Mädchenriege- und Jugireise 2015

Lange ist es her, seit wir mit den Mädchen und Knaben das letzte Mal auf einer Reise waren. Daher entschlossen wir uns, in diesem Jahr wieder einmal eine Reise durchzuführen. Trotz des für die Kinder und Eltern unbekannten Zieles, meldeten sich 15 Knaben und 20 Mädchen voller Vorfreude an. Vor der Abfahrt am Samstag 9. Mai wussten alle nur so viel: Die Reise findet grösstenteils auf der anderen Uferseite des Bodensees statt, nicht fehlen durften ID und Euro.

Das Ziel blieb weiterhin eine Überraschung. Auf der Fahrt wurden wir dann ununterbrochen gefragt, wo es denn nun hingehe. Kanufahren, Klettern, Wandern, Schifffahrt und Rodeln waren nur einige Ideen, welche die Kinder hatten. Die schon bald immer wiederkehrenden Hinweise auf der Autobahn nahmen die Mädchen und Knaben nicht wahr. Als am Horizont die ersten Achterbahnen sichtbar waren und der Car schlussendlich die Ausfahrt Rust nahm, war allen klar, dass es nach Rust in den Europapark ging. Die andere Uferseite war also nicht wortwörtlich gemeint. Aufgeteilt in verschiedene Gruppen, verbrachten wir so einen grandiosen Tag.

Je nach Belieben waren grössere oder kleinere Achterbahnen an der Reihe. Spass kam an diesem Tag in jedem Fall nicht zu kurz. Nach vielem Auf und Ab auf Achterbahnen, Schrecken in der Geisterbahn aber auch mehr oder weniger langem Anstehen, ging es gegen den frühen Abend zurück auf den Nachhauseweg. Müde aber überglücklich erzählten sich die Kinder gegenseitig ihre Erlebnisse, bis wir nach einem langen aber unvergesslichen Tag zurück in Thalheim waren. Die Überraschung ist uns definitiv gelungen!

Für das Leiterteam
Anna Tischhauser

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.