Sanierung und Erneuerung Alters- und Pflegezentrum Stammertal

Sanierung und Erneuerung Alters- und Pflegezentrum Stammertal mit Ersatzneubau und Provisorium

Seit der Urnenabstimmung vom 12. April 2015 mit der Genehmigung der Projekt- und Kreditvorlage durch die Stimmberechtigten in den Zweckverbandsgemeinden hat sich im Zentrum von Oberstammheim einiges verändert. Auf der Westseite des Parkplatzes des Gasthofes Schwert und dem angrenzenden Wiesland steht jetzt der Pavillon; dieser bietet 15 Bewohnerinnen für die Dauer der Bauzeit ein helles und freundliches Zuhause. Anfang Oktober 2015 rodete der Gemeindeforst auf der Ostseite des Zentrums die für die Baustelleninstallation erforderliche Fläche und die Firma Bötschi AG, Waltalingen, konnte in der Folge einen Teil der notwendigen Vorbereitungs- und Tiefbauarbeiten ausführen.

Die Baustellenzufahrt ist bereits installiert, abgesperrt und entsprechend signalisiert. Die Bevölkerung wird eingehend darum gebeten, die entsprechende Signalisation zu beachten. Baustellenverkehr bedeutet für die Fussgänger immer ein gewisses Sicherheitsrisiko, weshalb die Fahrbahnseite auf der Höhe der bestehenden Signalisation «Fussgänger-Verbot» dringend auf den südseitigen Gehbereich der Hauptstrasse gewechselt werden muss (Seite Post / Bank / Schuhhaus Wattinger). Denken Sie dabei daran, dass Sie die Vorbilder der Schulkinder sind, die entsprechende fachliche Instruktionen bekommen haben!

Die öffentlich zur Bewerbung ausgeschriebenen Arbeiten in den gemäss Submissionsgesetz vorgeschriebenen Medien sind für die Fachbereiche Heizung und Sanitär am 6. November 2015 sowie für Lüftung, Elektro und Baumeisterarbeiten am 13. November 2015 erfolgt. Die eingegangenen Angebote wurden am 15. Dezember 2015 aufgrund der massgeblichen Kriterien wie Submissionsbestimmungen, Preis und Erfüllung der Eignungskriterien wie folgt vergeben:

  • Abbrucharbeiten (Verfahren offen/SIMAP) an: Bötschi AG, Waltalingen
  • Sanitäranlagen (Verfahren offen/SIMAP) an: ARGE Gurtner/KÜWA, Wagenhausen
  • Heizungsanlagen (Verfahren offen/SIMAP) an : Koster AG, Zürich
  • Lüftungsanlagen (Verfahren offen/SIMAP) an: Otto Keller AG, Frauenfeld
  • Elektroanlagen (Verfahren offen/SIMAP) an: Schultheiss & Möckli AG, Frauenfeld
  • Baumeisterarbeiten (Verfahren offen/SIMAP) an: ARGE Landolt AG + Gasser AG, Kleinandelfingen und Feuerthalen
  • Gerüste (freihändiges Verfahren) an: Gloor AG, Schaffhausen
  • Feuchtigkeitsabdichtungen (freihändiges Verfahren) an: Vistona AG, Winterthur

Aufgrund der eingegangenen Offert-Angebote zum Jahresende hin, konnten diese Aufträge erfreulicherweise deutlich unter dem Kostenvoranschlagsbetrag vergeben werden.

Nächste Meilensteine und Termine:

  • Grundsteinlegung, Provisorischer Termin:
    15. März 2016
  • Baubeginn Ersatzneubau Ecke: März 2016
  • Bezug Ersatzneubau Ecke: Ende Juni 2017
  • Baubeginn Sanierung Wohntrakt: Anfang September 2017
  • Bezug sanierter Wohntrakt: Oktober 2018

Die Bauarbeiten und der Baufortschritt sind witterungsabhängig, weshalb die genannten Daten unter diesem Aspekt nur bedingt verbindlich sind.

Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Interesse.

Oberstammheim, 07. Januar 2016

Zentrumskommission, Alters- und
Pflegezentrum Stammertal
Beatrice Ammann, Präsidentin

Heinz Frick, Sekretär

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.