Buch: «Im Herzen der Sahara»

Die 18 jährige Sonia arbeitet neben ihrem Literaturstudium beim chaotischen Professor Baumann. Als er Sonia bittet, ihn und seine Frau auf eine Expedition in die Sahara zu begleiten, sagt sie sofort zu. Sie besuchen in der nähe von Tammanrasset den Tuareg-Stamm Kel Rela. Dort lernt sie den jungen, adligen Tuareg Tarek kennen und verliebt sich unsterblich in ihn und in die atemberaubende, weite Wüste. Sie beschliesst ihr bisheriges Leben in der Schweiz aufzugeben, trotz Widerstand der Familie und Freunden, um in der Sahara bei Tareks Volk zu leben. Sie ist überglücklich und sie und Tarek erleben die schönste Zeit ihres Lebens zusammen.

Doch als das Glück perfekt erscheint, passiert ein tragisches Unglück.

Es ist eine wunderschöne Geschichte, die mitten ins Herz geht. Federica de Cesco schreibt so detailgetreu, dass man sich direkt in die Geschichte einfühlt.

Es ist ein Buch, welches man garantiert nicht weglegt, bevor man es zu Ende gelesen hat.

rr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.