Theater des Kantons Zürich tritt auf

«F.K. Waechters Ixypsilonzett»
Ein Clownstück von Friedrich Karl Waechter, Theater für Kinder

Vorstellung: Donnerstag, 6. April 2006, 14 Uhr, Turnhalle Thalheim
Vorverkauf: Gemeindeverwaltung Thalheim, Telefon 052 320 82 82
Veranstalter: Dorfverein Thalheim-Gütighausen
Patronat:Gemeinde Thalheim


Eine Zirkusarena. Licht. Die Einclownkapelle spielt. Der Wind heult. Der ängstliche Zett sucht einen Platz für seinen widerspenstigen Stuhl – Ein Tusch. Die schöne Ypsilon tritt auf. Zett, erschreckt durch diese wunderbare Erscheinung, will sich verstecken. Die Musik unternimmt alles, um ihn zu beruhigen. Die beiden nähern sich einander, schwelgen in Glückseligkeit. Doch da kommt der gewaltige Ix in die Quere. Jetzt wirds turbulent; vor Ix ist niemand sicher – auch Ypsilon nicht.


Das Stück für drei Clowns und eine Einclownkapelle ist eine hübsche feine Liebesgeschichte und eine Liebeserklärung an die vielen kleinen Ungeschicklichkeiten des Lebens.


«Pension Schöller»
Schwank von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby

Vorstellung: Samstag, 8. April 2006, 20 Uhr, Turnhalle,Thalheim
Vorverkauf: Gemeindeverwaltung Thalheim, Telefon 052 320 82 82
Veranstalter: Dorfverein Thalheim-Gütighausen
Patronat:Gemeinde Thalheim

Endlich Rentner, endlich Zeit nachzuholen, was man in seinem Arbeitsleben verpasst hat. Philipp Klapproth, ein Landgutbesitzer, will sich in der Hauptstadt in ein besonders pikantes Abenteuer stürzen und einen dieser sagenhaften Gesellschaftsabende in einer Irrenanstalt erleben. Sein Neffe führt ihn jedoch in eine ganz normale Pension. Der Onkel, sich in einer Klapsmühle wähnend, nimmt alles durch diese Brille wahr – und wird nicht enttäuscht. Er geniesst den Abend in vollen Zügen und sonnt sich als einzig Normaler inmitten seiner Irren.

Das Stück aus dem Jahr 1889 ist einer der grossen Klassiker der deutschen Schwankliteratur: witzig, unterhaltend und nicht ganz harmlos.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.