Rund um die Kirche

Wir freuen uns, Ihnen am letzten Freitag jeden Monats ein Mittagessen mit andern zusammen ermöglichen zu können.

Nächste Gelegenheiten:

  • Freitag, 30. März, Schürlibeiz, Thalheim
  • Freitag, 27. April, Alterszentrum Geeren Seuzach
  • Freitag, 25. Mai, fällt aus wegen den Altersferien
  • Freitag, 29. Juni, Rest. Brückenwaage, Thalheim

Jeweils um 12 Uhr, Anmeldung bei Eveline Flammer (052 741 45 25) oder Frieda Mathis (052 336 12 07).


Samstagspilgern

An einigen Samstagen und Wochenenden pro Jahr sind wir als Gruppe von 15-20 Leuten auf verschiedensten Wander-, Pilger- und Kulturwegen «kreuz und quer» durch die Schweiz unterwegs. Auf diesen Wegen haben wir manche unbekannte Gegend der Schweiz entdeckt, haben durch die gemeinsamen Erlebnisse, Plaudereien und Gespräche fröhliche Gemeinschaft gepflegt und etwas für die körperliche Ertüchtigung getan. Zur Zeit wandern wir immer noch auf der Via Gottardo (Basel-Chiasso), sind eine offene Gruppe und freuen uns immer über neue Pilgerinnen und Pilger.


Am 31. März beginnt die Saison mit einer Frühlingswanderung in der Gegend Winterthur-Kyburg und im Mai geht es weiter auf der Strada alta und über Biasca, Bellinzona, Lugano, Morcote bis nach Mendrisio. Auskünfte und Details erhalten Sie beim Pfarramt.


Palmsonntag in Thalheim – mit Ponyreiten

1. April, 9.30 Uhr, in der Kirche, Familiengottesdienst und Mitwirkung des Gemischten Chors.


Ab 8.50 Uhr ist Ponyreiten für Kinder angesagt, im Oberdorf beim Brunnen.


Alle zwei Jahre feiern wir je in einem Dorf den Palmsonntag, den Tag der Erinnerung an den Einzug Jesu in Jerusalem, mit einem Familiengottesdienst und einem vorgängigen Ponyreiten für Kinder. Die Kinder reiten und ziehen dann auf den Gottesdienstbeginn hin auf den Ponys zur Kirche hinunter, wie damals Jesus auf einem Esel in Jerusalem einzog.


Es wäre schön, wenn viele Kinder (und Erwachsene) dabei wären!


Karfreitag

Freitag, 6. April, 9.15 Uhr Thalheim, 10.30 Uhr Altikon


An diesen Tagen gedenken wir des Todes und der Auferstehung Jesu. Was dieser dunkle Karfreitag mit dem nachfolgenden, hellen Ostermorgen mit unser aller Leben zu tun haben könnte, darüber wollen wir nachdenken. Auch feiern wir jeweils das Abendmahl. Musikalische Mitwirkung von Solveig Süss, Orgel und Sabine Furrer, Violine.


Ostern – Feier des neuen Tages

Sonntag, 8. April


Ostern redet vom Ende der Nacht, von der Leuchtkraft des neuen Morgens, vom Durchbruch und Aufbruch eines neu geschenkten Lebens. Ostern verkündet auch, dass die scheinbar beseitigte und mundtot geschlagene Sache Jesu erst recht ins Leben gerufen wurde! Darüber möchten wir feiern. Obwohl auch Sprachnot und Zweifel zu Ostern gehören, wollen wir davon reden und singen und uns so Ostern nicht nehmen lassen.


Deshalb feiern wir am Übergang von der Nacht zum Tag, um neben dem Reden auch das, was gemeint sein könnte, mit allen Sinnen zu erahnen, zu erspüren!


Oster-Frühmorgenfeier vor und in der Kirche Altikon, 8. April

05.30 Uhr (!)


Besammlung am grossen Osterfeuer auf dem Kirchplatz, mit Trompetenklängen und Entzünden der Osterkerze am Feuer, Weitergabe des Osterlichts an alle Teilnehmenden, feierliche Lichtprozession und Einzug in die Kirche mit dem Osterlicht, Empfang durch Ostergesang des Belcanto-Chors Frauenfeld und anschliessend (ca. 6 Uhr) Osterfeier mit Ostermahl und Taufe eines Kindes in der Kirche, Mitwirkung des Belcanto-Chors, 7.15 Uhr einfacher Osterzmorge für alle.


Feierabendsingen mit Ruedi Keller

Montag, 16. April, 20 Uhr, im Begegnungsraum Altikon


Alle, die einfach hin und wieder verschiedene Lieder und Stilrichtungen singen möchten, sind herzlich eingeladen.


Lotto-Nachmittag in Thalheim

Dienstag, 8. Mai, 14-16 Uhr, Restaurant Brückenwaage


Herzlich eingeladen sind alle Spielfreudigen, ob jung oder älter, ob Mann oder Frau. Ein fröhliches Beisammensein, das mit spannendem Lottospiel umrahmt ist.


Gemeindeausflug an Auffahrt

Donnerstag, 17. Mai


Da unsere Kirchgemeinde Altikon-Thalheim zum Bezirk Andelfingen gehört, werden wir wieder eine Gemeinde in diesem Bezirk besuchen, zum kennen lernen: Die evang.-ref. Kirchgemeinde Laufen am Rheinfall. Nach dem Gottesdienstbesuch in der dortigen Kirche über dem Rheinfall, werden wir das Schloss sicher nicht ignorieren. Das gemeinsame Essen in einem Restaurant am Rhein bildet wie immer den Abschluss.


Konfirmationen

Sonntag, 17. Juni, Thalheim
Sonntag, 24. Juni, Altikon


Zehn junge Leute aus unserer Kirchgemeinde werden an diesen Sonntagen konfirmiert.


In Thalheim: Jenny Gratzer, Delia Koller, Vito Menza, Charlotte Schneider, Cedric Ott, Markus Schneider.
In Altikon: Nils Fleischer, Tina Leuthold, Silvana Maggio, Rebecca Peter.


Wir wünschen ihnen und ihren Familien einen schönen und unvergesslichen Tag.


Israelreise im Oktober 2012

Für die Herbstferien 2012 planen wir eine spezielle Israelreise.


Wir konnten für die Reise ein sehr erfahrenes Reiseleiterpaar gewinnen. Naim Khouri ist ausgebildeter, in Israel anerkannter und langjähriger palästinensischer Reiseleiter, der in Jerusalem aufgewachsen ist. Er hat sein bisheriges, langes Leben als palästinensischer Christ in Jerusalem und Israel verbracht. Mit seiner Frau Jana Vit zusammen – ebenfalls ausgebildete und bestens ausgewiesene Reiseleiterin – wird er beitragen, dass die Teilnehmenden eine etwas ausgewogenere Sicht der Verhältnisse erhalten können, als dies durch unsere hiesige Medien-Berichterstattung möglich ist.


Stationen: Tel Aviv, Haifa, Nazareth, Umgebung See Genezareth, Jordantal, Gebiet Totes Meer, Wüste Judäa, Bethlehem, Jerusalem.


Eine einmalige Gelegenheit also, dieses schöne wie interessante Land in einer angenehmen Gruppe kennen zu lernen!


Unverbindliche Auskünfte erhalten Sie im Pfarramt.


Unsere Homepage im Internet

Auf unserer Minihomepage finden Sie alles über unsere aktuellen kirchlichen Veranstaltungen in Thalheim und Altikon: www.thalheim.ch, unter «Behörden», bzw. www.altikon.ch, unter «Kirche».

Mit freundlichen Grüssen
Daniel Morand, Pfarrer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.