Rund um die Kirche

Rund um die Kirche

Eine Ausstellung im Kirchgemeindehaus Andelfingen

7. – 16. November 2003

«Der Mensch lebt nicht vom Brot allein …»

Vor 1200 Jahren brachten irische Missionare den christ­li­chen Glauben und die Heilige Schrift in unser Land. Seither ist die Bibel ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur.

Im Jahr der Bibel 2003 organisiert eine Projektgruppe der reformierten Bezirkskirchenpflege in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Bibelgesellschaft diese Bibelausstellung.

Die Ausstellung vermittelt einen umfassenden Einblick in die reichhaltige Geschichte der Bibel in der Schweiz, von den Kunstwerken mittelalterlicher Schreibstuben in Klöstern bis zu den modernen Übersetzungen.

Zusätzlich zu den Ausstellungsstücken der Bibelgesellschaft werden in einer Sonderausstellung auch biblische Kost­bar­keiten aus dem Weinland gezeigt.


Eine Pilgergruppe von 27 Personen aus unserer Gross-Region wird sich am 5. Oktober vom spanischen Burgos aus, für zwei Wochen westwärts über León, den Cebreiropass, durch Galizien und bis nach Santiago de Compostela auf den Jakobs-Weg machen. Jeden Tag wird sie fünf bis sieben Stunden zu Fuss unterwegs sein und ganz am Schluss auch das Kap Finisterre – das damalige «Ende der Welt» besuchen. Ein Bericht über diese Zeit und über das, was Pilger alles so erleben, folgt in der nächsten «Dorfpost».


Abendbesinnung mit Taizé-Liedern

Sonntag, 19. Oktober, 20 Uhr, Kirche Altikon

Unter Mitwirkung des Thalheimer Chors «Vielharmonics» (Leitung: Jürg Tobler) ge­stal­ten wir eine spezielle Abendbesinnung mit z.T. bekannten Taizé-Liedern, in der auch die Gemeinde zum Mitsingen eingeladen wird.


Erntedank-Familiengottesdienst

Sonntag, 26. Oktober, 10.30 Uhr, Kirche Thalheim

Mitwirkung des Gemischten Chors und der Sonntagschulkinder.

Mit diesem Familien-Gottesdienst möchten wir unseren Dank über alles empfangene Gute während der vergangenen Erntezeit – trotz der sommerlichen Trockenzeit – Aus­druck geben.

Wir hoffen, dass Sie aus Dankbarkeit und Spendefreudigkeit etwas von Ihren Gaben in die Kirche bringen. Alles, was wir an Nahrung benötigen, kann gebracht werden, ob vom Feld oder vom Laden! Damit wird in der Kirche eine schöne Ausstellung für den Dank-Gottesdienst gestaltet. Am folgenden Montag geht alles restlos ins Dia­ko­nis­sen­mut­ter­haus Neu­müns­ter. Die Diakonissen schätzen die erhaltenen Gaben jeweils aus­ser­or­dent­lich!

Ihre Spenden können Sie gerne am Samstag zur Kirche bringen. Vielen herzlichen Dank!


Regional-Gottesdienst in Altikon

Reformationssonntag, 2. November, 10.15 Uhr

Letztes Jahr fanden wir uns in Dinhard zu einem gemeinsamen Regionalgottesdienst ein. Dieses Jahr ist turnusgemäss Altikon an der Reihe, die grosse Regionalgemeinde Ellikon-Rickenbach-Dinhard-Thalheim-Altikon zum Gottesdienst mit Abendmahl einzuladen. Alle Pfarrer der Region werden den Gottesdienst mitgestalten. Wir würden uns über grosse «Heimgemeinden» aus Thalheim und Altikon freuen!


Gemeinsamer Altersnachmittag in Altikon

Donnerstag, 6. November, 14 Uhr, Gemeindesaal

An diesen traditionellen Nachmittag sind alle Seniorinnen und Senioren unserer Dörfer eingeladen. Nach einem unterhaltsamen musikalischen Programm mit Jean-Luc Oberleitner (Gesang, Akkordeon, Kuhglockenspiel, Talerschwingen mit Zäuerli etc.) wird von den politischen Gemeinden jeweils noch ein währschafter Zvieri spendiert.

Anmeldungen
bitte frühzeitig an Brigitt Wettstein, 052 338 10 20 oder an Frieda Mathis, 052 336 12 07.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!


Musikalisches Abendgebet in Thalheim

Sonntag, 9. November, 20 Uhr, Thalheim

Der ganz andere Abend-Gottesdienst, ohne Predigt, mit viel Musik und Gesang, mit Stille, gemeinsam gesprochenem Gebet und einer Dia-Bildmeditation. Wir laden Sie ein, diesen besinnlich-feierlichen Abend mit uns zusammen zu verbringen. Er will eine alternative Form zum herkömmlichen Gottesdienst sein. Vor Wochenbeginn möchten wir einfach etwas ausspannen, uns der Ruhe und Stille aussetzen und vor dem Gott unseres Lebens verweilen.


Mittagstisch für SeniorInnen in Thalheim

Freitag, 31. Oktober, 12 Uhr, Schürlibeiz

Wir laden Sie ein, wieder einmal in der gemütlichen Schürlibeiz zu Gast zu sein!

Anmeldungen bitte frühzeitig an
Brigitte Wettstein, 052 338 10 20 oder Frieda Mathis 052 336 12 07. Danke.


Spitalbesuche

Gerne mache ich als Gemeindepfarrer Spitalbesuche – wenn ich es weiss, dass Leute aus unseren Dörfern im Spital sind. Oft weiss ich aber gar nicht, dass jemand im Spital ist. Manchmal teilt mir das Winterthurer Kantonsspital mit, wer bei ihnen ist. Diese Angaben sind aber oft nicht vollständig und darum auch nicht speziell zuverlässig.

Ich erhalte als reformiertes Pfarramt natürlich nur die Liste der reformierten Patienten. Wenn nun ein Patient oder eine Patientin bei der Spitalaufnahme nicht erwähnt, dass er/sie reformiert ist, erhalte ich sicher keine Mitteilung. Das geschieht immer wieder.

Ich bin Ihnen deshalb dankbar, wenn Sie mich diesbezüglich auf Spitalpatienten aus unseren Dörfern aufmerksam machen.

Daniel Morand

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.