Aus dem Gemeinderat

Bauwesen

Unter Bedingungen und Auflagen wurde folgender baurechtlicher Entscheid bewilligt:

  • Andreas Ehrensberger, Im Boll 6, Gütighausen:  Neuer­stellung Autounterstand / Garage bei Gebäude  Vers.-Nr. 19, Kat.-Nr. 752 (Kernzone A)
  • Roland Roggensinger, Thurtalstrasse 45, Thalheim:  Ersatz bestehendes Gartenhaus durch finnisches Blockhaus, Kat.-Nr. 1124 (Kernzone A)

Im Anzeigeverfahren wurden folgende Bauprojekte genehmigt:

  • Stamenko Simeonovic, Im Husammann 3, Thalheim: offene Gartenüberdachung (bereits erstellt) bei  Gebäude Vers.-Nr. 584, Kat.-Nr. 936 (Zone W2)

Kommunales Hinweisinventar der kunst- und kulturhistorischen Schutzobjekte

Der Gemeinderat hat das kommunale Inventar der schutzwürdigen Objekte (Hinweisinventar) überarbeitet und neu festgesetzt.

In § 203 des Planungs- und Baugesetzes des Kantons Zürich wird definiert, was Schutzobjekte sind. In Absatz 2 wird festgehalten, dass die zuständigen Behörden Inventare über die Schutzobjekte erstellen. Das Hinweisinventar kann auf der Gemeindehomepage oder auf der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.

Das vom Gemeinderat genehmigte Inventar ist ein behördenverbindliches Instrument und muss bei weiteren Planungen seitens der Gemeinde berücksichtigt werden. Beim Hinweisinventar handelt es sich nicht um Schutzmassnahmen, sondern lediglich um eine Zusammenstellung von an sich schutzfähigen Objekten. Somit kann die Aufnahmen ins Inventar auch nicht mit Rechtsmitteln angefochten werden. Eine rechtsverbindliche Unterschutzstellung wird erst bei gegebenem Anlass, z.B. Gesuch um Abbruch oder Umbau geprüft und allenfalls durch den Gemeinderat verfügt.

Finanzen und Steuern

Der Gemeinderat genehmigte in der Berichtsperiode:

  • Budget 2020 der Gruppenwasserversorgung Thurtal-Feldi
  • Kredit über Fr. 9000 für Sanierungskosten der Küchen der Wohnungen im alten Gemeindehaus
  • Kredit über Fr. 56’100 für den Teil-Ersatz von Fenstern im Gemeindehaus
  • Kreditabrechnung über Fr. 17’817.70 für die Belags­erweiterung bei der Sammelstelle Püntenrain
  • Kreditabrechnung über Fr. 293’257.40 der Wasser-Ringleitung im Obmann zu Handen der nächstenGemeindeversammlung

Der Regierungsrat hat beschlossen, seinem Personal für das Jahr 2020 eine Teuerungsausgleich von 0.1 Prozent auszurichten. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat die Löhne und Entschädigungen der hauptberuflichen Angestellten, der Funktionäre und die Gemeindestundenlöhne ebenso um 0,1 Prozent angeglichen.

Die Vontobel Gemeindetreuhand GmbH führte am 21. und 22. Oktober 2019 bei der Gemeindegutsverwaltung eine Revision der Kassen- und Buchführung sowie eine Sachbereichsprüfung im Bereich der Grundstückgewinnsteuern durch. Der Bericht gibt zu keinen besonderen Bemerkungen Anlass und bescheinigt eine genaue und exakte Buchführung.

Die Leitung des Kantonalen Steueramtes hat entschieden, dass die CD-ROM Private Tax ab diesem Jahr nicht mehr physisch zur Verfügung steht. Die Steuer-CD kann nur noch online auf der Homepage des Kantonalen Steueramtes bezogen werden bzw. steht dort zum Download bereit (www.steueramt.zh.ch).

Gemeindeliegenschaften

Der Gemeinderat hat für die Verbesserung und Optimierung der Schulhausumgebung im Einladungsverfahren mit vier Planerbüros einen Planungsauftrag an Moos Giuliani Herrmann Architekten und Jäger & Partner GmbH vergeben. Der Auftragssumme beläuft sich im Moment auf Fr. 10’000.

In den vergangenen Jahren wurde von verschiedenen Interessengruppen der Schule und der Gemeinde Thalheim der Wunsch nach Verbesserungen und Anpassungen der Schulhausumgebung geäussert. Gewisse «Brennpunkte» sind zu einem Dauerthema geworden, so beispielsweise die fehlenden Schattenspender auf dem Pausenplatz und die eher spärlichen Spiel- und Versteckmöglichkeiten. Der Elternrat hat der Schulpflege konkrete Vorschläge zur Aufbesserung des Pausenplatzes unterbreitet und teils auch realisiert (Weidenhecke, bemalter Weidling).

Im Schuljahr 2017/18 hat die Schulbehörde als Liegenschaftenverwalterin für das Jahr 2019 einen Projektierungskredit budgetiert. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde als Besitzerin der Liegenschaft sollen Grundlagen erarbeitet werden, wie eine (schrittweise) Planung und Realisierung einer Umgebungsgestaltung angegangen werden könnte.

In einem ersten Schritt wurden gemeinsam mit der Schulleitung die Brennpunkte zusammengetragen. An einem kurzen Informationsanlass konnten Eltern und ortsansässige Vereine als regelmässige Nutzer der Schulanlage konsultiert werden und ihre Anliegen und Bedürfnisse flossen in untenstehende Aufgabenstellung ein.

Ziel des Auftrages ist, die einzelnen Brennpunkte fokussiert zu betrachten, Möglichkeiten zur Etappierung und dazugehörige Kostenfolgen zu erarbeiten, gleichzeitig aber das gesamte Schulareal einzubinden um am Schluss eine Anlage aus einem Guss zu erhalten. Ebenso bietet sich zeitgleich die Gelegenheit an neue Vorschriften, wie z.B. Umweltgefahren anzuknüpfen und in ein Gesamtkonzept einzubinden.

In diesem Jahr wird ein Vorprojekt erarbeitet und Grobkosten zu den einzelnen Punkten ermittelt. So kann sich die Gemeinde und Schule nach der Fusionsabstimmung gezielt den nötigen und möglichen Punkten widmen.

Gemeinderat

Im Jahre 2019 ist der Gemeinderat zu 16 ordentlichen Gemeinderatssitzungen zusammengekommen und hat dabei insgesamt 174 Beschlüsse erlassen. Es wurden 2 Gemeindeversammlungen abgehalten. In den Behörden sind keine nennenswerten Probleme zu verzeichnen.

Gesundheit

Am 6. November 2019 wurde der Verein Gesundheitskonferenz Kanton Zürich (GeKoZH) gegründet. Das Gesundheitswesen wird immer komplexer, deshalb hat sich der Gemeinderat entschieden, auch dem neu gegründeten Verein beizutreten. Die Mitgliederbeiträge betragen Fr. 0.06 pro Einwohner, somit rund 60 Franken pro Jahr für unsere Gemeinde.

Defibrillator bei der Turnhalle

Im Falle eines Herzstillstandes zählt jede Minute! Wir möchten Sie deshalb daran erinnern, dass für den Notfall bei der Turnhalle Thalheim in einem Wandkasten ein Defibrillator bereitsteht. Bei Öffnung des Kastens wird ein entsprechender Alarm ausgelöst.

Einwohnerkontrolle

Die Einwohnerkontrolle teilt mit, dass per Ende 2019 942 Einwohner (2018: 917) in unserer Gemeinde wohnhaft sind. Da die Meldefrist für An- und Abmeldungen bei Redaktionsschluss noch nicht abgelaufen war, ist die Einwohnerzahl provisorisch.

Gemeindeversammlung

Die Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde fasste am 2. Dezember 2019 folgende Beschlüsse:

  • Genehmigung des Budget 2020 und Festsetzung Steuerfuss auf 82 Prozent
  • Genehmigung Kreditabrechnung Sanierung Bergstrasse

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.