Gedankenflug: Ein zarter, grüner Hauch…

Ein zarter grüner Hauch liegt auf Büschen und Bäumen, die neuen Blätter spriessen – sogar aus den halbdürren Zweiglein eines kleinen Strauchs in meinem Garten, den ich für tot gehalten habe. Er spürt auch den Frühling und zeigt grüne Blattspitzen. Das erfreut das Herz und macht einen grauen Tag hell! Besondere Gesellen sind die grossen alten Bäume.… Weiterlesen

Kunsthandwerk: Stickbilder

Das auf der Titelseite abgebildete Stickbild von Marlies Oberholzer passt gut zu Ostern. Es stellt einen Lebensbaum bzw. Kreuzbaum dar. Er zeigt auf der einen Seite menschliches Leiden; unser Schicksal «das Kreuz auf uns zu nehmen». Aber der Kreuzbaum steht im Wasser des Lebens, er trägt vielfältige Blätter und in seinem Zentrum brennt die Lebensflamme als Symbol, für die sich immer wieder erneuernde Lebenskraft (Auferstehung).Die… Weiterlesen

Weizen

Der einkörnige Weizen ist vermutlich die Urform aller heute bekannten Weizenarten. In alten Ruinen von Mesopotamien wurden Spuren dieser Art gefunden. Man nimmt an, dass der Weizen bereits vor 10’000 Jahren der Menschheit als Nahrung diente. Wandmalereien und Weizendarstellungen wurden auch in 5000 Jahre alten Gräbern des Nildeltas gefunden. Mittlerweile gilt es als erwiesen, dass die alten Ägypter die ersten waren, die gesäuertes Brot herstellen konnten.… Weiterlesen

Natur: Fledermausgerecht renovieren

Fledermäuse leben mitten unter uns. Sie verbringen die Sommertage schlafend als heimliche Untermieter in und an unseren Häusern. Einmal aufgesuchte Quartiere werden jeden Frühling wieder bezogen. Eine grosse Gefahr für die fliegenden Säuger sind deshalb Gebäuderenovationen, durch die ihre Unterschlüpfe oft untauglich gemacht werden. Der Fledermausschutz begleitet Renovationen kostenlos, damit die Fledermäuse nach Abschluss der Arbeiten ihre Quartiere wieder beziehen können.Weiterlesen

Vereine im Dorf: Vorstände, Telefonnummern

Dorfverein Claudia Fürer Präsidentin 052 336 20 35 Erich Bucher Vizepräsident 052 336 22 52 Viktor Sauter Kassier 052 336 11 68 Dori Schüssler Beisitzerin 052 336 14 04 Thomas Fürer Aktuar 052 336 20 35 Frauenturnverein Bea Gutknecht Präsidentin 052 336 11 91 Rosmarie Meier Vizepräsidentin 052 336 17 62 Susi Erni-Odermatt Aktuarin 052 336 23 83 Jeannette Büchi Kassierin 052 336 13 37 Gabi Fehr Materialverwalterin 052 301 01 61 Turnstunde: Montag, 20.15… Weiterlesen

Theater vom Kanton Zürich wieder in Thalheim

Der Dorfverein Thalheim-Gütighausen freut sich, Ihnen dieses Jahr wieder das Theater vom Kanton Zürich präsentieren zu können! Ganz speziell freut es uns, dass wir dieses Jahr erstmals – zusätzlich – ein Kinderstück ergattern konnten. Beide Stücke werden von der Gemeinde Thalheim-Gütighausen unterstützt. Organisiert wird der Samstag Abend vom Dorfverein und der Sonntag Nachmittag vom Dorfverein und der Kirchenpflege Thalheim-Gütighausen.… Weiterlesen

Veranstaltungen

März 2002 Fr 28. Dorfposcht-Ausgabe Nr. 62, 2002 April 2002 Mi 3. Medidativer Tanz, Kirchgemeindehaus Rickenbach
Fr 5. Modeschau im Altersheim Stammertal, 14.30 Uhr
Di 9. Kinderkleider-Börse, kath. Pfarreizentrum Seuzach
Mi 10. Kinderkleider-Börse, kath. Pfarreizentrum Seuzach
Do 11. Altere Menschen im Verkehr, Pro Senectute, Rickenbach
Fr 12. «Im Gespräch mit der Bibel», Begegnungsraum Altikon
Sa 13.… Weiterlesen

Ostern

Ostern sagt: Das Leben ist stärker
Ostern sagt: Das Ende wird zum Anfang
Ostern sagt: Über dem Dunkel wird es Tag
Ostern sagt: Hoffnung lässt sich nicht begraben
Ostern sagt: Der unbekannte Gott lässt mich nicht los Wir gedenken in den Gottesdiensten der Passion und der Auferstehung Jesu. Am Karfreitag: 10.30Weiterlesen

Kirche

Sonntag, 7. April, 10.15 Uhr Im Rahmen des kirchlichen Drittklass-Unterrichts sollen die Kinder nicht nur theoretisch vom Abendmahl hören, sondern dieses auch in einem Gottesdienst miterleben können. Schön, wenn möglichst eine grosse Gemeinde teilnehmen würde, und insbesondere natürlich die Eltern der Kinder. Samstagspilgern 2002 Das dritte Pilgerjahr hat begonnen Unser drittes Pilgerjahr hat schon wieder begonnen.… Weiterlesen

Musikunterricht

Der Frühling scheint noch fern, aber die Zeit verrinnt manchmal schnell … Der späteste Termin für die Anmeldung oder Abmeldung aus dem Musikunterricht ist der 15. Mai. Bitte senden Sie uns dazu das entsprechende Formular (erhältlich im Sekretariat, bei den Lehrkräften und auf unserer Homepage) bis spätestens 15. Mai zu. Eine entsprechende Bestätigung erhalten Sie dann im Juni.… Weiterlesen