Verein Thalheimer Dorfmärt

An seiner GV am 18. März hat der Verein Thalheimer Dorfmärt ein neues Vorstandsmitglied gewählt. Margrit Schwarz stellte sich für die Mitarbeit im Vorstand zur Verfügung. Dies wurde notwendig, da der langjährige Präsident Walter Jordi zurückgetreten ist. Die Ämterverteilung im Vorstand sieht neu folgendermassen aus:
Präsidentin: Barbara Keller
Aktuarin: Coni Müller
Rechnung: Eugen Morf
Märtorganisation: Elsbeth Helfer
Märtbeizli / Vereinsstand: Margrit Schwarz An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an «Wajo», der den Thalheimer Dorfmärt wesentlich mitgeprägt und unzählige Stunden in die Organisation dieses, jeweils nur einen Tag dauernden, Anlasses gesteckt hat.… Weiterlesen

Teilweise sonnige Wettkämpfe

Am Samstag, 4. Mai traf sich eine Delegation des TV Thalheim in Russikon. Mit dabei waren, bei den Frauen Manuela Bär, Stephanie Möckli und Ramona Büchi, bei den Männern war Ralf Greese, Raphael Bär, Adrian Büchi und Markus Schneider. Nach dem Einlaufen war um 13.20 Uhr die Besammlung. Um 14 Uhr startete der Wettkampf für den TV Thalheim.… Weiterlesen

Bring- und Hol-Tag

Auf den 13. April 2013 freuten sich nicht nur Erwachsene, welche ihren Hausrat während des Frühjahrs(-putzes) auf ausgediente Sachen durchkämmt hatten, vor allem Kinder waren schon tagelang im Voraus «kribblig». Wer am Morgen zum Platz hinter dem Gemeindehaus kam, musste sich die Winterjacke schon zuknöpfen, oder/und sich etwas Wärmendes vom Imbissstand des Dorfvereins gönnen, denn die Temperaturen waren noch sehr kühl.… Weiterlesen

Der Chor sagt: Danke, Thomas!

Während mehr als 54 Jahren dirigierte Thomas Gutermann mit Freude und unermüdlicher Motivation den Chor. Die Chormitglieder und viele Gäste dankten ihm für diese grossartige Leistung am 7. April 2013 mit einem Fest zu seinen Ehren. Im Frühling 1958 kam Thomas Gutermann als junger Primarlehrer nach Thalheim. Für den damaligen Frauen – und Töchterchor, der auf der Suche nach einem Dirigenten war, erwies sich das als Glücksfall.… Weiterlesen

Öffnungszeiten von Dienstleistungsbetrieben im Dorf

VOLG Thalheim Montag bis Freitag 07.00–12.10
15.00–18.00 052 336 11 34 Samstag 07.00–12.10
13.00–15.00 VOLG Gütighausen Montag bis Freitag 07.00–12.00
15.00–18.00 052 336 12 16 Samstag 07.00–12.00
13.00–15.00 Verkauf Offenmilch Thalheim täglich 18.15–18.30 052 336 18 74/E. Frey Verkauf Offenmilch Gütighausen täglich 17.45–18.15 052 336 12 45/H. Zeller Wildfleisch Januar bis April
Mai bis August–
September bis Dezember geschlossen
Samstag
Mittwoch
Samstag verk.… Weiterlesen

Meditation in Seuzach

Neu bieten wir jeden 3. Freitag im Monat von 19 bis 20 Uhr in der Kirche St. Martin, Seuzach, eine Meditation an. Diese hat ihre Wurzeln in der christlichen Mystik und orientiert sich an Worten und Bildern aus der Bibel; sie ist auf das Leben bezogen. Jede Meditation wird erklärend eingeführt. Somit kann man auch ohne Vorkenntnisse gut daran teilnehmen.… Weiterlesen

Rund um die Kirche

Etwas über dreissig Leute aus unseren Dörfern folgten der Ausfahrtseinladung und fuhren am 9. Mai nach Glattfelden. Bei freundlichem Wetter reichte es noch vor dem Gottesdienst für einen kleinen Spaziergang durch das gemütliche Gottfried Keller-Dorf mit den vielen schönen Häusern. In der Kirche wurden die Gäste aus dem Thurtal sehr herzlich empfangen, auch mit einem extra gemachten Fotokärtchen.… Weiterlesen

Neuigkeiten aus der Bibliothek

Aktuell Laufend erscheinen spannende und unterhaltsame Neuheiten. Rückblick Fotomuseum Winterthur Im Rahmen des Weltbuchtages organisierte die Bibliothek am 24. April eine Führung im Fotomuseum. Die Flugbilder von Georg Gerster wecken beim Betrachter Respekt für die Schönheit und Einzigartigkeit unseres Planeten. Unter dem Titel «Wovon wir leben» geht es um das Thema Welternährung.… Weiterlesen

Replik zum Leserbrief von G. Roggensinger

Der Leserbrief in der letzten Dorfposcht Liebe Leserinnen und Leser der Dorfposcht, in der letzten Ausgabe ist ein Leserbrief von Herrn G. Roggensinger erschienen. In diesem wurde massive Kritik an unserer Schule und uns Lehrpersonen geübt. Dies hat uns sehr zu denken gegeben und uns stark beschäftigt. Folgendes möchten wir an dieser Stelle anmerken: Wir sind gerne bereit, uns jeglicher Art von Kritik zu stellen – konstruktive Kritik ist immer auch ein guter Anlass, unser Wirken an der Schule zu überdenken.… Weiterlesen

Das Schwimmprojekt der Primarschule

Der Lehrplan Sport sieht für alle Primarschulkinder Schwimmen als Teil des Sportunterrichts vor. Diese Auflage ist als Landschule nur schwer zu erfüllen, da es an benutzbarer Schwimmfläche in der Nähe mangelt. In diesem Schuljahr hat sich die Schulpflege entschlossen, den verlangten Schwimmunterricht gebündelt als Projekt anzubieten. Im Schwimmbad Frauenfeld sind wir in Sachen Schwimmfläche fündig geworden.… Weiterlesen