Primarschule sucht Senioren

Die Primarschule Thalheim sucht Senioren und Seniorinnen!

Was in vielen Gemeinden bereits gang und gäbe ist, möchte nun auch die Primarschule Thalheim ausprobieren. Im von der Pro Senectute begleiteten Projekt geht es darum, dass ältere Menschen ihre Lebenserfahrung, Geduld und Zeit Kindern in der Schule zur Verfügung stellen. Dabei steht die Förderung der Beziehungen zwischen den Generationen im Vordergrund und nicht der schulische Aspekt. Seniorinnen und Senioren, die sich in der Schule engagieren, fördern den Austausch und das Verständnis zwischen den Generationen und helfen allfällige gegenseitige Vorurteile abzubauen.


Der freiwillige Einsatz im Klassenzimmer ist etwas für ältere Menschen aus allen Berufsrichtungen. Ab August besuchen 15 Unterstufenkinder unter der Leitung unserer Handarbeitslehrerin am Freitagmorgen von 8 bis 9.35 Uhr ein Betreuungsangebot, in dem es um Werken, Geschichten, Bewegung und mehr geht. Da wünschten wir uns die Mitwirkung eines engagierten Seniors, oder einer engagierten Seniorin. Wichtig ist, dass ein gegenseitiges Vertrauen zwischen der Lehrkraft, der Seniorin oder dem Senior und dem Kind aufgebaut wird. Es werden keine pädagogischen Fachkenntnisse vorausgesetzt.


Vor einem Einsatz klären Seniorinnen und Senioren, gemeinsam mit der Lehrperson und der Schulleitung die Bedürfnisse und mögliche Tätigkeitsfelder innerhalb des Betreuungsangebotes. Die Lehrperson nimmt die führende Rolle ein. Die Seniorinnen und Senioren bleiben als begleitende Personen im Hintergrund.


Wenn Sie Interesse haben, dann melden Sie sich bei Frau Brigitte Wettstein (Pro Senectute Thalheim) unter der Telefonnummer 052 338 10 20.


Bei Fragen steht Ihnen auch gerne die Schulleiterin Frau Blatter (052 338 10 44) zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.