Adventsfenster 2000

Schon längst beschäftigen wir uns wieder mit vielerlei Wichtigem und Unwichtigem, die Festtage und die damit etwas geruhsamere Zeit, gehören der Vergangenheit an. Gerne erinnern wir uns an die 24 Fenster, die in Thalheim und Gütighausen die dunkeln Dezemberabende erhellten. Ganz herzlich danke ich allen die ein Fenster gestaltet haben. Sie helfen dadurch mit, den noch jungen Brauch auch in unserem Dorf lebendig zu halten.… Weiterlesen

Weihnachtsmärt

Der kleine, grosse Weihnachtsmärt, am Samstag, 25. November 2000, war ein kleines Wunder.Wahrscheinlich hat in der Vergangenheit weder Thalheim noch Dorlikon jemals einen so vielseitigen, stimmungsvollen und gut besuchten Märt erlebt. Im Dorfteil Winkel wurde an über vierzig Marktständen Waren angeboten. Sie luden zum vorweihnächtlichen Kauf ein, weckten den Sammlerinstinkt oder erfreuten schlicht den Magen, die Augen und das Gemüt der vielen Besucherinnen und Besucher.… Weiterlesen

Portrait: Els Morf

Steckbrief Name: Els Morf-Bachmann
Alter: 80
Wohnort: Thalheim
Familie:7-fache Mutter, 17-fache Grossmutter, Urgrossmutter
Besonderes: Autorin von En offes Fäischter, Verfasserin des «Nachgedacht» Gänggeliwar und Glarner Beggeli, das war der Titel des letzten von Els Morf geschriebenen «Nachgedacht» in unserer Dorfposcht. Viele andere Themen griff Els Morf zuvor auf, und verfasste darüber ihre Gedanken, dachte über dieses und jenes nach, äusserte sich besinnlich, ehrlich, hin und wieder auch kritisch und regte zum Nachdenken an.… Weiterlesen

Abendunterhaltungen

Seit Jahren ist es nun zur Tradition geworden, dass die Turnvereine am Neujahrabend und der gemischte Chor am Samstag darauf ihre Abendunterhaltung durchführen. Die Tradition wurde auch in diesem Jahr aufrechterhalten. Wie gewohnt zeigte die Theatergruppe ihre Aufführung an beiden Veranstaltungen. «Spaarmaassnaame» hiess der Titel in diesem Jahr. Ein humoristischer Schwank in drei Akten von Walter G.… Weiterlesen

Breitestei Andelfingen

Im «Breitestei», dem stattlichen Riegelbau beim Bahnübergang mitten in Andelfingen, befindet sich neben weiteren Angeboten auch die Berufsberatung. Wir sind ein Team von zwei Personen: Bruno Langhard, zuständig für Einwohnerinnen und Einwohner der Oberstufenschulkreise Andelfingen, Flaach und Stammheim und Martina Handschin, Berufsberaterin für die Kreise Feuerthalen, Uhwiesen, Marthalen und Ossingen. Will jemand lieber von einem Mann beraten werden und umgekehrt, so ist das natürlich möglich.Unser… Weiterlesen

Vom Schul- und Zeitgeist in Dorlikons Schulstuben (Teil 2)

Teil 1 dieser Abhandlung lesen Sie hier, der dritte Teil ist unter dieser Seite zu finden. Das im ersten Teil beschriebene Bildungsziel, nämlich das Verständnis des Wortes Gottes, erhielt 1830 eine jähe Änderung. Rund 10’000 Bürger aus dem Kanton Zürich hatten am 22. November am «Ustertag» teilgenommen. Danach ergänzten bald einmal Staats-, Geschichts- und Geographie-Bücher das Testament.… Weiterlesen

Schule

Die Wettbewerbskarte vom Architekt Cla Werro, die in Fürstenberg bei Donaueschingen landete, wurde retour geschickt. C. Werro gestaltet unter Mithilfe seiner Mitarbeiter für die gesamte Schule den Mittwochmorgen am 21. Februar 2001. Für die retournierte Karte von Alex Köhli aus Riehen wurden den Erst-, Zweit- und Drittklässlern Basler Läckerli offeriert. Private Benützung der Aula Die Schulpflege hat beschlossen, die Aula auch für private Veranstaltungen zur Benützung freizugeben.… Weiterlesen

Veranstaltungen

Sonntag, 11. Februar, 10.30 Uhr, Mehrzwecksaal im neuen Schulhaus.Alle zwei Jahre führen wir diese Veranstaltung in Thalheim durch, um aufmerksam zu machen, dass es auf unserer Erde Menschen gibt, die es materiell nicht so gut haben wie wir. Gerne vergessen wir sie. Dabei würde ihnen etwas von unserem Überfluss so gut tun und ihre Not ein Stück weit lindern.… Weiterlesen

Kirche: Jahresbericht 2000

Einmal mehr ist ein Kirchenjahr vorbei und mit dem 1. Advent hat bereits das neue begonnen. Die Kirche steht immer noch mitten im Dorf. Man kann sie von verschiedenen Seiten betrachten, von innen und aussen sehen, hören und erleben. Sie als Mitglieder der Kirchgemeinde erleben die Kirche in ganz unterschiedlichen Situationen.… Weiterlesen

Rotkreuzfahrdienst

Seit September 2000 können wir Dank der freiwilligen Fahrer auch in Thalheim-Gütighausen einen Rotkreuzfahrdienst anbieten, der des öfteren von den Bewohnern in Anspruch genommen wird. Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass es wichtig ist, dass die Anfrage einer Fahrt über die Einsatzleitung geschieht, aus folgenden Gründen:Wir sind einer Organisation unterstellt, dem Schweizerischen Roten Kreuz, haben dadurch verschiedene Pflichten und Richtlinien, an die wir uns halten müssen.… Weiterlesen