Kirchgemeinde: Den Zusammenschluss gefeiert

Mit einem gelungenen und stimmigen Fest haben wir am 7. September mit etwa 200 Gästen und Mitgliedern den Zusammenschluss von Altikon, Ellikon und Thalheim zu einer Kirchgemeinde gefeiert. Der Festtag stand ganz im Zeichen des Weges, den die drei Wohngemeinden in Zukunft miteinander gehen. Denn auch wenn die Fusion auf Papier seit dem 1. Mai dieses Jahres abgeschlossen ist, war es für das praktische Zusammenleben erst der Anfang. Lesen Sie mehr dazu gleich unten im Rückblick.

Barfuss auf den Familienausflug

Am 14. August nahmen vier Familien am diesjährigen Sommerferien-Ausflug der Kirchgemeinde teil. Barfuss ging es von der Talstation der Kronbergbahn über das Gontner Hochmoor nach Gontenbad und wieder zurück. Wie so oft in diesen Sommerferien war das Wetter zuerst eher feucht und kalt. Dann zeigte sich aber bald die Sonne und wärmte nicht nur die nackten Füsse. Zur Belohnung für das tapfere Barfusslaufen gab es am Schluss eine Schuss-Fahrt mit der Rodelbahn.

Wandern für einmal barfuss…

Neuer Kirchenweg zwischen den Gemeinden

Am Fest zum Zusammenschluss vom 7. September machten die rund 200 anwesenden Gäste und Mitglieder im Laufe des Tages in allen drei Wohngemeinden Altikon, Ellikon und Thalheim Halt. Beginn war um 9.30 Uhr in Ellikon mit einem Festgottesdienst zum Thema «Im Neuland zu Hause». Weiter ging es mit einem Apéro und einer kurzen Besinnung auf dem Kirchenvorplatz in Altikon. Mittagessen gab es im Schulhaus in Thalheim.

An der Feier wirkten ausserdem Chöre aus allen drei Wohngemeinden mit. Im Gottesdienst in Ellikon sang der Gemischte Chor Thalheim, in Altikon der Männerchor Altikon und in Thalheim die Gesangvereine Ellikon. Der Frauenchor Altikon half tatkräftig beim Apéro in Altikon mit. Daneben haben viele weitere Helferinnen und Helfer aus allen drei Orten die Kirchenpflege und das Organisationsteam unter der Leitung von Werner Baumann unterstützt und gemeinsam zum guten Gelingen des Anlasses beigetragen. Zwischen den Dörfern verkehrte ein Shuttlebus. Ausserdem legte ein Teil der Gäste den Weg zwischen Ellikon, Altikon und Thalheim dem Wald entlang mit dem Velo zurück. Auf der Strecke, der als «neuer Kirchenweg» bezeichnet ist, konnten die Velofahrerinnen und Velofahrer an einem Kirchenquiz teilnehmen. Der Kirchenweg führte von der Kirche Ellikon zur Kirche Altikon und zur Kirche Thalheim. Dazwischen machten sie einen Abstecher in die Gaus, wo der Findling steht, der an die erste Fusion von Thalheim und Altikon im Jahr 2010 erinnert.

Das Fusionsfest war auch ein Familienfest und überraschte mit einem vielfältigen Angebot für die Kinder. Während die Eltern dem Gottesdienst in Ellikon beiwohnten, konnten die ganz kleinen Gäste im Kinderhüeti und die Kinder ab Kindergarten im Kolibri verweilen. Und in Thalheim hatte die Kirchenpflege einen Geschicklichkeitsparcours, diverse Sensorikposten sowie eine Bastelecke organisiert, die von den anwesenden Kindern mit viel Freude und Spass genutzt wurden.

Der Gemischte Chor Thalheim wirkte am Festgottesdienst in Ellikon mit.


Taizéfeier in der Kirche Ellikon

Sonntag, 28. September, 19.30 Uhr, Kirche Ellikon

Zusammen mit Dinhard lädt die Kirchgemeinde Altikon-Thalheim-Ellikon am Sonntag, 28. September 2014, um 19.30 Uhr zu einer Taizéfeier in den Chor der Kirche Ellikon ein. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns feiern und singen.

Voranzeigen für den Oktober:

  • Frauentreff vom 16. Oktober, 14-16 Uhr, Winkelstube Thalheim
  • 16. Regionales Senioren-Jassen vom 22. Oktober, 13.30 Uhr, Schulhaus Dinhard
  • Erntedankgottesdienste vom 26. Oktober: 9.30 Uhr Kirche Thalheim, Pfr. C.T. Waldmeier, Gemischter Chor Thalheim, Apéro mit Most aus der laufenden Ernte 10.30 Uhr Kirche Ellikon, Pfr. P. von Orelli, Suppe-Z’Mittag

Weitere Informationen zu allen kommenden Anlässen in unserem Chileblatt oder auf kirche-ate.ch.


Altersnachmittag 2014

13. November, 14 Uhr, Begegnungsraum Altikon

Am diesjährigen Altersnachmittag wird Ruedi Rikenmann, ehemaliger Kirchenpfleger Altikon, das Segelfliegen in Worten und Bildern vorstellen. Paul Hofmann, Rickenbach, wird den Vortrag mit der Handorgel musikalisch umrahmen. Wiederum wird es ein feines Essen geben.

Anmeldung bitte bis am 10. November 2014 bei Rebecca Schleuss (Ortsvertretung Thalheim), 052 338 12 07, oder Frieda Mathis (Ortsvertretung Altikon), 052 336 12 07.


Filmnachmittag November

18. November, 14 Uhr, Begegnungsraum Altikon

Wir werden am 18. November einen weiteren Filmnachmittag durchführen. Genauere Informationen folgen im «chileblatt» und auf unserer Webseite.


Projekttage 5.-9. Klasse

Neben den wöchentlichen Unterrichtslektionen der 2.-4. Klässler stehen folgende Projekttage der 5.-9. Klasse in Altikon und Thalheim an:

  • 5.-6. Klasse Altikon-Thalheim: 1. Projekttag vom 13.9. und 2. Projekttag vom 15.11.
  • 7.-8. Klasse Altikon-Thalheim 1. Projekttag vom 1.11.
  • Konfklasse Altikon-Thalheim 1. Projekttag vom 20.9., 2. Projekttag vom 1.11. und 3. Projekttag vom 29.11.

Mittagstische für Seniorinnen und Senioren

Wir freuen uns, Ihnen nach der Sommerpause wiederum am letzten Freitag des Monats ein gemeinsames Mittagessen ermöglichen zu können. Nächste Gelegenheiten:

  • 26. September, Altersheim Stammheim, 11.30 Uhr
  • 31. Oktober, Restaurant Kreuzstrasse Altikon, 12 Uhr
  • 28. November, Restaurant Winkelstube Thalheim, 12 Uhr

Unser neuer Katechet M. Vallat stellt sich vor:

Seit dem 18. August 2014 bin ich, Michel Vallat, neu als Katechet in Altikon und Thalheim tätig. Ich bin verheiratet, habe zwei Söhne und bin in Basel aufgewachsen.

Durch meine berufliche und theologische Ausbildung entdeckte ich meine persönliche Gabe, mit jungen Menschen umzugehen. An der Primarschule in Oberwinterthur erteilte ich 15 Jahre Biblische Geschichte. Diese Herausforderung stärkte meinen Entschluss, jungen Menschen zu helfen und sie zu begleiten. Denn gerade in unserer Zeit benötigen Kinder und Jugendliche starke Wurzeln, um später selbstbewusst in die Welt hinausgehen zu können. Als Fachlehrer konnte ich einen Teil dazu beitragen.

Durch meine Arbeit erhielt ich Einblick in die Schule und in Lehrerteams und bringe dadurch entsprechende Kompetenzen mit. Als Vater interessiere ich mich für die Entwicklung der Jugend und würde gerne einen Beitrag zum guten Gelingen leisten.

Auf Grund meiner beruflichen und privaten Erfahrungen bin ich mit den Lebensumständen heutiger Familiensysteme vertraut. Es fällt mir zudem leicht, auf Menschen zuzugehen und sie für Neues zu motivieren und zu begeistern.

Die Arbeit mit Jugendlichen und Kindern macht mir grosse Freude. Wir können ihnen durch unser Vorleben Freude und Spass mitgeben. Aber auch das Setzen von Grenzen, die Vermittlung von Wissen und das Wecken der Neugier der Jugendlichen und Kinder sind Aspekte, welche ich als Katechet nicht missen möchte.

Auch bin ich motiviert, Jugendliche in einem spannungsvollen Prozess zu begleiten.

Unser «chileblatt»

Die Details zu unseren Veranstaltungen publizieren wir jeweils in unserem «chileblatt». Dieses erscheint alle zwei Wochen und ist der Zeitung «reformiert.» beigelegt. Das «chileblatt» wird aber auch in unseren Schaukästen bei den Kirchen Altikon, Ellikon und Thalheim sowie in Altikon im Gemeindeschaukasten beim Dorfplatz ausgehängt.

www.kirche-ate.ch

Sie finden auch auf unserer Homepage alles über unsere aktuellen kirchlichen Veranstaltungen in Altikon, Ellikon und Thalheim. Ausserdem ist die Kirchgemeinde Altikon-Thalheim auch auf Facebook zu finden.

Mit freundlichen Grüssen
Christoph T. Waldmeier, Pfarrer
Philipp von Orelli, Pfarrer
Iris Herrmann-Giovanelli, Kirchgemeindesekretariat

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.