Aus dem Gemeinderat

Bauwesen

Im Anzeigeverfahren wurden folgende Bauprojekte genehmigt:

  • Blaser Huber Philip und Rahel, Stationsstrasse 10, Thalheim: Einbau Dachflächenfenster, Sanierungsarbeiten Fassade, Kat.-Nr. 655, Vers.-Nr. 41 (Zone W2)
  • Hermann Mettler, obere Wangenstr. 16b, Brüttisellen: Wärmetechische Sanierung Lagerraum, Vergrösserung Fensterfront (Nord), Ersatz Türe, Gebäude Vers.-Nr. 284, Kat.-Nr. 1144, Thurtalstrasse 122, Thalheim (Kernzone)
  • Marc Gutknecht, Oberdorfstrasse 25, Thalheim: Neubau Velounterstand bei Gebäude Vers.-Nr. 660, Kat.-Nr. 1088 (Kernzone)

Revision BZO Thalheim an der Thur

Am 12. August 2014 verabschiedete der Gemeinderat die revidierte Bau- und Zonenordnung zu Handen der öffentlichen Auflage, die bis zum 4. November 2014 dauerte. Während der Auflage wurden sieben Einwendungen dem Gemeinderat eingereicht. Diese wurden durch das Ingenieurbüro Bachmann Stegemann + Partner zur Behandlung und zur Erarbeitung eines Berichtes übermittelt.

Ende Mai 2015 wurde dem Gemeinderat der Bericht zur Kenntnisnahme resp. zur Behandlung an der Gemeindeversammlung eingereicht. Einem Begehren wurde entsprochen und einem Begehren wurde teilweise entsprochen.

Die Behandlung der neuen Bau- und Zonenordnung soll an einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung erfolgen. Diese wird voraussichtlich am 5. November 2015 stattfinden.

Finanzen und Steuern

Folgende Kreditanträge wurden bewilligt:

  • 2660 Franken für verschiedene Vereinsbeiträge der Dorfvereine
  • 1400 Franken Beiträge an diverse gemeinnützige Institutionen in der Region
  • Kredit über 3700 Franken für Beiträge an Vereine (TV und Schützenverein) für die Ausbildung von Jugendlichen
  • Erhöhung Kredit für Sanierung Strassenschächte von 24’000 Franken auf 31’400 Franken

Des Weiteren genehmigte der Gemeinderat folgendes:

  • Jahresrechnung 2014 das Alters- und Pflegezentrum Stammertal
  • Kreditabrechnung über 12’900.55 Franken für die Sanierung der Flurstrasse Negi
  • Kreditabrechnung über 14’032.85 Franken für Arbeiten an der Heizung im Schulhaus Thalheim
  • Kreditabrechnung über 10’6171.50 Franken für die Ergänzungs- und Sanierungsarbeiten an der Schulküche Aula
  • Kreditabrechnung über 4726.80 Franken für die Sanierungsarbeiten an der Grube Guggenbühl

Der Gemeinderat hat den internen Zinssatz auf für das Jahr 2016 auf 1,5 Prozent festgesetzt. Dieser Zinssatz wird für die interne Verzinsung von Guthaben resp. Schulden benutzt.

Schaffung von zwei Lehrstellen

Der Gemeinderat hat eine «Arbeitsgruppe Lernende Thalheim» ins Leben gerufen. Diese besteht aus zwei Gemeinderäten sowie zwei Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung und hat zum Ziel, zu prüfen, ob die Gemeinde Thalheim an der Thur in Zukunft Ausbildungsplätze anbieten kann.

Es ist angedacht, je einen Lernenden auf der Gemeindekanzlei (kaufmännische Ausbildung) sowie im Gemeindewerk/Schulanlage (Betriebsunterhalt) zu beschäftigen. Die Gemeindeverwaltung Thalheim an der Thur umfasst derzeit fünf Mitarbeitende mit einem Pensum von insgesamt 260 Stellenprozenten (inkl. Sekretariat KEWY). Der Gemeindearbeiter sowie der Schulhausabwart haben ein Stellenpensum von je 100 Prozent.

Die Arbeitsgruppe hat dem Gemeinderat das Konzept mit einer Kostenschätzung unterbreitet. Die einmaligen Kosten für die beiden Lehrstellen werden auf 12’000 Franken und die jährlich wiederkehrenden Kosten auf 44’000 Franken geschätzt.

Die beiden Lehrstellen sollen auf Sommer 2016 geschaffen werden. Der Gemeinderat hat das Konzept und die Kosten diskutiert. Er stellt sich hinter das Konzept und begrüsst die Schaffung von Lehrstellen innerhalb der Politischen Gemeinde Thalheim. Er genehmigte die entsprechenden Kosten und hat als Berufsbildner Kauffrau/Kaufmann Michael Lehmann und Florian Epprecht als Berufsbildner Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt gewählt.

Sanierung von Flurstrassen

Nach den Regenfällen vom Sommer 2014 wurden diverse Feldwege in Mitleidenschaft gezogen. Der Gemeinderat hat in der Folge ein Konzept für die Sanierung dieser Strassen erstellt und das entsprechende Gesuch für Staats- und Bundesbeiträge eingereicht.

Am 11. Mai 2015 hat unterdessen das Amt für Landschaft und Natur die Baufreigabe für die Sanierungsarbeiten erteilt. An die Sanierungskosten werden 30% Kantonsbeiträge und 27 Prozent Bundesbeiträge ausgerichtet.

Der Gemeinderat hat den Auftrag für die Sanierungsarbeiten an die Firma Bussinger AG, Hüttwilen, mit dem notwendigen Kredit über 44’000 Franken erteilt. Die Sanierungsarbeiten werden voraussichtlich im September/Oktober durchgeführt werden.

Geschwindigkeitskontrolle

Die Kantonspolizei führte am 6. Mai 2015 eine Geschwindigkeitsmessung an der Thurtalstrasse durch. Von den 129 kontrollierten Fahrzeugen mussten 24 Fahrzeuglenker verzeigt werden. Bei einer signalisierten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h betrug die gemessene Höchstgeschwindigkeit 72 km/h.

Sanierung von Waldstrassen/Aufhebung Forstreservefonds

Da der Forstreservefonds mit einem Bestand von 18’475 Franken nicht mehr benötigt wird, hat der Gemeinderat den Forstvorstand beauftragt, diesen für einen speziellen Zweck aufzulösen. Er beantragt dem Gemeinderat deshalb, den Forstreservefonds aufzulösen und zusätzliche Sanierungsarbeiten an Forststrassen ausführen zu lassen.

Da im Waldgebiet «Wannen/Losentasche» die Holzerntearbeiten abgeschlossen sind und man davon ausgehen kann, dass in den nächsten Jahren dort keine grös-seren Ernteaktionen getätigt werden, macht es Sinn, diese Waldstrassen zu sanieren. Der Förster und der Forstvorstand haben aus diesem Grund dem Gemeinderat einen Kredit über 30’746 Franken und der Entnahme von 18’475 Franken aus dem Forstreservefonds beantragt.

Der Gemeinderat und der Kreisforstmeister haben diesem Vorhaben zugestimmt. Somit ist der Forstreservefonds per Ende 2015 aufgelöst.

Neue Friedensrichterin im Amt

Am 4. Juni 2015 erfolgte in Anwesenheit von Vertretern des Bezirksgerichts Andelfingen die Amtsübergabe für das Friedensrichteramt Thalheim an der Thur. August Morf, der dieses Amt 18 Jahre innehatte, hat die Friedensrichterakten seiner Nachfolgerin Elisabeth Rietmann aus Ossingen übergeben. Frau Rietmann, die bereits als Friedensrichterin in Ossingen amtet, wird nun auch für die Gemeinde Thalheim an der Thur tätig sein. Das Friedensrichteramt erreichen Sie unter folgender Adresse:

Friedensrichteramt Thalheim
Elisabeth Rietmann
Guntibachstrasse 15
8475 Ossingen
Tel: 079 829 58 44
E-Mail: friedensrichter8478@bluewin.ch

Der Gemeinderat bedankt sich bei August Morf für seine Dienste und wünscht Frau Rietmann viel Erfolg in ihrem neuen Amt.

Veranstaltungsbewilligung

Der Gemeinderat erteilte dem Dog Cart Thurgau die Bewilligung zur Durchführung von Hundewagenrennen am Wochenende vom 14. bis 15. November 2015 unter Auflagen. Im Gebiet Unterbächi, Huebbach und Schlattwald werden verschiedene Rennen durchgeführt. Die Festwirtschaft befindet sich beim Schulhaus Thalheim, Start und Ziel ist nördlich vom Schulhaus vorgesehen.

Gemeindeversammlung

An der ordentlichen Gemeindeversammlung vom 4. Juni 2015 wurden folgende Geschäfte behandelt und nachstehende Beschlüsse gefasst:

Politische Gemeinde

  • Genehmigung der Jahresrechnung 2014 der Politischen Gemeinde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.