Phil Franklin Jazz Band in der Mühle

Hoch zu und her ging es am 25. April im ehemaligen Restaurant Mühle. Die Phil Franklin Jazz Band begeisterte das Publikum.

Auch an ihrem Konzert vom Mittwoch, 25. April haben es die sechs Männer der Phil Franklin Jazzband geschafft, ihr verwöhntes Publikum zu begeistern. Das Lokal war erneut fast voll besetzt und die Stimmung im geschmackvoll eingerichteten Variètè war fantastisch. Es gehört zu den Besonderheiten dieser Konzerte, dass der Zuhörer die Musiker hautnah erleben kann. So ist es durchaus möglich, dass man in der Pause plötzlich neben Bandleader Phil Franklin steht und sich mit ihm in ein Gespräch vertieft. Phil liebt diese Kontakte mit seinen Zuhörern sehr. Er kann dabei immer wieder erfahren was das Publikum wünscht.

Das Programm – ein ausgewogener Mix beliebter Melodien aus dem Bereichen New Orleans Jazz, Blues und Dixie – vermochte das Publikum wiederum zu begeistern. Die vielen Soli wurden mit rauschendem Applaus bedacht. Die witzigen Einfälle und die variantenreichen Interpretationen lösen ganz einfach Begeisterung aus. Nur wer die Instrumente total im Griff hat, kann diese Musik so frei von der Leber weg präsentieren.

Auf die Rechnung gekommen sind auch diejenigen Zuhörer, die vom kulinarischen Angebot Gebrauch machten und bereits um 19 Uhr zum Nachtessen kamen. Herrlich duftender Schweinebraten, frisch aus dem Ofen, Kartoffelstock und Gemüse waren ein Genuss und die Sauce in einer Vertiefung des Kartoffelstockes war noch das Tüpfchen auf dem I. Wer von diesem Angebot profitierte war schon vor dem Konzert in bester Laune.

Die nächsten Konzerte: Am 30. Mai ist die Jill Benz Band mit Melodien aus den 20er bis 40er Jahren Gast, und am 27. Juni spielt wieder die Phil Franklin Jazz Band.

jro

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.