Kirche

Unsere Gottesdienst-Zeiten sind per SMS abrufbar!

Eine neuere Dienstleistung des Pfarramtes, die nicht nur für Jugendliche und KonfirmandInnen, sondern auch für Erwachsene gedacht ist. Senden Sie mit Ihrem Handy ein SMS mit dem Text «kirche go» an die Nummer 92312 und Sie erhalten umgehend eine Nachricht mit den Zeiten und Ortsangaben unserer nächsten Jugend-, Familien- und Sonntagsgottesdienste. Der Dienst kann auch abonniert werden. Wenn Sie mir Ihre Handynummer angeben, erhalten Sie jeweils am Donnerstag automatisch die entsprechende Mitteilung als SMS auf Ihr Handy.


Einladung zum Samstagspilgern durch die Schweiz

27. März, Etappe Schmerikon – Lachen

Nachdem wir letztes Jahr von Rorschach aus das St. Galler- und Appenzellerland durchwandert und Schmerikon am oberen Zürichsee erreicht haben, führt uns die erste Etappe in diesem Frühling von Schmerikon weiter nach Lachen.

Wir nehmen in Thalheim den 7.29 Uhr Zug. Billette bitte selber lösen (9Uhr–Pass plus zwei Einzelbillette Rapperswil-Schmerikon und Lachen-Pfäffikon).

Neue Pilgerinnen und Pilger sind jederzeit willkommen, auch wenn es nur für einen Tag ist!


Gospelsingen mit Ruedi Keller

Für alle, die gerne aus Freude und ohne Verpflichtung Gospellieder singen wollen. Die nächsten Abende finden an folgenden Montagen statt:

5. April, 3. und 24. Mai, jeweils 20 bis 21.15 Uhr, im Begegnungsraum Altikon.

Singfreudige sind jederzeit willkommen, besonders auch Männer.


2000 Jahre Christentum, Teil 2

«Eine Untergrundbewegung wird Staatsreligion»
Montag, 29. März, 20 Uhr, Chileträff Thalheim
Mit dem ARD-Film «Fesseln der Macht», 45 Minuten

Das Christentum verbreitet sich in kurzer Zeit im ganzen Römischen Reich. Nach zahlreichen Martyrien und grausamen Verfolgungen bringt Kaiser Konstantin die entscheidende Wende, indem er das Christentum zur Staatsreligion erklärt.

Die Geschichte der ersten dreihundert Jahre des Christentums lässt sich in einem einzigen, fast reisserischen Satz zusammenfassen: Eine kleine, verfolgte Sekte aus der judäischen Provinz wird zur Staatskirche des römischen Weltreichs. Wie lässt sich diese erstaunliche Entwicklung erklären?

Auch dieser zweite Abend ist geeignet, auf gute und einfache Weise die Wurzeln und Entstehung des Christentums kennen zu lernen.

Anschliessend Gespräch und Diskussion bei einem Apéro.


Stadtführung in Zürich

mit Frau Evelyne Marti, Kunsthistorikerin

Besammlung:
Dienstag, 4. Mai, 13.20 Uhr, Bhf Thalheim oder 14.15 Uhr unter dem grossen Engel im Hauptbahnhof Zürich.
Fahrkarte bitte selber lösen.

Frau Marti ist uns inzwischen schon längst als beliebte Stadtführerin bekannt. Sie zeigt uns dieses Mal zuerst die Fresken von Giaccometti in der Polizeihauptwache. Anschliessend gehts ins Museum Bärengasse, wo sie uns durch die einmalige und sehr spezielle Ausstellung «Wertes Fräulein, was kosten Sie?» (Prostitution im alten Zürich mit all den damit zusammenhängenden Problemen)

Die Strecken, die wir zu Fuss zurücklegen, sind diesmal nur kurz!


Mittagstische für SeniorInnen

Wir laden für folgende Mittagstische ein und freuen uns, wenn Sie dabei sind.

  • Freitag, 26. März, Schürlibeiz Thalheim
  • Freitag, 30. April, AZ Geeren Seuzach
  • Freitag, 28. Mai, Kreuzstrasse, Altikon

Jeweils um 12 Uhr. Anmeldungen bitte frühzeitig an Brigitte Wettstein, 052 338 10 20 oder Frieda Mathis, 052 336 12 07.


Herzliche Einladung zum Gemeindeausflug an Auffahrt

Donnerstag, 20. Mai

Wir werden auch dieses Jahr den beliebten Ausflug durchführen: Ein gemeinsamer Besuch eines Gottesdienstes in der Region mit anschliessendem kleinen Kulturteil und Mittagessen.

Beachten Sie das Flugblatt, welches kurz vorher in alle Haushaltungen verteilt wird.

Daniel Morand

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.