Trotz allem eine besinnliche Adventszeit

Dies ist bereits die letzte Ausgabe der Dorfposcht in diesem so speziellen Jahr. In den letzten Wochen mussten die Massnahmen gegen das Corona-Virus wieder verschärft werden. Welche Anlässe in der kommenden Advents- und Weihnachtszeit in welcher Form durchgeführt werden können, ist im Moment in der Diskussion. Wir informieren Sie darüber zeitnah auf unserer Webseite oder im reformiert.regional.

Wir wünschen uns und Ihnen allen, trotz der Einschränkungen und den Sorgen, die viele von uns plagen, eine besinnliche Adventszeit.


Herzlichen Dank für die Erntegaben!

Der diesjährige Erntedank-Gottesdienst vom 18. Oktober in der Kirche Altikon wurde von Pfarrer Peter Lehner zusammen mit Elena Meister an der Orgel und dem Hackbrett-Duo Sarian (Samuel Aeschbacher und Florian Iseli) mit fröhlicher, mitreissender Musik gestaltet. Wir danken allen Spender*innen der Erntegaben sehr herzlich. Sie wurden im Anschluss an den Gottesdienst dem Diakoniewerk Neumünster Zürich gebracht.


Einladung zur Kirchgemeindeversammlung

So, 29. November 2020, 10.30 Uhr im Saal vom Zentrum Oberwis Seuzach

Die Haupttraktanden sind der Jahresbericht und die Jahresrechnung 2019 sowie Budget und Gesamtstellenplan 2021. (Die detaillierte Einladung und alle Unterlagen finden Sie auf unserer Webseite und im reformiert.regional Nr. 20/2020.)


Musikalischer Leckerbissen!

So, 20. Dezember 2020, 16 Uhr, Kirche Ellikon, bei entsprechender Nachfrage Wiederholung um 18 Uhr. Es gelten die Corona-­Sicherheitsmassnahmen.

Es ist eine Anmeldung erforderlich bis zum 16. Dezember, 18 Uhr über die Website der Kirchgemeinde https://www.reformiert-seuzach-thurtal.ch/veranstaltung/8156 oder im Kirchgemeindesekretariat 052 335 31 39. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens akzeptiert. Eintritt frei, Kollekte.

Programm: Fabio Di Càsola (Klarinette) und Benjamin Engeli (Klavier) nehmen uns auf eine romantische Reise durch fast zwei Jahrhunderte mit Werken von Gade, Schuman, Odermatt und Poulenc.

«Unbestreitbar ist Fabio Di Càsola heute die Nummer eins unter den Schweizer Klarinettisten» (Schweizer Fachzeitschrift ‹Musik & Theater›), mit einer Wirkung in den gesamten Europäischen Raum. Benjamin Engeli, Klavierprofessor am Landeskonservatorium Feldkirch, führt gleichzeitig eine weltweite Konzerttätigkeit aus.


Gottesdienst und Anlässe in der Advents- und Weihnachtszeit

  • 29. November: Gottesdienst zum 1. Advent, mit Pfr. Jürgen Terdenge, 9.30 Uhr, im Saal Zentrum Oberwis Seuzach,  anschliessend Kirchgemeindeversammlung
  • 6. Dezember: Gottesdienst zum 2. Advent, mit Pfr. Christoph T. Waldmeier und Elena Meister (Orgel), 9.30 Uhr, Kirche Altikon
  • 13. Dezember: Gottesdienst zum 3. Advent, mit Pfr. Christoph T. Waldmeier und Elena Meister (Orgel), 9.30 Uhr, Kirche Thalheim
  • 20. Dezember: Gottesdienst zum 4. Advent, mit Pfr. Christoph T. Waldmeier und Elena Meister (Orgel), 9.30 Uhr, Kirche Ellikon
  • 20. Dezember: Weihnachts-Konzert mit Star-Klarinettist Fabio Di Càsola (siehe vorherige Seite)
  • 24. Dezember: Christnachtfeier mit Pfr. Christoph T. Waldmeier, Elena Meister (Orgel) und Kinga Schlatter (Cello), Abendmahl, 22.30 Uhr, Kirche Altikon
  • 25. Dezember: Weihnachtsfeier mit Pfr. Christoph T. Waldmeier, Elena Meister (Orgel) und Kinga Schlatter (Cello), Abendmahl, 10.30 Uhr, Kirche Thalheim
  • 3. Januar: Gemeinsamer Gottesdienst zum neuen Jahr, mit Pfrn. Elke Räbiger, Esther Straub & Pfarrteam, 10 Uhr, Kirche Ellikon

Kolibri

Samstag, 16. Januar und 6. Februar 2021, 9.30 bis 11.30 Uhr, Oase Ellikon
Anmeldung bei Manuela Antoniadis, 052 366 55 15.


Kultur im Januar

  • Dienstag, 19. Januar, 26. Januar und 2. Februar 2021, 20 Uhr, Saal Zentrum Oberwis. Thema: Lebensentwürfe

Möchten Sie reden? Wir haben offene Ohren!

Das Leben ist wie ein Ragusastängeli, es kommt immer wieder eine harte Nuss. Diese harte Nuss kann für vieles stehen: Komplikationen in der Familie oder in Beziehungen, Herausforderung im Beruf, Einsamkeit, Corona, oder auch das, was Ihnen jetzt spontan in den Sinn kommt. Manchmal ist man froh, wenn man jemand hat, der einem hilft, diese harte Nuss zu knacken. Manchmal reicht es auch schon, einfach jemandem die eigenen Gedanken und Gefühle zu schildern und die Nuss beginnt zu bröckeln. Die Pfarrpersonen, die Diakonin und der Diakon nehmen sich gerne Zeit, Ihnen zuzuhören und Sie, wenn Sie es wünschen, ein Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten. Das kann bei einem Telefonat geschehen, oder auch bei einem Spaziergang, bei Ihnen zu Hause oder in den Räumlichkeiten der Kirchgemeinde.

Die Pfarrpersonen die Diakonin und der Diakon freuen sich über eine Kontaktaufnahme:

Unsere Webseite

Auf unserer Webseite www.ref-st.ch oder www.reformiert-seuzach-thurtal.ch finden Sie alles rund um unsere Kirchgemeinde und die vier Ortskirchen.

Im Namen der Ortskirchenkommission ATE
Christoph T. Waldmeier, Pfarrer
Iris Herrmann, Kirchgemeindesekretariat


Va Bene? Geht es gut?

Was braucht es, damit diese Frage auch im Alter mit «Ja» beantwortet werden kann? Wohlbefinden hängt massgeblich von gelebten Beziehungen ab. Menschen brauchen Menschen, für gute Gespräche und regelmässige Kontakte. Gerade im Alter schrumpfen die Beziehungsnetze jedoch oft, da Lebenspartner und Freunde sterben, Nachbarn wegziehen und das selbständige Ausgehen durch körperliche Einschränkungen erschwert sein kann.

Va bene ist ein Besuchsdienst, der Beziehungen schafft. Ein Angebot, welches freiwillig Mitarbeitende mit Menschen verbindet, die sich einen regelmässigen Besuch wünschen, in welchem sie reden, plaudern, ein Spiel spielen, spazieren, oder einfach Gemeinschaft geniessen können.

Wir befinden uns in der Entwicklung eines neuen Besuchsdienstes und planen den Start auf Frühling 2021. Da in Seuzach bereits ein funktionierender Besuchsdienst besteht, wird der va bene Besuchsdienst für ATE, Dinhard und Rickenbach eingeführt. Wünschen Sie jetzt schon Besuche und möchten nicht noch ein Jahr warten, dann zögern Sie nicht und rufen Sie mich an: 052 301 00 25 (Tobias Kupferschmid für ATE, Dinhard, Rickenbach).

Haben Sie freie Zeit, ein Herz für ältere Menschen und suchen Sie ein sinnstiftendes und bereicherndes Engagement? Dann melden Sie sich bei mir, wir suchen für diesen Besuchsdienst freiwillige Personen.

In der va bene Schulung lernen Sie den Besuchsdienst kennen und werden auf diesen vorbereitet. Ob Sie sich im va bene Besuchsdeinst freiwillig engagieren wollen, entscheiden Sie nach der Schulung.

Termine / Inhalt / Referent*innen

  • Dienstag, 8. Dezember 2020, 19 bis 21.30 Uhr:
    Infoabend: «Was ist va bene?» und Referat zu «Einsamkeit im Alter»
  • Mittwoch, 6. Januar 2021, 19 bis 21.30 Uhr:
    Altern aus gerontologischer und Ethischer Sicht,
    Nina Streeck
  • Dienstag, 12. Januar 2021, 19 bis 21.30 Uhr:
    Altern aus medizinischer Sicht, Albert Wettstein
  • Samstag 16. Januar 2021, 9 bis 12 Uhr:
    Altern aus pflegerischer Sicht, Claudia Pflugshaupt
  • Mittwoch 27. Januar 2021, 19 bis 21.30 Uhr:
    Lebenswelt von Menschen mit Gedächtnisein­schränkungen, Ursula Jarvis
  • Montag 1. Februar 2021, 19 bis 21.30 Uhr:
    Altern aus spiritueller Sicht, Franzisca Pilgram-Frühauf
  • Dienstag 9. Februar 2021, 19 bis 21.30 Uhr: Schlussabend

Ort: «Treffpunkt» beim Schulhaus Dinhard, Ebnetstrasse 51, 8474 Dinhard

Kosten: Die Schulung ist für alle Teilnehmenden kostenlos.

Anmeldung: Für den Infoabend bis 1. Dezember 2020, für die Schulung bis 13. Dezember 2020, auf der Webseite: reformiert-seuzach-thurtal.ch/vabene oder per Mail antobias.kupferschmid@ref-st.ch.

Ich freue mich jetzt schon auf viele freundliche und interessante Begegnungen!


Die Paarbeziehung als Team gestalten

Eine Beziehung ist möglicherweise das grösste Bedürfnis von uns Menschen und leistet einen entscheidenden Beitrag zu unserem Wohlbefinden. Um zufrieden in einer dauerhaften Beziehung zu leben, braucht es ein ständiges «Dranbleiben».

«Die Paarbeziehung als Team gestalten» ist ein Training, um die Beziehungsfähigkeit der Teilnehmenden zu stärken. Es erwarten Sie Ideen, Anregungen und Aktivitäten, die Ihnen helfen, ihre Beziehung als Team zufrieden und glücklich zu leben. Der Kurs ist für alle Paare offen, unabhängig davon, ob Sie verheiratet sind oder nicht. Auf das Gelingen der Beziehungen können wir keine Garantie geben, jedoch auf Tiefgang, Spass, hilfreiche Impulse und auch etwas Action!

Alle Angebote sind unabhängig voneinander und können einzeln besucht werden. Die Teilnahme ist jeweils nur paarweise möglich, denn es geht jeweils um Sie als Paar. Aus diesem Grund werden Sie alle Aktivitäten und Gespräche ausschliesslich als Paar durchführen.


Die Angebote

  • 9. Januar 2021, 19.30 Uhr: Als Paar ein Team sein
    – Mit Atemschutzparcours
  • 6. Feburar 2021, 19.30 Uhr: Paar-Date – Miteinander über alles reden und sich immer wieder neu entdecken
  • 26. März 2021, 19 Uhr Gemeinsam Berge erklimmen
    – Mit Klettern im «6a plus»
  • 10. April 2021, 19.30 Uhr: Gemeinsam Probleme lösen
    – Mit Escape-Game
  • 12. Juni 2021, 17.30 Uhr: Gemeinsam die Beziehung geniessen – Mit Extreme Dining

Weitere Informationen und Details zu den Angeboten werden auf Flyern, reformiert-seuzach-thurtal.ch/pbt und pfefferstern.ch publiziert.

Tobias Kupferschmid, Diakon

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.