Gedankenflug: Wenn das Mass gegeben wäre

Allerorten stehen grosse Holzstösse bereit für die Erstaugustfeuer. In den Bergen sind es die Höhenfeuer. Das sind für mich die grössten Attraktionen am Nationalfeiertag – wenn es denn der Zufall will, dass ich sie sehen kann. An vielen Orten gibt es ein traumhaft schönes Feuerwerk, neben welchem die Höhenfeuer fast verschwinden.… Weiterlesen

Veranstaltungen

Juli 2004 Fr 30.  Erscheinungsdatum, Dorfposcht Nr. 76 August 2004 So 01. Festwirtschaft ab 19 Uhr, 1. August-Feuer, Feuerwerk beim Schützenhaus Sa 14. Altpapiersammlung (Turnverein) So 15. Ende Somnmerferien, Schule Mo 16.  Schulbeginn, Schuljahr 04/05 Sa 21. Weinlandturntag in Buch am Irchel, Turnverein Sa 21. Samstagspilgern, Etappe Luzern – Malters – Werthenstein; Auskünfte im ref. Pfarramt So 22. Weinlandturntag in Buch am Irchel, Turnverein So 22.… Weiterlesen

In eigener Sache: Dank an die Lieferantinnen

Ich möchte mich einmal bedanken bei unsern externen «Lieferantinnen». Schon seit Mai 2001 liefert uns Ursy Trösch regelmässig ihre Gedankenflüge. Ich freue mich jedesmal auf die sehr anregenden Überlegungen. Schön wäre, wenn wir darauf auch hie und da ein Echo bekämen, schriftlich oder mündlich, für die Dorfposcht, oder einfach so. Einige Zeit später ist dann Erika Spiri-Alder dazugekommen.… Weiterlesen

FemmesTische: Frauenbilder

Ist Schönsein nach 40 ein Widerspruch? «Ich wünsche den Frauen Mut und Geduld, ein eigenes Schönheitsideal zu entwickeln», sagt eine Frau im Videofilm «Frauenbilder – Wenn die Schönheit ins Alter kommt». Jung und alt, Frau und Mann äussern sich in kurzen Interviewsequenzen zum Thema Schönheit nach 40. «Es ist eine Kränkung, zu merken, dass man ältlich ist.… Weiterlesen

Natur: Der Eisvogel

Steckbrief Eisvogel (lat.Alcedo atthix)
Grösse:
Länge 16-17 cm; Gewicht: und ca. 40 – 45 g; Spannweite: 24-26 cm
Lebensraum: Seen, Teiche, Gräben, Flüsse und Bäche mit klarem Wasser und geringer Fliessgeschwindigkeit sowie sandige Steilwände
Fortpflanzung: Gräbt einen leicht schräg nach oben verlaufenden Tunnel von 0.4 bis 1m Länge in ein Steilufer oder etwas weiter vom Wasser entfernt in einer Sand- oder Kiesgrube; Legt 2-3 mal jährlich Ende April – Anfang Mai sowie Juni-Juli und im August 5-7 weisse Eier; Brutdauer 19-21 Tage, Nestlingszeit 23-27 Tage
Futtersuche: Stösst von einer Ansitzwarte aus ins Wasser; rüttelt manchmal auch über einem Gewässer
Ernährung: Kleine Fische, Kaulquappen, Wasserinsekten und ihre Larven
Zugverhalten: Teilzieher; In Mittel- und Westeuropa Standvogel; Populationen Nordosteuropas sind Zugvögel
Verbreitung: Eurasien bis Südostasien; in Europa vom Mittelmeer bis Südskandinavien
Bestand: Der Bestand in der Schweiz beträgt ca.… Weiterlesen

Landi: Der Dorfladen ist renoviert

Die Veränderungen am Ladengebäude in Thalheim sind bereits von aussen deutlich zu sehen. Die Fassade wurde mit einem neuen Farbanstrich versehen und über dem Ladeneingang ist ein Balkonanbau erstellt worden, der sich harmonisch ins Dorfbild einfügt. Auf diese Weise ist ein Vordach entstanden, das den Eingang vor Wind und Wetter schützt und der Kundschaft die Möglichkeit gibt, Kinderwagen oder ähnliches im Trockenen abzustellen.… Weiterlesen

Freude und Ärger: Nur Freudiges

🙂 Gleich mehrere Freuden … Gleich mehrere «Freuden», die ich erwähnen möchte. Erstens freut es mich sehr, dass der Eisvogel, der diesmal auf der Titelseite abgebildet ist und von dem wir einiges vernehmen, in unserer Gegend wirklich zu sehen ist. Auf einem Spaziergang dem Kanal entlang sah ich kürzlich, wirklich nur einen Augenblick, dieses ungewöhnlich schöne Blau aufblitzen.… Weiterlesen

Leserbrief: Alles bekommen, ob es einem gehört oder nicht

Da haben zwei Jugendliche von Gütighausen sich darum bemüht, einen geeigneten Platz für ihre Skateboard-Utensilien zu finden. Denn nachdem am alten Ort immer wieder andere Kinder ihre Sachen benutzten und zu allem Elend auch mitten auf der Strasse liegenliessen oder kaputtmachten, haben sich die Buben einen neuen Platz gesucht. Sie haben Hans Graber gefragt, ob sie die Sachen bei der Kläranlage deponieren dürfen.… Weiterlesen

Alternative Heilmethoden

An und für sich ist die Heilung von körperlichen Disbalancen (sprich: Krankheiten) nichts Neues. Doch in der heutigen Zeit, wo alles schnell gehen muss, kann oder will man sich nicht überlegen, welches natürliche Heilmittel oder Methode helfen könnte. Man geht zum Arzt. Der vielfältige Markt an Chemie macht es uns nicht allzu schwer, ein Mittel zu finden, das uns schnelle Hilfe verspricht.… Weiterlesen