Nachgedacht: «Die Kehrseite des Technik-Segens»

Vor ein paar Tagen ist mir zufällig die Broschüre: «Hundert Jahre Eisenbahnlinie Winterthur–Etzwilen–Singen», die aus Anlass dieses Jubiläums herausgegeben wurde, in die Hände gekommen. Das war 1975, also auch schon fast wieder ein Vierteljahrhundert seither. Diese Broschüre gibt Auskunft über die Anfänge des Eisenbahnbaus, über das Auf und Ab des Unternehmens, die Beteiligung der einzelnen Gemeinden, über zu grosse Hoffnungen die Einnahmen betreffend, bis zum schliesslichen Konkurs der Nationalbahn.… Weiterlesen

Lesergeschichte

Liebe Leserin, Lieber Leser Die nachfolgende Geschichte kann durch Sie weitergeführt werden. Ebenso ist der Titel und der Name von R. frei wählbar. Die fertiggestellte Geschichte senden Sie bitte an die Redaktion. Die besten Geschichten werden veröffentlicht. rnz R. war froh, dass die Festtage endlich vorbei waren. Die vielen Geschäftsessen und gesellschaftlichen Verpflichtungen waren an die Substanz gegangen.… Weiterlesen

Interview: Hans Strasser, neuer Milcheinnehmer, Thalheim

Ende letzten Jahres gaben Sigi und Dori Schüssler nach langjähriger Tätigkeit ihr Amt als Milcheinnehmer auf, und die Milchgenossenschaft suchte krampfhaft einen Nachfolger. Keine leichte Aufgabe, wie sich herausstellen sollte! Seit die Milchhütte in den 40er Jahren durch die Milchgenossenschaft ins Leben gerufen wurde, hat sich einiges verändert. Die Milch wird nicht mehr mit Ross und Wagen zum Bahnhof geführt, obschon noch heute der Wagen im hinteren Raum der Milchhütte steht.… Weiterlesen

Abendunterhaltung des Chors

Bereits am 9. Januar rückte sich auch der Chor ins beste Licht. Natürlich waren an diesem Abend schöne Lieder trumpf. Schon nach dem Lied «Spruch», das zur Einstimmung eines schönen Abends gesungen wurde, zeigte das Publikum mit vollem Applaus, wie beliebt der einheimische Chor ist. Die Stimmung stieg schnell Nach der launischen Begrüssung durch Emmi Strasser, der Präsidentin des Thurtaler Sängerverbandes ging’s dann gleich weiter mit «Wohl auf in Gottes schöne Welt», dem beliebten «Kufsteiner Lied» und «Träume aus der Kinderzeit» hiessen die nachfolgenden Lieder.… Weiterlesen

Abendunterhaltung des TV

Wie üblich machten Damenriege und Turnverein den Start ins neue Jahr mit einer gelungenen Unterhaltung. Am Abend des Neujahrstages traf man sich in der Mehrzweckhalle um die Darbietungen zu bestaunen. Bäckerei Dreyfuess Mit einem lustigen Theaterstück «Bäckerei Dreyfuess» wurde schon zu Beginn für gute Stimmung gesorgt. Die Theatergruppe hatte einmal mehr gute Arbeit geleistet.… Weiterlesen

Rund um die Kirche

Es liegt ein besonderes Jahr hinter uns. Ein Jahr das uns ungefragt mit einem Jubiläum bescherte: «350 Jahre Pfarrunion». Das heisst: Vor 350 Jahren wurde beschlossen, für beide Gemeinden, Thalheim und Altikon, ein gemeinsames Pfarramt zu errichten. Dieses Jubiläum, auf das wir im Verlaufe des Jahres, mit einer ganzen Reihe von kirchlichen Veranstaltungen eingegangen sind, zeigte uns wieder einmal, wie tief unsere Kirchgemeinden in der Vergangenheit verwurzelt sind, und wie stark sie die Geschichte unserer Dörfer und das Zusammenleben unserer Ortsgemeinschaften mitprägten.… Weiterlesen

Primarschul-Infos

An der Budget-Gemeindeversammlung vom 11. Dezember 1998 wurde angekündigt, dass für das Schuljahr 1999/2000 an der Unterstufe wegen der hohen Schülerzahl ein akutes Platzproblem besteht. Die Schulpflege schlägt vor, die zukünftige dritte Klasse separat im Schulhaus Thalheim zu unterrichten. Im nächsten Schulblatt wird ein Inserat erscheinen, in dem eine geeignete Lehrperson für ein Jahr gesucht wird.… Weiterlesen

«Aus dem Gemeindehaus»

Auf Antrag der Redaktion Dorfposcht hat der Gemeinderat mit Wirkung ab dem Jahr 1999 die Anzahlerhöhung der Ausgaben der Dorfposcht von 5 auf 6 Ausgaben bewilligt. Finanzen und Steuern Seit der letzten Berichterstattung konnten im Zusammenhang mit Grundstückveräusserungen Grundstück-Gewinnsteuer-Einnahmen im Betrag von 89’280 Franken veranlagt werden. Seit der letzten Berichterstattung wurden Kanalisationsanschlussgebühren im Gesamtbetrag von Fr.… Weiterlesen

Editorial

Wieder sechs Mal pro Jahr! Die Dorfposcht wird im Jahr 1999 wieder sechsmal erscheinen. Wir tragen damit einem gesteigerten Informationsbedürfnis in unserer Gemeinde Rechnung. Liebe Leserin, lieber Leser 1999 wird die Welt untergehen. Darin ist sich eine kleine, aber dennoch lautstarke Minderheit von Weltuntergangspropheten absolut einig. Weniger Übereinstimmung herrscht unter diesen Endzeitverkündern jedoch bereits bei der Frage, in welcher Form das Ende über uns kommen wird.… Weiterlesen