Paper-Blog: Der Pranger lebt weiter in unserer Zeit

«Der Pranger, Schandpfahl oder Kaak war ein Strafwerkzeug in Form einer Säule, eines Holzpfostens oder einer Plattform, an denen ein Bestrafter gefesselt und öffentlich vorgeführt wurde. Zunächst Folter-Werkzeug und Stätte der Prügelstrafe (Stäupen), erlangten Pranger ab dem 13. Jahrhundert weite Verbreitung zur Vollstreckung von Ehrenstrafen. Der Pranger diente den Städten auch als äusseres Zeichen der Gerichtsbarkeit.Einer… Weiterlesen

Termine von Januar bis März 2012

Januar Mo 30. Eltern-Kind-Singen, 9 – 11 Uhr und 15 – 17 Uhr im Begegnungsraum Altikon; ref. Kirchgemeinde Di 31. Filmnachmittag, 14 Uhr im Begegnungsraum Altikon, ref. Kirchgemeinde
Februar 2012 Mi 01. Frauenmorgen, 9 – 11 Uhr, Begegnungsraum Altikon, ref. Kirchgemeinde Do 02. Lehrer- und Behördentag, Schule Thalheim Fr 03. GV Dorfverein, Restaurant Brückenwaage Di 07. Blutdruckmessen, Chileträff Thalheim, Spitex Fr 17.… Weiterlesen

Fanradio erobert Winterthur

Jeder Sportbegeisterte Mensch kennt ein solches Szenario: Die Lieblingsmannschaft hat ein Auswärtsspiel in der Region, aber der Chef kommt kurz vor Feierabend noch mit einem Auftrag. Und futsch ist die schöne Auswärtsfahrt mit den Kollegen.Oder die Ehefrau hat schon lange ein Abendessen mit den Nachbarn ausgemacht und an dem Abend ist ausgerechnet das Spiel des Jahres und Ihr könnt nicht hingehen.… Weiterlesen

Ballonflugwettbewerb

Trotz bestem Wetter durften wir am Samstag 2. Juli 2011 an unserem «Tag der offenen Tür» viele Besucher bei uns empfangen. Wir möchten allen für Ihr Kommen und Ihr Interesse danken. Es war schön, dass sich so viele für unser Schaffen sowie für unseren Neubau interessierten. Neben der Besichtigung unseres Neubaus, stiess auch die Solaranlage auf reges Interesse.… Weiterlesen

30 Jahre Landi Geschäftsführer

Im Beisein zahlreicher Kunden und des Verwaltungsrates feierte die Landi Dägerlen und Umgebung im Landi Laden Rutschwil mit einem Apero die 30-jährige Geschäftsführertätigkeit von Willi und Nelly Buri.Die beiden haben es in all den Jahren verstanden, mit viel Engagement die Landi zu einem kompetenten Ansprechpartner für unsere Kundschaft im Bereich von Hof, Haus und Garten auszubauen.… Weiterlesen

Wole beginnt mit Bauen

Nachdem im Herbst ein Rekurs eingereicht worden war gegen das Bauprojekt, welches an Stelle des Landi-Gebäudes im Dorfkern gebaut werden soll, kann die Genossenschaft Wole jetzt erleichtert mitteilen, dass dieser Rekurs zurückgezogen worden ist. Somit wird die Realisierung des Projekts nun tatkräftig fortgesetzt.Die Ausführungsplanung ist abgeschlossen, die Baufreigabe steht bevor. Es wurden bereits einige Offerten eingeholt und erste Aufträge an verschiedene Handwerker und Firmen vergeben.… Weiterlesen

Noah Isler – Eishockey ist sein Leben

Die Schlusssirene heult durch die Dübendorfer Eishalle, das Spiel ist zu Ende. Es war ein spannender Match; nur knapp haben die Tabellenletzten gegen den EHC Winti verloren. Die Spieler reihen sich ein zum Handshake, dabei fällt auf, dass ein Heimspieler von den meisten Wintis sehr herzlich umarmt wird. Kein Wunder, es ist Noah Isler, der neun Jahre lang beim EHC Winterthur Eishockey gespielt hat!… Weiterlesen

Ein nicht ganz ernst gemeintes ABC

A wie Anlegestelle Gütighausen Der Weg von Gütighausen nach Andelfingen wäre um ein vielfaches ruhiger und romantischer, würden wir eine Anlegestelle bei der Fährbrugg einrichten. Gerade bei Hochwasser wäre der Zu- und Ausstieg leicht zu bewerkstelligen. Geeignete Pontoniere liessen sich sicher finden. B wie Bahnstation Gütighausen Womit wir bei der Bahnstation Gütighausen angekommen sind.… Weiterlesen

Dorfmärt: Kinder helfen Kindern: Danke!

Zum dritten Mal führten wir sieben Kinder einen Märtstand am Thalheimer Dorfmärt. Der Thalheimer Dorfmärt ist ja bereits viel mehr als nur ein Geheimtipp. Obwohl wir das Gefühl hatten, dass es an diesem Markt weniger Leute als im Vorjahr hatte, konnten wir unsere Einnahmen, gegenüber dem Jahr 2010, nochmals um 25 Prozent steigern.… Weiterlesen

Dorfmärt: Gratulation den Gewinnern, dank den Sponsoren

Am Dorfmärt vom 19. November 2011 hat der Verein Thalheimer Dorfmärt einen Ballonwettbewerb durchgeführt. Es waren rund 200 Ballone, welche die Teilnehmenden mit Adresskarten versehen in den Himmel steigen liessen.22 Adresskarten wurden im Verlaufe der vergangenen Wochen, mit Angabe des Fundortes, an die Adresse des Dorfmärt-Vereins zurückgeschickt. Gewinner sind die Teilnehmenden, deren Ballon die weitesten Strecken zurück gelegt haben.… Weiterlesen