Aus dem Gemeinderat

Anordnungen und Beschlüsse wegen Covid-19

  • Es fand keine Abstimmung am 17. Mai 2020 statt. Auch die kommunale Abstimmung wurde verschoben.
  • Die für den 8. Juni 2020 geplante Gemeindeversammlung wird wegen dem derzeitigen Versammlungsverbot auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Zur Abfederung von drohenden Notlagen von Selbstständig­erwerbenden und Personen in vergleichbaren Lagen hat der Regierungsrat Fr. 15 Mio. subsidiär zur Härtefallregelung des Bundes bewilligt. Die Gemeinden wurden angehalten, einen Kredit für die Soforthilfe zu genehmigen. Der Gemeinderat Thalheim an der Thur hat am 31. März 2020 einen Kredit über Fr. 150’000 bewilligt. Bis Stand heute (05.05.2020) wurden dem Gemeinderat noch keine Gesuche eingereicht, sodass davon ausgegangen werden kann, dass dieser Kredit nicht in dieser Höhe beansprucht werden muss.

Quelle Gütighausen ist vom Netz

Die Quelle in Gütighausen musste am 27. April 2020 vom Trinkwassernetz genommen werden. Die Grenzwerte bei R471811, einem Abbauprodukt des inzwischen verbotenen Wirkstoffes Chlorothalonil, wurden um das 10-fache überschritten. Das Abbauprodukt (Metaboliten) weist nicht dieselben Eigenschaften auf wie die Ausgangssubstanz. R471811 wird nach den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht als krebserregend eingestuft. Trotzdem gilt auch für diese Substanz der Höchstwert von 0,1 Mikrogramm pro Liter im Trinkwasser. Dies ist kein toxikologisch begründeter Wert, sondern entspricht dem Vorsorgeprinzip. Es ist damit zu rechnen, dass das Quellwasser für eine längere Zeit (1-3 Jahren) nicht mehr genutzt werden kann.

Wegen dem Umstand, dass das Quellwasser nicht mehr ins Trinkwassernetz eingespeist wird, muss die Wasserversorgung Thalheim darauf achten, dass die Wasseroption bei der Gruppenwasserversorgung Thurtal-Feldi nicht überschritten wird. Es ist somit sparsam mit dem Wasser umzugehen. Eine Überschreitung der Option hätte zur Folge, dass eine Abgabe von Fr. 10 pro m³ Wasser vom Mehrbezug an die Gruppenwasserversorgung zu leisten wäre (Wasserverkaufspreis Fr. 1.40 pro m³). Der Gemeinderat hat deshalb erste Massnahmen zur Reduktion des Wasserverbrauchs beschlossen. Wichtig ist in erster Linie, dass die Bevölkerung haushälterisch mit dem Wasser umgeht. Vermeiden Sie deshalb unnötige Bewässerungen und das Waschen von Autos. Die Wasserversorgung Thalheim ist Ihnen dankbar, wenn Sie Ihren Wasserverbrauch in den nächsten Sommermonaten stets beobachten, so kann es möglich bleiben, dass weiterhin ein günstiger Wasserpreis in unserer Gemeinde angeboten werden kann.

Brunnenplatz Ossingerstrasse

Der Brunnenplatz an der Ossingerstrasse hätte im letzten Jahr saniert werden sollen. Bei den Bauarbeiten ist die angrenzende Stützmauer zusammengebrochen. Die Arbeiten mussten gestoppt werden. Unterdessen liegt ein neues Konzept für die Sanierung des Platzes sowie der Stützmauer vor. Die Gesamtkosten betragen Fr. 31’000. Der Gemeinderat hat den entsprechenden Kredit genehmigt.

Finanzen und Steuern

Der Gemeinderat genehmigte in der Berichtsperiode:

  • Kredit über 8500 Franken für die Sanierung der Sportbeläge im Aussenbereich der Schulanlage

Der Gemeinderat hat insgesamt einen Beitrag von 3450 Franken an die Vereine für ihre Aufwendungen mit Jugendlichen ausgerichtet. Der Turnverein und der Schützenverein erhalten für jedes jugendliche Mitglied einen Beitrag von 50 Franken.

Die Vontobel Gemeindetreuhand GmbH hat die Jahresrechnung 2019 geprüft. Der Revisionsbericht beinhaltet keine Bemerkungen und wurde vom Gemeinderat zur Kenntnis genommen.

Zürcher Kantonalbank: Gewinnausschüttung an Gemeinden

Das Gesetz über die Zürcher Kantonalbank vom 28. September 1997 sieht vor, dass neben dem Kanton auch die politischen Gemeinden am Reingewinn der Bank partizipieren und zwar steht den Gemeinden ein Drittel der Gesamtausschüttung im Verhältnis zur Einwohnerzahl zu. Die Wohnbevölkerung umfasste im Kanton Zürich Ende des letzten Jahres 1’536’406 Personen, wovon 942 in unserer Gemeinde ihren Wohnsitz hatten. Unsere Gemeinde erhält einen Gewinnanteil von 70’508.70 Franken und zudem erhält unsere Gemeinde eine Jubiläumsdividende von 30’655.95 Franken.

Bauwesen

Unter Bedingungen und Auflagen wurden folgende Bauprojekte bewilligt:

  • Ursula und Peter Jehle, Mühlestrasse 24, Gütighausen: Photovoltaikanlage auf Dach von Gebäude Vers.-Nr. 464 und Aufstellung einer Wärmepumpe, Kat.-Nr. 677 (Kernzone B)
  • Mariana und Tobias Schleuss, General Weber-Strasse 6, Frauenfeld: Neubau Einfamilienhaus mit Doppelgarage an der Bergstrasse, Kat.-Nr. 912 (Zone W2)

Gemeindeverwaltung

Im Moment sind persönliche Termine mit der Gemeindeverwaltung weiterhin nur nach telefonischer Voranmeldung möglich. Mit dieser Massnahme können wir die geforderten Sicherheitsmassnahmen optimal umsetzen und schützen so die Besucher der Gemeindeverwaltung und unser Personal. Ihr persönliches Anliegen können wir so bestmöglich vorbereiten, so dass wir Sie schnell und kompetent bedienen können. Für einen individuellen Termin rufen Sie uns einfach an.

Alters- und Pflegezentrum Stammertal

Das Bauprojekt für die «Sanierung und die Erneuerung des Alters- und Pflegezentrums Stammertal» schliesst mit Gesamtkosten von 13’460’043.95 Franken ab. In Berücksichtigung des von den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern am 12. April 2015 an der Urne bewilligten Bruttokredites von 14’320’000 Franken inkl. MwSt. schliesst die Bauabrechnung letztlich mit einer Kostenunterschreitung von insgesamt Fr. 859’956.05 erfreulich ab. Das Grossprojekt «Sanierung und die Erneuerung des Alters- und Pflegezentrums Stammertal» schliesst somit sechs Prozent unter der bewilligten Kreditsumme. Der Gemeinderat hat die Bauabrechnung am 10. März 2020 genehmigt. Den gesamten Abschied der Baukommission kann auf unserer Internetseite eingesehen werden.

Erinnerung an Nachtparkgebühren

Wer in Thalheim sein Fahrzeug regelmässig über Nacht auf öffentlichem Grund abstellt, hat eine Nachtparkgebühr zu entrichten. Fahrzeughalter, die den öffentlichen Grund für diesen Zweck benutzen, haben sich bei der Gemeindeverwaltung zu melden.

Gewerbeverzeichnis

Im Internet unter www.thalheim.ch können Firmen einen Gewerbeeintrag vornehmen. Das Antragsformular für einen Eintrag finden Interessenten auf unserer Gewerbeseite.

Internationale Rentenberatung in der SVA Zürich

Sie sind oder waren beruflich in Deutschland, Österreich, Italien oder Liechtenstein tätig und haben Fragen zur Alters- oder Invalidenrente? Vom 23. bis 25. Juni 2020 bietet die SVA Zürich internationale Rentenberatungsgespräche an. Zusammen mit den Beraterinnen und Beratern der deutschen, österreichischen, italienischen und liechtensteinischen Rentenversicherung informieren die Experten der SVA Zürich über Fragen zur Altersrente, zur Invalidenrente und über die Sozialversicherungsansprüche nach dem Gemeinschaftsrecht. Es handelt sich um ein Angebot, das von der deutschen Rentenversicherung in Zusammenarbeit mit der SVA Zürich realisiert wird. Wir empfehlen das Beratungsangebot für Personen ab zirka 55 Jahren.

Ort

SVA Zürich, Röntgenstrasse 17, 8005 Zürich

Terminvereinbarungen

Da die Nachfrage gross ist, müssen die Gesprächstermine telefonisch reserviert werden. Interessierte können unter der Telefonnummer 044 448 58 90 einen Termin vereinbaren.


Newsletter

Noch schneller informiert sein? Abonnieren Sie unseren Newsletter auf www.thalheim.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.