Aus dem Gemeinderat

Bauwesen

Unter Bedingungen und Auflagen wurden folgende Bauprojekte genehmigt:

  • Rimmoplan AG, Im Obmann 4, Thalheim: Neubau von zwei Doppeleinfamilienhäusern sowie von einem Reihenein­familienhaus mit Tiefgarage an der Thurtalstrasse/Asperfeldstrasse, Kat.-Nr. 1145 (Kernzone B)

Im Anzeigeverfahren wurde folgendes Bauprojekt genehmigt:

  • Emil Frei, Thurtalstrasse 22, Thalheim: Sanierung Dach von Speicher Vers.-Nr. 191, Kat-Nr. 347 bei Gebäude, Thurtalstrasse 27 (Kernzone A mit Schutzvertrag)

Gemäss Art. 14 der Bau- und Zonenordnung sind Aussenrenovationen in der Kernzone bewilligungspflichtig. Die Gestaltungsvorschriften gelten auch für Erneuerungsarbeiten aller Art wie Fassadenanstriche, Fenster und Türen. Wir bitten Hausbesitzer in der Kernzone vor den Bauarbeiten ein entsprechendes Baugesuch, das in der Regel im Anzeigeverfahren bewilligt wird, dem Bauamt einzureichen.

Finanzen und Steuern

Der Gemeinderat genehmigte in der Berichtsperiode:

  • Kredit über 12’000 Franken für eine neue Treppe auf die Galerie im Kindergarten
  • Kreditabrechnung über 6750 Franken für die Sanierung von diversen Kontrollschächten
  • Kreditabrechnung über 82’452.75 Franken für den Einbau des Deckbelages an der Buck- und Breitistrasse
  • Kreditabrechnung über 23’036.90 Franken für den Einbau des Deckbelages bei der Zufahrt Tannenhof
  • Genehmigung Budget 2020 des Zweckverband Feuerwehr Andelfingen

Der Gemeinderat gewährt der Spitex Wyland AG ein Darlehen über 50’000. Franken Das Darlehen ist zinsfrei und hat einen Laufzeit bis 31. Oktober 2022. Das Darlehen ist notwendig, da die flüssige Mittel der Spitex im Moment noch nicht ausreichend sind.

Budget 2020 und Steuerfuss

Der Gemeinderat hat das Budget 2020 zuhanden der RPK verabschiedet. Der Gemeinderat beantragt den Steuerfuss im nächsten Jahr um 3 % auf 82 % zu senken.

Bei einem Aufwand von 5’211’800 Franken und einem Ertrag von 5’217’300 Franken schliesst das Budget 2019 mit einem Ertragsüberschuss von 5’500 Franken ab. Im Budget 2019 wurde mit einem Aufwandüberschuss von 142’300 Franken gerechnet.

In den folgenden Bereichen werden die grössten Abweichungen zum Budget 2019 verzeichnet:

Mehraufwand / Minderertrag

  • Löhne Kindergarten: 35’000 Franken
  • Kosten Festlegung öffentliche Gewässer: 35’000 Franken
  • GWP Planungskosten: 50’000 Franken
  • Mehrkosten Forst (Borkenkäfer): 50’000 Franken
  • Einkommenssteuern nat. Personen: 90’000 Franken
  • Ressourcenausgleichsbeträge: 135’800 Franken

Minderaufwand / Mehrertrag

  • Unterhalt Schulanlage: 33’000 Franken
  • Ergänzungsleistungen AHV: 30’000 Franken
  • Pflegefinanzierung Altersheime: 50’000 Franken
  • Vermögenssteuern: 46’000 Franken
  • Grundstückgewinnsteuern: 100’000 Franken

Investitionsrechnung

Im Budget 2020 sind Investitionsausgaben im Verwaltungsvermögen von 700’200 Franken und keine Investitionseinnahmen vorgesehen. Die Nettoinvestitionen belaufen sich somit auf 700’200 Franken. Im Finanzvermögen sind Ausgaben von 155’000 Franken vorgesehen, welchen keine Einnahmen gegenüberstehen.

Die grössten Investitionen bestehen aus den folgenden Positionen:

  • Heizungsersatz Gemeindehaus: 65’000 Franken
  • Heizungsersatz Werkgebäude: 65’000 Franken
  • Anpassung Einmündungen in Stationsstrasse: 185’000 Franken
  • Neubau Fussgängerübergang Gütighausen: 100’000 Franken
  • Neuerstellung Zweiradein­stellanlage und WC (Bahnhof): 50’000 Franken
  • Neubau Abfallsammelstelle Gütighausen: 95’000 Franken
  • Planung Bauprojekt altes Gemeindehaus/Brückenwaage: 100’000 Franken

Die Gemeinde Thalheim an der Thur verfügt über genügend flüssige Mittel, um sämtliche Investitionen ohne die Aufnahme von Fremdkapital finanzieren zu können. Sobald die Detailplanungen bei den einzelnen Geschäften bekannt sind, wird der Gemeinderat auf Grund der Finanzkompetenzen entscheiden, ob ein Geschäft der Gemeindeversammlung oder der Urnenabstimmung vorgelegt wird.

Steuerfuss

Die Politische Gemeinde rechnet im Budget 2020 neu mit einem Steuerfuss von 82 % der einfachen Staatssteuer. Die Sekundarschulgemeinde Andelfingen belässt den Steuerfuss auf 20 Prozent, womit der Gesamtsteuerfuss der Gemeinde Thalheim neu 102 Prozent beträgt.

Finanzausgleich

Der Gemeinde Thalheim steht im Jahr 2020 ein Steuerkraft- bzw. Ressourcenausgleichsbeitrag von 915’400 Franken zu. Dies entspricht einer Abnahme im Vergleich zum Budget 2019 von rund 136’000 Franken. Diese Abnahme lässt sich mit den im Jahr 2018 gestiegenen ordentlichen Steuererträgen sowie dem stagnieren des kantonalen Mittels begründen. Im Jahr 2020 besteht aufgrund der zu tiefen Anzahl Personen unter zwanzig Jahren keinen Anspruch auf demografische Sonderlastenausgleichsbeiträge mehr (2019 noch 33’000 Franken). Der geografisch-topografische Sonderlastenausgleichsbeitrag liegt auch im Jahre 2020 mit 133’700 Franken im Rahmen der Vorjahre.

Eigenwirtschaftliche Betriebe

Im Budget 2020 sind für den Bereich Wasserversorgung Investitionsausgaben von 38’200 Franken und keine Einnahmen vorgesehen. In der Abwasserbeseitigung (inkl. Kläranlage) werden keine Investitionen getätigt. Einnahmen sind ebenfalls keine vorgesehen. Im Bereich Abfallbeseitigungen sind Investitionen von 95’000 Franken geplant.

Das Budget 2020 sieht in den Spezialfinanzierungen des Abwassers und Abfalls Erträge vor, welche die jeweiligen Aufwendungen übersteigen. Es ist mit einer Einlage von 92’200 Franken in die Spezialfinanzierung Abwasserbeseitigung sowie mit einer Einlage von 4300 Franken im Bereich Abfallbeseitigung zu rechnen. Für die Wasserversorgung hingegen beträgt die Entnahme aus der Spezialfinanzierung 18’200 Franken.

Geschwindigkeitskontrolle

Am 27. August 2019 führte die Kantonspolizei eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Thurtalstrasse in Thalheim durch. Von den 285 gemessenen Fahrzeugen hielten 22 Fahrzeuge die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h nicht ein und wurden verzeigt. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 63 km/h.

Petition Huebbachstrasse

Dem Gemeinderat wurde im September eine Petition mit 60 Unterzeichnenden eingereicht, die eine bessere Verkehrslösung für die Huebbachstrasse fordert. Der Gemeinderat hat zusammen mit der Kantonspolizei Zürich die verschiedenen Lösungsmöglichkeiten besprochen. Für Temposignalisationen ist im Kanton Zürich ist die Kantonspolizei zuständig. Die verschiedenen Möglichkeiten wurden nun vor einigen Tagen mit den Petitionären besprochen und Lösungen werden nun versucht umzusetzen. Unter anderem hat die Kantonspolizei Zürich zugestimmt, die 50er-Tafel weiter Richtung Norden zu verschieben.

Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2019

Am Montag, 2. Dezember 2019 (19.30 Uhr) begrüssen die Gemeindebehörden möglichst viele Stimmberechtigte zur ordentlichen Budget-Gemeindeversammlung in der Aula unter anderem zu folgenden Traktanden:

  • Genehmigung des Budgets für das Jahr 2020 und Festsetzung des Steuerfusses
  • Kreditabrechnung Sanierung Bergstrasse

Gemeindeversammlungs­termine 2020

Der Gemeinderat hat die Gemeindeversammlungstermine für 2020 festgelegt. Die Rechnungsgemeindeversammlung wurde auf Montag, 8. Juni 2020 und die Budgetgemeindeversammlung auf Donnerstag, 3 Dezember 2020 festgesetzt.

Verbrennungsverbot November bis Februar

Wir erinnern Sie daran, dass Wald-, Feld- und Gartenabfälle in den Monaten November bis Februar nicht im Freien verbrannt werden dürfen. Ausgenommen sind gemäss der Verordnung zum Massnahmenplan Luftreinhaltung: Brauchtumsfeuer und Grillfeuer.

Strassenwesen

Die Strassenlampen auf unserem Gemeindegebiet werden von der EKZ unterhalten. Defekte Strassenlampen können unter Mitteilung der Mastnummer direkt bei der EKZ (052 320 41 11) oder im Internet unter www.ekz.ch gemeldet werden.

Entschädigungen für Gemeindetätigkeit

Personen, die eine Entschädigung für eine Gemeindetätigkeit erhalten, werden gebeten, ihre Abrechnung zusammen mit einem Einzahlungsschein bis zum 1. Dezember 2019 auf der Kanzlei abzugeben. Aufwendungen vom Dezember können im Folgejahr geltend gemacht werden.

Öffnungszeiten Gemeindekanzlei über Feiertage

Wie die kantonale Verwaltung bleibt auch die Gemeindeverwaltung in Thalheim zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. In der Zeit vom 24. Dezember 2019 bis und mit 3. Januar 2020 wird jedoch für dringende Zivilstandsfälle ein Pikettdienst angeboten. Wie üblich gilt aber auch über die Feiertage: Sollte die Türe der Gemeindeverwaltung offen sein, bedienen wir Sie gerne.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.