Dorlikons Kulturgeschichte

Der begabte Lokalchronist Konrad Basler, heute wohnhaft in Esslingen-Egg, interessiert sich seit Jahren für seine Heimatgemeinde Thalheim an der Thur. 1991 nahm er den vierten Band in Angriff, den er an einer kleinen Feier am 19. Oktober 1998 mit dem Gemeinderat Thalheim im Restaurant Brückenwaage vorstellte und signierte. Der Gemischte Chor Thalheim überraschte den Autor mit fröhlichen Volksliedern und sang zu seinen Ehren und dessen Ehefrau.

Dorlikon im 17. Jahrhundert

Das neue Buch heisst «Dorlikon an der Grenze des Wachstums» und behandelt die Kulturgeschichte unseres Dorfes im 17. Jahrhundert.

Das Buch: «Dorlikon an der Grenze des Wachstums» berichtet über das Landleben zu einer Zeit, da unsere Vorfahren noch mit den agrarischen Lebensgrundlagen auskommen mussten. Beschrieben werden die dorfgeschichtlichen Ereignisse, wie sie im letzten Drittel des 17. Jahrhunderts in Dorlikon stattgefunden haben oder wie sie sich aus den vorhandenen Dokumenten erschliessen lassen. Die in der Erzählung erwähnten Personen sind nicht erfundene, sondern historisch verbürgte Gestalten. Das Dorfleben wird so wirklichkeitsnah wie möglich geschildert.

Das Buch ist nicht nur an Thalheimer Bürgerinnen und Bürger gerichtet

Grosszügiges Weihnachtsgeschenk von Konrad Basler

Konrad Basler macht allen interessierten Einwohnern von Thalheim und Gütighausen ein grosszügiges «Weihnachtsgeschenk». Jeder Haushalt erhält gratis sein neues Buch «Dorlikon an der Grenze des Wachstums».

Haben wir Sie gluschtig gemacht? Nun liegt es an Ihnen Ihr Interesse anzumelden. Das Buch kann auf der Gemeindekanzlei während den Öffnungszeiten abgeholt werden.

Die früher erschienenen Bücher von Konrad Basler sowie weitere Exemplare des neuen Buches können Sie ebenfalls, jedoch nicht gratis, auf der Gemeindekanzlei erwerben.

  • «Thalheimer Chronik», Ausgabe 1978, Fr. 25.–
  • «Spurensicherung», Ausgabe 1991, Fr. 38.–
  • «Dorliker Auswanderer», Ausgabe 1993, Fr. 25.–
  • «Dorlikon an der Grenze des Wachstums», Ausgabe 1998, Fr. 25.–

Ausserdem steht Ihnen das Büchlein (solange Vorrat) gratis zur Verfügung: «Zeitgeist, Politik und Technik – Eine Darstellung ursächlicher Zusammenhänge mit detaillierter Analyse am Nationalstrassenwerk» von Konrad Basler aus dem Jahr 1986.

Im Januar 1999 wird Herr Konrad Basler sein neustes Werk an einer Matinee im Mehrzweckraum, die von der Bibliothekskommission organisiert wird, vorstellen.

Die Gemeindeverwaltung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.