Kirchen Seuzach: Fasten im Alltag

Fasten aus Solidarität mit den Hungernden, für die Schönheit, um gesund zu bleiben – und insbesondere um innerlich frei zu werden?

Die reformierte Kirchgemeinde und die katholische Pfarrei Seuzach bieten auch 2014 eine Woche ganzheitliches Fasten in einer Gruppe an. Wir ’fasten im Alltag’, bleiben also daheim und gehen unseren beruflichen Tätigkeiten nach. Und ebenso ist herzlich willkommen, wer nicht im klassischen Sinne fasten kann bzw. will, sondern in anderer Form freiwilligen Verzicht übt (beim Radio-/TV-Konsum, Autobenutzen; bei Süssem; mit Basenfasten etc.).

Eingeladen sind alle gesunden Erwachsenen – Männer und Frauen – mit und ohne Fasten-Erfahrung, die in Eigenverantwortung mitfasten möchten. Fasten ist lernbar, und in einer Gruppe geht es viel einfacher!

Dauer

Freitag, 21. (Entlastungstag) bis Freitag, 28. März 2014

mit fakultativen Treffen, um zu innerer Ruhe zu finden, täglich 18.30–19.30 Uhr, Zentrum Oberwis (Gemeindestube), Seuzach

1. Treff

Dienstag, 4. März 2014, 20 Uhr

Vorfastentreff – wichtig und empfehlenswert – im Zentrum Oberwis (Gemeindestube)
Empfohlene Literatur: «Wie neugeboren durch Fasten», H. Lützner, GU-Verlag.
Neufastende, die zusätzliche Informationen wünschen, wenden sich bitte an Pfr. Hans-Peter Mathes (052 335 22 36) oder Dieter Müller (052 337 31 22).

Kosten

Die Teilnahme kostet nichts. Der Erlös der freiwilligen Kollekte ist bestimmt für die Projekte von Fastenopfer und Brot für alle.

Begleitung erfolgt durch ein erfahrenes Fasten-Team.

Anmeldung bis zum (bzw. am) 4. März 2014 an Ref. Pfarramt, Kirchgasse 17, 8472 Seuzach oder Kath. Pfarramt, Reutlingerstrasse 52, 8472 Seuzach

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.