Abendunterhaltung des Chors

Bereits am 9. Januar rückte sich auch der Chor ins beste Licht. Natürlich waren an diesem Abend schöne Lieder trumpf. Schon nach dem Lied «Spruch», das zur Einstimmung eines schönen Abends gesungen wurde, zeigte das Publikum mit vollem Applaus, wie beliebt der einheimische Chor ist. Die Stimmung stieg schnell Nach der launischen Begrüssung durch Emmi Strasser, der Präsidentin des Thurtaler Sängerverbandes ging’s dann gleich weiter mit «Wohl auf in Gottes schöne Welt», dem beliebten «Kufsteiner Lied» und «Träume aus der Kinderzeit» hiessen die nachfolgenden Lieder.… Weiterlesen

Abendunterhaltung des TV

Wie üblich machten Damenriege und Turnverein den Start ins neue Jahr mit einer gelungenen Unterhaltung. Am Abend des Neujahrstages traf man sich in der Mehrzweckhalle um die Darbietungen zu bestaunen. Bäckerei Dreyfuess Mit einem lustigen Theaterstück «Bäckerei Dreyfuess» wurde schon zu Beginn für gute Stimmung gesorgt. Die Theatergruppe hatte einmal mehr gute Arbeit geleistet.… Weiterlesen

Rund um die Kirche

Es liegt ein besonderes Jahr hinter uns. Ein Jahr das uns ungefragt mit einem Jubiläum bescherte: «350 Jahre Pfarrunion». Das heisst: Vor 350 Jahren wurde beschlossen, für beide Gemeinden, Thalheim und Altikon, ein gemeinsames Pfarramt zu errichten. Dieses Jubiläum, auf das wir im Verlaufe des Jahres, mit einer ganzen Reihe von kirchlichen Veranstaltungen eingegangen sind, zeigte uns wieder einmal, wie tief unsere Kirchgemeinden in der Vergangenheit verwurzelt sind, und wie stark sie die Geschichte unserer Dörfer und das Zusammenleben unserer Ortsgemeinschaften mitprägten.… Weiterlesen

Primarschul-Infos

An der Budget-Gemeindeversammlung vom 11. Dezember 1998 wurde angekündigt, dass für das Schuljahr 1999/2000 an der Unterstufe wegen der hohen Schülerzahl ein akutes Platzproblem besteht. Die Schulpflege schlägt vor, die zukünftige dritte Klasse separat im Schulhaus Thalheim zu unterrichten. Im nächsten Schulblatt wird ein Inserat erscheinen, in dem eine geeignete Lehrperson für ein Jahr gesucht wird.… Weiterlesen

«Aus dem Gemeindehaus»

Auf Antrag der Redaktion Dorfposcht hat der Gemeinderat mit Wirkung ab dem Jahr 1999 die Anzahlerhöhung der Ausgaben der Dorfposcht von 5 auf 6 Ausgaben bewilligt. Finanzen und Steuern Seit der letzten Berichterstattung konnten im Zusammenhang mit Grundstückveräusserungen Grundstück-Gewinnsteuer-Einnahmen im Betrag von 89’280 Franken veranlagt werden. Seit der letzten Berichterstattung wurden Kanalisationsanschlussgebühren im Gesamtbetrag von Fr.… Weiterlesen

Editorial

Wieder sechs Mal pro Jahr! Die Dorfposcht wird im Jahr 1999 wieder sechsmal erscheinen. Wir tragen damit einem gesteigerten Informationsbedürfnis in unserer Gemeinde Rechnung. Liebe Leserin, lieber Leser 1999 wird die Welt untergehen. Darin ist sich eine kleine, aber dennoch lautstarke Minderheit von Weltuntergangspropheten absolut einig. Weniger Übereinstimmung herrscht unter diesen Endzeitverkündern jedoch bereits bei der Frage, in welcher Form das Ende über uns kommen wird.… Weiterlesen

Nachgedacht: «Kernobst und Herbstgedichte… »

In den letzten Wochen, da allerorts eine Überfülle von Kartoffeln und Obst geerntet werden konnte, da Berge von Mostobst sich häuften, da auch wir Alten uns nach manchem Apfel bückten, in dieser Zeit sind mir immer wieder bruchstückhaft Herbstgedichte in den Sinn gekommen: «Bei einem Wirte wundermild,
da war ich jüngst zu Gaste;
ein Goldner Apfel war sein Schild
an einem langen Aste.»… Weiterlesen

Reise des gemischten Chores ins Waadtland

Eine muntere, reiselustige Schar von 32 Personen besteigt am vierten Juli den 7.26-Zug. In Winterthur steigt noch unsere Lilli zu, in Zürich unser Dirigent Thomas Gutermann. Bald zieht feiner Kaffeeduft durch den Wagen, – das Servierwägeli ist unterwegs! Auch Gipfeli fehlen nicht. Der Servierboy wird dermassen bestürmt, dass er von den letzteren Nachschub holen muss.… Weiterlesen

Interview: Tierliebhaberin Marianne Ribotzki, Thalheim

Marianne Ribotzki zog vor einem Jahr neu in u0nsere Gemeinde, nachdem sich für sie und ihren Freund hier eine Möglichkeit ergab, mit ihren vielen Tieren auf dem Land zu wohnen. Die frühere Wohnung in Winterthur wurde langsam zu klein. Noch waren es zwar nicht ganz so viele Haustiere wie jetzt in Thalheim, doch auch nur ein paar davon reichen, um eine grössere Wohnung suchen zu müssen.… Weiterlesen

Kürbisfest zum vierten

Auch dieses Jahr führte der Dorfverein das immer beliebtere Kürbisfest durch. Neu war allerdings, dass das Fest der grossen und schweren, wohlgeformten und gutumsorgten Kürbisse mit dem Herbstmarkt kombiniert wurde. Da Petrus es nicht gar so gut mit uns meinte, blieb der grosse Ansturm aus. Gegen Mittag meldete sich wohl bei einigen der Magen … Es wurde fleissig Suppe geschöpft und Raclettkäse geschabt … Ja und dann trudelten sie ein … stolz und strahlend: Die Kürbisbesitzer mit ihren Zöglingen; 17 waren es an der Zahl!!… Weiterlesen