Leserbrief: Gedankenlosigkeit

Kürzlich stand in der Dorfpost, dass meist zu unchristlicher Zeit Autos gewaschen würde. Wir an der Oberdorfstrasse 1 haben ein ähnliches Problem: Den Glas­container. Zu jeder Tages- und Nachtzeit wird er gedankenlos benutzt. Wie wenn man nicht schon genug Immissionen von der Hauptstrasse hinnehmen muss, von Montag bis Freitags. Da gibt es Leute, die vor 7 Uhr sonntags ihre leeren Flaschen von Jahren entsorgen, oder war es ein Wirt?

Das Maximum aller Dinge, war am 11.9. um 0.45 Uhr wurde Glas deponiert. Was meinen Sie zu dieser Gedankenlosigkeit? War es ein Einheimischer, dann sollte man das Hirn einschalten. War es ein Auswärtiger, dann steht der Glascontainer am falschen Ort.

Eine Bitte an die Gemeinde: Bringt bitte eine Information beim Container an, wann er offen ist.

Rita & Ueli Zingg, Marcel Eugster

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.