Einige Einblicke in das Schulleben der dritten und vierten Klasse

Das Schuljahr ist noch jung und trotz der Pandemiesituation durften wir schon einige spannende, lehrreiche, motivierende, spassige Erlebnisse zusammen machen!

Hier einige kurze Aussagen von Schüler*innen, welche einen kleinen Einblick in den Schulalltag der dritten und vierten Klasse von Thalheim erlauben. Viel Vergnügen.

Martin Weidmann, Lehrperson

Corona

Der Corona-Virus ist nicht beliebt. Auch nicht in der Schule Thalheim. Alle Lehrer tragen Masken und haben eine Plexiglasscheibe. Wir müssen auch 30 Sekunden Hände waschen. (Lars)

Wir finden es schade, dass der Schul­silvester ausfällt. Wir finden es auch doof, dass man im Sport nicht mehr alle Spiele spielen kann. (Gian, Leandro)

Wir waschen immer die Hände, wenn wir ins Klassenzimmer kommen. Die Lehrer haben Masken an und wir halten Abstand zu den Lehrern. Wir lüften auch viel. Ich hoffe, das Coronavirus ist bald vorbei! (Lorena)

Biberexkursion

Die dritte und vierte Klasse ging in Flaach an die Thurauen. Wir mussten ein Stück laufen, bis zum Thurspitz. Dann sassen wir still mit den Ferngläsern und beobachteten den Rhein und die Thur. Leider sahen wir keinen Biber, aber dafür einen Eis­vogel, Enten, Schwäne, Kröten und einen Schwarzspecht! (Leana, Inola, Chiara)

Wir waren am Thurspitz. Dort habe ich zwei Schwäne gesehen. Dort waren auch Enten und auch ein Grünspecht. Bei der Autofahrt haben wir einen Ferrari gesehen, einen Mustang und einen Porsche. Das war cool! (Leandro)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.