Aus dem Gemeinderat

Aus dem Gemeinderat

Bauwesen

Unter Bedingungen und Auflagen erteilte der Gemeinderat folgende Baubewilligungen:

  • Jan und Sara Vermeulen, Ossingerstrasse 11, Gütighausen: Umbau ungenutzte Scheune zu Wohnraum, Gebäude Vers.-Nr. 407, Kat.-Nr. 39 (Kernzone)

Finanzen und Steuern

Der Gemeinderat genehmigte in der Berichtsperiode:

  • Voranschlag 2015 des Feuerwehrzweckverbandes Andelfingen und Umgebung
  • Voranschlag 2015 der Gruppenwasserversorgung Thurtal-Feldi
  • Kredit über 5200 Franken für Unterhaltsarbeiten Grube Guggenbühl
  • Kredit über 6000 Franken für Nachführungsarbeiten von Vermessungsarbeiten im Gebiet «im Hofacker» resp. «im Boll»

Der Regierungsrat hat beschlossen, seinem Personal keine Teuerungszulage für das Jahr 2015 auszurichten. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat die Löhne und Entschädigungen der hauptberuflichen Angestellten, der Funktionäre und die Gemeindestundenlöhne ebenso auf dem Niveau von 2014 belassen.

Gemeinderat

Im Jahre 2014 ist der Gemeinderat zu 17 ordentlichen Gemeinderatssitzungen zusammen gekommen und hat dabei insgesamt 152 Beschlüsse erlassen. Es wurden zwei Gemeindeversammlungen abgehalten. Keine nennenswerten Probleme in den Behörden sind zu verzeichnen.

Revision der Bau- und Zonenordnung

Dem Gemeinderat wurden diverse Einwendungen zur Bau- und Zonenordnung eingereicht. Diese werden jetzt von den Verantwortlichen geprüft. Danach wird auch der Gemeinderat die Einwendungen behandeln. Die nicht berücksichtigten Einwendungen werden in einem Bericht zusammengefasst. Der Gemeinderat geht davon aus, dass die BZO in diesem Sommer von der Gemeindeversammlung behandelt werden kann.

Betreuen Sie Kinder aus anderen Familien?

Die familienergänzende Betreuung von Kindern in Krippen, Horten und Tagesfamilien hat in der heutigen Gesellschaft enorm an Bedeutung zugenommen. Die Aufsicht über die Betreuung von Kindern in Institutionen und Tagespflegefamilien ist Aufgabe der jeweiligen Standortgemeinden.

Es besteht eine Meldepflicht an die Gemeinde, wenn kumulativ

  • Tageskinder (eines oder mehrere Kinder) unter 12 Jahren aufgenommen werden
  • Mindestens ein Tageskind zweieinhalb oder mehr Tage (praxisgemäss 20 oder mehr Stunden) pro Woche in der Tagesfamilie betreut werden
  • Die Tageseltern nicht zum Verwandtenkreis der Tageskinder gehören
  • Nicht mehr als fünf Tageskinder gleichzeitig betreut werden (bei gleichzeitiger Betreuung von mehr als fünf Kindern ist die Bewilligungspflicht als Kinderkrippe oder Kinderhort zu prüfen)
  • Die Betreuung mehr als einen Monat (bei Entgeltlichkeit), bzw. mehr als drei Monate (bei Unentgeltlichkeit) dauert.

Sollten Sie also ein Kind oder mehrere fremde Kinder betreuen, bei denen die oben genannten Bedingungen gegeben sind, melden Sie sich bitte spätestens innert drei Monaten nach Entstehung des Pflegeverhältnisses bei der Gemeindeverwaltung.

Hundeverabgabung 2015

Hundesteuer bleibt bei 130. FrankenSeit dem 1. Januar 2007 wurde auf die Ausgabe von Hundemarken verzichtet.

Am System der Abgabe (Hundesteuer), welche jährlich für jeden Hund entrichtet werden muss, ändert sich nichts. Die Hundesteuer wird wie im letzten Jahr mittels Rechnung erhoben. Die Rechnungen werden anfangs Februar 2015 an alle Hundehalterinnen und Hundehalter versandt.

Meldestelle für Findeltiere

Das Veterinäramt des Kantons Zürich erinnert daran, dass Fundtiere im Kanton Zürich wie folgt zu melden sind:

  • im Internet unter www.gefundene-tiere.ch
  • mit Meldeformular per Post an Meldestelle für Findeltiere, Postfach, 8090 Zürich
  • per Telefon 0848 848 244

Erinnerung für Pfingsten

Das Campieren an Pfingsten ist seit 2007 bewilligungspflichtig. Entsprechende Gesuche für das Campieren bieten wir auf unserer Homepage www.thalheim.ch an oder können bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden.

Einwohnerkontrolle

Die Einwohnerkontrolle teilt mit, dass per Ende 2014 916 Einwohner (2013: 916) in unserer Gemeinde wohnhaft sind. 552 Einwohner sind im Ortsteil Thalheim wohnhaft, 360 im Ortsteil Gütighausen. 4 Einwohner halten sich ausserhalb der Gemeinde auf (Altersheim, Wohnheim etc.). 197 Einwohner unserer Gemeinde sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. 497 Einwohner gehören der evangelisch-reformierten Kirche und 104 der römisch-katholischen Kirche an. 824 Einwohner sind Schweizerbürger. 92 Einwohner sind ausländische Staatsangehörige. Unsere Gemeinde zählt 441 weibliche und 475 männliche Einwohner. Im Jahre 2014 wurden insgesamt 45 Neuzuzüge und 61 Wegzüge registriert.

Da die Meldefrist für An- und Abmeldungen bei Redaktionsschluss noch nicht abgelaufen war, sind die Einwohnerzahlen provisorisch.

Gemeindeversammlung vom 8. Dezember 2014

Die Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde fasste am 8. Dezember 2014 folgenden Beschluss:

  • Genehmigung des Voranschlages 2015 und Festsetzung Steuerfuss

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.