Bienenschwarm – was tun?

Nun da die Natur erwacht, summt und brummt es wieder in unseren Gärten. Die fleissigen Bienen sammeln Pollen und Nektar von den ersten Blüten.

Auch dieses Jahr sind während des Winters,aus verschiedenen Gründen,viele Bienenvölker eingegangen. Es gibt Gegenden in denen Bienenverluste bis zu 50% verzeichnet werden. Da sollten wir uns über jeden Bienenschwarm freuen,ist er doch das sichere Anzeichen einer natürlichen Vermehrung unserer Bienen. Doch wohin damit.


Heute, wo viele Bienenvölker von Krankheiten betroffen sind, ist es wichtig dass möglichst viele artgerecht gehalten und bei Krankheit behandelt werden können,da freilebende, kranke Bienen ein grosses Ansteckungsrisiko darstellen.


Melden Sie daher Bienenschwärme unbedingt!


B. Keller Thalheim: Tel. 052 336 23 61 oder 076 303 02 18
Adrian Ulrich: 079 684 47 58


Bieneninspektor Bezirk Andelfingen.


Voranzeige Samstag 9. Juli:
Weinländer Imkertag in Marthalen mit grosser Ausstellung, Workshops und Kafistube.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.