Aus dem Gemeinderat

Bauwesen

Gegen den Beschluss der Gemeindeversammlung wurden keine Beschwerden erhoben. Die revidierte Bau- und Zonenordnung wurde unterdessen dem Regierungsrat zur Prüfung und Genehmigung eingereicht.

Finanzen und Steuern

Der Gemeinderat genehmigte in der Berichtsperiode:

  • Voranschlag 2016 der Gruppenwasserversorgung Thurtal-Feldi
  • Voranschlag 2016 der Feuerwehr Andelfingen und Umgebung
  • Voranschlag 2016 des Alters- und Pflegezentrums Stammertal

Der Regierungsrat hat beschlossen, seinem Personal keine Teuerungszulage für das Jahr 2016 auszurichten. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat die Löhne und Entschädigungen der hauptberuflichen Angestellten, der Funktionäre und die Gemeindestundenlöhne ebenso auf dem Niveau von 2015 belassen.

Gemeindepersonal

Der Gemeinderat hat zu Handen der nächsten Gemeindeversammlung den angepassten Stellenplan genehmigt. Die Gemeindeversammlung genehmigte am 9. Dezember 2010 die neue Personalverordnung mit integriertem Stellenplan der Politischen Gemeinde Thalheim an der Thur. Gemäss Art. 12 Abs. 1 ist die Gemeindeversammlung für die Änderung des Stellenplans zuständig.

Im Stellenplan nicht berücksichtigt wurden allfällige Lehrstellen. Der Gemeinderat hat in diesem Frühjahr beschlossen, eine Lehrstelle als Fachmann Betriebsunterhalt und eine kaufmännische Lehrstelle anzubieten. Damit auch die Gemeindeversammlung zur Schaffung dieser Lehrstellen sich äussern kann, beantragt der Gemeinderat nun die Genehmigung des überarbeiteten Stellenplans 2016. In diesem angepassten Stellenplan werden die beiden Lehrstellen aufgeführt, jedoch nicht in den Stellenprozenten berücksichtigt.

Nebst den beiden Lehrstellen soll der Stellenplan selber auch moderat angepasst werden. Das Stellensoll von 755 Stellenprozenten soll auf 790 Stellenprozente erhöht werden. Die Gemeindeverwaltung benötigt u.a. wegen der Übernahme der KEWY-Geschäftsstelle 50 Stellenprozente mehr. Beim Gemeindewerk ist keine zweite volle Stelle mehr notwendig. Aus diesem Grund wird das Stellenvolumen von 210 auf 140 Stelleprozente gesenkt. In den übrigen Verwaltungsbereichen erfolgen kleinere Anpassungen. Zudem benötigt der Gemeinderat einen gewissen Spielraum, um auf gesetzliche Veränderungen rasch reagieren zu können. Ende 2014 beschäftigte die Politische Gemeinde Thalheim Personal im Rahmen von 612 Stellenprozenten.

Gemeinderat

Im Jahre 2015 ist der Gemeinderat zu 17 ordentlichen Gemeinderatssitzungen zusammen gekommen und hat dabei insgesamt 144 Beschlüsse erlassen. Es wurden 3 Gemeindeversammlungen abgehalten. In den Behörden sind keine nennenswerten Probleme zu verzeichnen.

Betreuen Sie Kinder aus anderen Familien?

Die familienergänzende Betreuung von Kindern in Krippen, Horten und Tagesfamilien hat in der heutigen Gesellschaft enorm an Bedeutung zugenommen. Die Aufsicht über die Betreuung von Kindern in Institutionen und Tagespflegefamilien ist Aufgabe der jeweiligen Standortgemeinden.

Es besteht eine Meldepflicht an die Gemeinde, wenn kumulativ

  • Tageskinder (eines oder mehrere Kinder) unter 12 Jahren aufgenommen werden
  • Mindestens ein Tageskind zweieinhalb oder mehr Tage (praxisgemäss 20 oder mehr Stunden) pro Woche in der Tagesfamilie betreut wird
  • Die Tageseltern nicht zum Verwandtenkreis der Tageskinder gehören
  • Nicht mehr als fünf Tageskinder gleichzeitig betreut werden (bei gleichzeitiger Betreuung von mehr als fünf Kindern ist die Bewilligungspflicht als Kinderkrippe oder Kinderhort zu prüfen)
  • Die Betreuung mehr als einen Monat (bei Entgeltlichkeit) bzw. mehr als drei Monate (bei Unentgeltlichkeit) dauert.

Sollten Sie also ein Kind oder mehrere fremde Kinder betreuen und die oben genannten Bedingungen gegeben sind, melden Sie sich bitte spätestens innert drei Monaten nach Entstehung des Pflegeverhältnisses bei der Gemeindeverwaltung.

Forstwesen

Das Amts für Landschaft und Natur hat an die Sanierungskosten von diversen Waldstrassen im Jahr 2015 einen Staatsbeitrag über 11’800 Franken ausgerichtet.

Hundeverabgabung 2016

Hundesteuer bleibt bei 130. Franken

Seit dem 1. Januar 2007 wird auf die Ausgabe von Hundemarken verzichtet. Am System der Abgabe (Hundesteuer), welche jährlich für jeden Hund entrichtet werden muss, ändert sich nichts. Die Hundesteuer wird wie im letzten Jahr mittels Rechnung erhoben. Die Rechnungen werden anfangs Februar 2016 an alle Hundehalterinnen und Hundehalter versandt.

Meldestelle für Findeltiere

Das Veterinäramt des Kantons Zürich erinnert daran, dass Fundtiere im Kanton Zürich wie folgt zu melden sind:

  • im Internet unter www.gefundene-tiere.ch
  • mit Meldeformular per Post an Meldestelle für Findeltiere, Postfach, 8090 Zürich
  • per Telefon 0848 848 244

Erinnerung für Pfingsten

Das Campieren an Pfingsten ist seit 2007 bewilligungspflichtig. Entsprechende Gesuche für das Campieren bieten wir auf unserer Homepage www.thalheim.ch an oder können bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden.

Geschwindigkeitskontrolle

Die Kantonspolizei führte am 22. Oktober 2015 eine Geschwindigkeitsmessung an der Thurtalstrasse durch. Von den 160 kontrollierten Fahrzeugen mussten 31 Fahrzeuglenker verzeigt werden. Bei einer signalisierten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h betrug die gemessene Höchstgeschwindigkeit 72 km/h.

Einwohnerkontrolle

Die Einwohnerkontrolle teilt mit, dass per Ende 2015; 903 Einwohner (2014; 916) in unserer Gemeinde wohnhaft sind. 550 Einwohner sind im Ortsteil Thalheim wohnhaft, 349 im Ortsteil Gütighausen.

4 Einwohner halten sich ausserhalb der Gemeinde auf (Altersheim, Wohnheim etc.). 197 Einwohner unserer Gemeinde sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. 481 Einwohner gehören der evangelisch-reformierten Kirche und 113 der römisch-katholischen Kirche an. 832 Einwohner sind Schweizerbürger. 71 Einwohner sind ausländische Staatsangehörige. Unsere Gemeinde zählt 436 weibliche und 467 männliche Einwohner. Im Jahre 2015 wurden insgesamt 49 Neuzuzüge und 76 Wegzüge registriert.

Gemeindeversammlung vom 7. Dezember 2015

Die Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde fasste am 7. Dezember 2015 folgenden Beschluss:

  • Genehmigung des Voranschlages 2016 und Festsetzung Steuerfuss

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.