunde konnten die Gegner mit 5:2 geschlagen werden.

Nun ging es Schlag auf Schlag weiter. Es standen Gegner wie NO Name, Hegi Girls, Bambooona, NHL Eastern auf dem Platz. Die Resultate konnten sich sehen lassen. Das zweite Spiel wurde von unsren Cracks mit 2:1 gewonnen. Auch gegen die Hegi Girls konnte sich unser Team mit 6:0 durchsetzten. Bei Bambooona sah das Resultat mit 10:1 noch besser aus. Auch das letzte Spiel der Vorrunde wurde mit 5:0 gewonnen.

Durch diese hervorragenden Resultate standen die Cracks als Gruppensieger der Vorrunde fest.

Die Halbfinalpaarung hiess nun UHC Thalheimer Cracks gegen Magnet. Hier musste noch mehr gekämpft werden um mit einem 2:1 Sieg vom Platz zu gehen.

Nun stand das Spiel um den ersten und zweiten Platz der Schülergruppe auf dem Programm. Wie immer bei solchen Erfolgsgeschichten muss ja einmal ein Rückschlag kommen. Gegen die sehr starken Wildpigs 2 mussten sich unsere Cracks mit 3:0 geschlagen geben.

Dank der Verpflichtung eines ehemaligen Thalheimers, dem hervorragenden Torwart Basil Schiegg aus Wasterkingen, haben Joy Müller, Michéle Wägeli, Benni Klöti, Marc Wägeli, Nico Kammacher und Nicola Erb für die gute Unterhaltung der Fans aus Thalheim gesorgt.

Herzliche Gratulation zum hervorragenden Ergebnis.

Helmuth Kammacher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.