Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser

Es ist kurz vor Jahresende und ein bewegtes 2019 liegt fast hinter uns.

Aus Sicht der Gemeinde waren die wichtigsten Herausforderungen wohl der Platz im Winkel oder die Fusionierung der Gemeinden Adlikon, Andelfingen, Henggart, Humlikon, Kleinandelfingen und Thalheim an der Thur. Diese Abstimmung könnte zur grössten Weinländer Gemeinde führen. Es sind noch einige Hürden zu nehmen und etliche Fragen sind zu stellen und zu beantworten. Man darf gespannt sein.

Vor einiger Zeit haben wir mit der Überarbeitung des Denkmalschutz­inventares begonnen. Heute stehen wir kurz vor dem Abschluss. Neu wird ein Hinweis auch online abgerufen werden können mit Angaben zur Inventarisierung. Damit sind wir in diesem Bereich für die kommenden Jahre auf dem aktuellen Stand.

Was haben Sie im Jahr 2019 begonnen und was konnten Sie erfolgreich abschliessen? Vielleicht haben Sie geheiratet? Kinder bekommen oder wurden befördert? Haben Sie Ihren Traumjob ergattert oder ein erfolgreiches Unternehmen für die Ausbildung gefunden? Ich gratuliere! Wenn Sie jetzt die Tage, Wochen oder Monate vor diesem Ereignis betrachten – was lief gut und wo mussten Sie Rückschläge einstecken? Wie oft haben Sie gezweifelt und Ihr Vorhaben fast abgebrochen? Aber Sie haben durchgehalten, Wille gezeigt und waren erfolgreich.

Erklären Sie diese Situation zum Präzedenzfall. Wenn Sie für 2020 einen weiteren Meilenstein geplant haben und zweifeln, bedenken Sie, dass Sie schon mal an diesem Punkt waren. Auch das werden Sie «überleben» wie man so schön sagt.

Ich hatte mal in Winterthur einen Aufkleber an einem Strassenpfahl gelesen welcher mir sagte: «Wenn Sie das lesen, so haben Sie Ihr ganzes Leben bis an diesen Punkt überlebt. Sie überlebten Traumas, gebrochene Herzen, Verzweiflung, alle verschiedenen Phasen des Lebens. Und nun sind Sie hier. Toll gemacht. Ein wahrer Held oder wahre Heldin. Sie sind der Hammer.»

Sie sehen, egal wie Sie sich entscheiden, am Schluss musste es so sein. Wichtig ist nur, dass Sie sich entscheiden.

Ich wünsche Ihnen zahlreiche Erfolge, viel Mut und eine schöne Winterzeit und besinnliche Weihnachten.

Marc Vock


Re­dak­tions­schluss für die nächs­te Aus­ga­be:
Mittwoch, 15. Januar 2020

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.