Aus dem Gemeinderat

Gemeinderat

Am Dienstag, 21. Juni 2022 traf sich der Gemeinderat zur letzten Sitzung in der alten Zusammensetzung. Die Gemeinde­präsidentin führte wie gewohnt durch die 15 Traktanden. Im Anschluss der Sitzung wurden die alten und die neuen Mitglieder im Garten der Präsidentin zu einem Apéro eingeladen. Bei dieser Gelegenheit wurde auch Gemeinderat Guido Roggensinger aus dem Rat verabschiedet. Nebst einem Gutschein für den Fussball-Cupfinal 2022 (diesen konnte er bereits einlösen), gab es noch ein Gutschein für das Tattoo in Basel sowie für einen Ausflug in die Innerschweiz. Die Gemeindepräsidentin wünschte sich als Abschiedsgeschenk einen gemütlichen Abend mit dem Personal der Gemeinde­kanzlei.

Der Gemeinderat hat an der Sitzung vom 12. Juli 2022 die Ressorts neu verteilt. Jeanette Javet übernimmt die Abteilung Soziales und Tiefbau. Michel Heider wird für den Bereich Finanzen und Forst- und Landwirtschaft verantwortlich zeichnen. Konkret konstituiert sich der Gemeinderat wie folgt:

Ressort Vorsteher Stellvertreter

Präsidiales Sandro Stelletti Marc Vock
Bürgerrecht Jens Beer Sandro Stelletti
Finanzen Michel Heider Sandro Stelletti
Schule Cornelia Schumacher Sandro Stelletti
Hochbau Marc Vock Jeanette Javet
Tiefbau Jeanette Javet Marc Vock
Sicherheit Jens Beer Michel Heider
Gesundheit Sandro Stelletti Jeanette Javet
Soziales Jeanette Javet Sandro Stelletti
Liegenschaften Marc Vock Sandro Stelletti
Landwirtschaft Michel Heider Jens Beer
Forstwirtschaft Michel Heider Jens Beer
Werke Jens Beer Marc Vock

Altersheim

Als Delegierter der Gemeinde Thalheim im Alters- und Pflegezentrum Stammertal hat der Gemeinderat Sandro Stelletti in die Zentrumskommission gewählt.

Wahlbüro

Der Gemeinderat hat gemäss der Gemeindeordnung die Mitglieder des Wahlbüros gewählt. Dies sind Marianne Ehrensberger, Christina Bär, Christine Gysi, Susanne Ott und Sandro Rossini.

Bauwesen

Der Gemeinderat bewilligte folgende Baugesuche:

  • Marco D’Alberto und Nora Reinhardt, Oberdorfstrasse 31, Thalheim an der Thur: Erstellung Indach-PV-Anlage bei Gebäude Assek.-Nr. 65, Kat.-Nr. 1094 (Kernzone B)
  • Benjamin Vogt, Ausserdorfstrasse 10, Berg-Dägerlen: Erstellung Indach-PV-Anlage und energetische Sanierung von Gebäude Thurtalstrasse 15, Assek.-Nr. 181, Kat.-Nr. 351 (Kernzone A)

Im Anzeigeverfahren wurden folgende Bauprojekte genehmigt:

  • Willi Epprecht, Loo 1, Thalheim an der Thur: energetische Sanierung Fassade, Ersatz Fensterläden, Gebäude Assek.-Nr. 530, Kat-Nr. 630 (Landwirtschaftszone)
  • Getreidetrocknungs AG, Im Obmann 1, Thalheim an der Thur: Versetzen und Erhöhung eines Vordaches und Dachseitenteilstück bei Gebäude Assek.-Nr. 11, Kat.-Nr. 1147 (Gewerbezone)

Finanzen und Steuern

Folgende Kreditanträge wurden bewilligt:

  • Kredit über 14’500 Franken für den Ersatz und eine neue Abwaschmaschine für die Küche in der Aula im Schulhaus

Des Weiteren genehmigte der Gemeinderat folgendes:

  • Beiträge über insgesamt 1500 Franken für gemeinnützige
    Institutionen in der Region Andelfingen
  • Beiträge an Ortsvereine von insgesamt 2490 Franken
  • Jahresrechnung 2021 des Zweckverband Feuerwehr Andelfingen und Umgebung
  • Kreditabrechnung über 5369.40 Franken für die Sanierung
    von diversen Hydranten
  • Kreditabrechnung über 7612.25 Franken für den Ersatz
    der Kindergartentüre

Der Gemeinderat hat den internen Zinssatz für das Jahr 2023 auf 0,25 Prozent festgesetzt. Dieser Zinssatz wird für die interne Verzinsung von Guthaben resp. Schulden benutzt. Zudem genehmigte der Gemeinderat den Revisionsbericht der Baumgartner & Wüst GmbH über die Revision im Bereich KVG.

Die EKZ lässt auch unserer Gemeinde in diesem Jahr eine Ausgleichsvergütung zukommen. Für unsere Gemeinde resultiert ein Beitrag von 18’500 Franken.

Gemeindepersonal

Als neuer Gemeindearbeiter hat der Gemeinderat Jan Vögeli aus Thalheim an der Thur per 1. September 2022 angestellt. Jan Vögeli hatte sich bereits vor einem Jahr auf diese Stelle beworben und verpasste die Anstellung knapp. Da er immer noch Interesse an der Stelle bekundete, freut sich der Gemeinderat mit Jan Vögeli einen erfahrenen Gartenbauspezialisten einzustellen. Wir wünschen Jan Vögeli viel Erfolg und Freude bei seiner neuen Arbeit.

Im August ist die Stelle des Gemeindearbeiters nicht besetzt. Die Stellvertretung übernimmt für diesen Monat der Klärmeister Timo Schmucki. Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis, dass nicht alle Anliegen im Gemeindewerk sofort erledigt werden können.

Revision der Ortsplanung

Auf Grund von gesetzlichen Anpassungen muss die Bau- und Zonenordnung überarbeitet werden. Für diese Arbeiten werden im Budget 2023 entsprechende Beträge in der Investitionsrechnung eingestellt werden. Auf Grund der guten Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Projekt «Brückenwaage» wurde der Auftrag für die Revision der BZO Thalheim an die Firma Suter von Känel Wild aus Zürich erteilt.

Tempo 30

Der Gemeinderat hat das Gutachten betreffend Tempo-30-Zonen zu Handen der Kantonspolizei Zürich verabschiedet. Diese wird nun das Gutachten prüfen. Danach werden eventuell nochmals Änderungen erfolgen, bevor dieses dann publiziert und öffentlich aufgelegt wird.

Geschwindigkeitskontrolle

Die Kantonspolizei führte am 4. Mai 2022 eine Geschwindigkeitskontrolle an der Stationsstrasse durch. Von insgesamt 325 kontrollierten Fahrzeugen haben 33 die Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h überschritten. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 82 km/h.

Gemeindeversammlung

Am Montag, 13. Juni 2022 begrüssten die Gemeindebehörden die Stimmberechtigten zur ordentlichen Rechnungs-Gemeindeversammlung in der Aula des Schulhauses Thalheim. Die Versammlung genehmigte die Jahresrechnung 2021 sowie die neue Entschädigungsverordnung für Behörden.

Jeder Toner zählt

Sollten Sie gebrauchte oder nicht mehr benötigte Drucker-­Patronen zuhause haben, können Sie diese kostenfrei bei der Gemeindeverwaltung entsorgen. Das Schweizerische Rote Kreuz bietet mit seinem Projekt «Jeder Toner zählt» eine umweltgerechte Entsorgung an und gewährt die durch die Rezyklierung gewonnenen Erträge armutsbetroffenen Familien und Menschen in Not.

Die Entsorgungsbox steht neu beim Hintereingang der Gemeindeverwaltung und ist von Montag bis Freitag zu den üblichen Bürozeiten (ohne zu klingeln) erreichbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.