In eigener Sache

Es kann vorkommen, dass wir interessante Artikel für die Veröffentlichung in der Dorfposcht erhalten, welche, vielleicht zu Ihrer Enttäuschung nicht erscheinen.

Dies kann diverse Gründe haben. Einerseits hat es einfach keinen Platz mehr und kann dann je nach Aktualität auch nicht mehr in der nächsten Ausgabe erscheinen, andererseits können dies auch Berichte sein, welche einfach zu lange sind. Eine Kürzung solcher Berichte können wir nur mit sehr viel Aufwand durchführen. Es benötigt dazu ein wenig Flair und auch Fachwissen. Wir in der Redaktion können vielfach nicht wissen, was dem Berichteschreiber wichtig oder weniger wichtig ist.

Wenn wir uns die Zeit nehmen, den Text zu kürzen, dann muss dies mit dem Einsender, respektive dem Autor abgesprochen sein. Dadurch vergeht viel Zeit und der Aufwand für die Redaktionsmitglieder steigt stark an.

Gerne nehmen wir Ihre Berichte entgegen, haben Sie aber bitte Verständnis dafür, wenn wir entscheiden müssen, dass der Artikel nicht veröffentlicht wird.

für die Redaktion
Erich Bucher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.