Aus dem Gemeinderat

Aus dem Gemeinderat

Bauwesen

Unter Bedingungen und Auflagen wurden folgende baurechtliche Entscheide bewilligt:

  • Amt für Landschaft und Natur Kanton Zürich, Stampfenbachstrasse 12, 8090 Zürich: Aufwertung Naturschutzgebiet Gütighauser Weiher. Bau eines neuen Schachts für den Zu- und Abfluss des Weihers, Kat.-Nr. 161 und 164 (Wald)
  • Bruno Basler, Bergstrasse 4, Thalheim: Dachsanierung und Einbau Solaranlage, Gebäude Vers.-Nr. 110, Kat.-Nr. 514 (Kernzone)
  • Baukonsortium Moosbachhof, LichtBlick IntegralBau GmbH, Zinzikergergstrasse 34, 8404 Winterthur: Umbau Bauernhausteil (Vers.-Nr. 269), Ausbau Ökonomieteil (Vers.-Nr. 608) Abbruch Schopf (Vers.-Nr. 277 und Ersatzneubau, Thurtalstrasse 101, Kat.-Nrn. 1044 und 1045 (Kernzone)
  • Zentrum alte Mühle Gütighausen / Fischer, Imhof, Maurer, Uttinger, Mühlestrasse 6, Gütighausen: Wiederinbetriebnahme Restaurant Mühle, Einbau Lüftung, Vers.-Nr. 342, Kat.-Nr. 16 (Kernzone)

Im Anzeigeverfahren wurden folgende Bauprojekte genehmigt:

  • S. und B. Simeonovic und R. Davidovic, Im Husammann 3, Thalheim: Neubau Geräteschopf, Kat.-Nr. 936 (Zone W2)

Gemäss Art. 12 der Bau- und Zonenordnung sind Aussenrenovationen in der Kernzone bewilligungspflichtig. Wir bitten Hausbesitzer in der Kernzone vor den Bauarbeiten ein entsprechendes Baugesuch, das in der Regel im Anzeigeverfahren bewilligt wird, dem Bauamt einzureichen.

Finanzen und Steuern

Folgende Kreditanträge wurden bewilligt:

  • Kredit über 8’076.70 Franken für die Versetzung eines Hydranten bei der Siedlung Ettlin
  • Kredit über 8000 Franken für den Ersatz des textilen Bodenbelages im Spielgruppenraum im Schulhaus Thalheim

Weiter genehmigte der Gemeinderat:

  • Kreditabrechnung über 4337.10 Franken für diverse Malerarbeiten beim Schulhaus Thalheim
  • Voranschlag 2014 der Gruppenwasserversorgung Thurtal-Feldi
  • Voranschlag 2014 des Alters- und Pflegezentrum Stammertal
  • Voranschlag 2014 der Feuerwehr Andelfingen und Umgebung
  • Abrechnung 2013 über die Wasser-, Kanalisations- und Abfallgebühren

Die EKZ hat der Gemeinde Thalheim für dieses Jahr eine Ausgleichsvergütung von 15’030 Franken überwiesen.

Das Gemeindeamt des Kantons Zürich hat die verschiedenen Finanzausgleiche für die Gemeinden im Kanton Zürich verfügt. Die Gemeinde Thalheim an der Thur erhält für das Jahr 2014 einen Ressourcenzuschuss von 1’382’772 (gegenüber 1’420’923 Franken im Vorjahr). Der Anteil des Ressourcenzuschusses an die Sekundarschule Andelfingen beträgt 289’125 Franken.

Der demografische Sonderlastenausgleich (Anzahl Schulpflichtige Kinder) beträgt 84’987 Franken und der geografisch-topografische Sonderlastenausgleich (Anzahl Einwohner pro Quadratkilometer) wurde auf 148’538 Franken festgelegt.

Seit dem Jahr 1988 bezahlt die Gemeinde Thalheim einen Beitrag von 75 Franken für jeden neu gepflanzten Hochstammbaum. Der Gemeinderat hat den Beschluss aus dem Jahre 1988 jetzt präzisiert. Pro Jahr dürfen maximal fünfzig Hochstammbäume angemeldet werden und die Bäume müssen mindestens zehn Jahre stehen bleiben.

Voranschlag 2014 und Steuerfuss

Der Gemeinderat hat den Voranschlag 2014 zuhanden der RPK verabschiedet. Der Gemeinderat beantragt den Steuerfuss in diesem Jahr unverändert bei 85 Prozent zu belassen.

Laufende Rechnung

In der laufenden Rechnung sind 4’682’500 Franken Aufwand und 3’352’400 Franken Ertrag vor Steuern budgetiert. Der Gemeindeversammlung wird beantragt, den Aufwandüberschuss von 1’330’100 Franken mit den Steuereinahmen von 1’275’000 Franken (85 Prozent des einfachen Staatssteuerertrags von 1’500’000 Franken) sowie mit einer Entnahme von 55’100 Franken aus dem Eigenkapital zu decken.

Das Eigenkapital reduziert sich aufgrund des budgetierten Aufwandüberschusses 2014 auf voraussichtlich 6’193’393. Franken

Steuereinnahmen

Im Voranschlag 2014 werden ungefähr 50’000 Franken höhere Steuereinnahmen für das aktuelle Steuerjahr sowie höhere Einnahmen von 30’0000 Franken für die Aktiven Steuerausscheidungen budgetiert. Jedoch erwarten wir rund 70’000 Franken tiefere Einnahmen für Steuern aus früheren Jahren.

Finanzausgleich

Die Gemeinde Thalheim erhält einen Ressourcenausgleich von 1’382’700. Franken Dieser Betrag sinkt gegenüber dem Vorjahr um 38’200. Franken Im Weiteren erhält Thalheim den demografischen und geo-topografischen Sonderlastenausgleich von 84’900 Franken Franken bzw. 148’500. Franken Gesamthaft fliessen im nächsten Jahr 87’300 Franken weniger Finanzausgleichsbeiträge nach Thalheim.

Abschreibungen

Da das Verwaltungsvermögen sowohl bei der politischen Gemeinde wie auch bei den gemeindeeigenen Betrieben kleiner geworden ist, fallen die Abschreibungen tiefer aus.

Steuerfuss

Für die Politische Gemeinde wird im Voranschlag 2014 wie im Vorjahr mit einem Steuerfuss von 85 Prozent gerechnet. Die Sekundarschulgemeinde Andelfingen erhebt voraussichtlich mit 23 Prozent den gleichen Steuerfuss wie im Vorjahr. Somit beträgt der Gesamtsteuerfuss 2014 der Gemeinde Thalheim weiterhin 108 Prozent.

Investitionen

Im Voranschlag 2014 sind im Verwaltungsvermögen Investitionsausgaben von 351’000 Franken und Investitionseinnahmen von 54’000 Franken budgetiert. Die Investitionsausgaben setzen sich im Wesentlichen wie folgt zusammen:

  • 63’000 Franken Gesundheit (Investitionsbeitrag Alters- und Pflegeheim Stammertal)
  • 45’000 Franken Schule (Heizungsplan und Ersatz Musikanlage Turnhalle)
  • 130’000 Franken Gemeindestrassen (geplante Sanierung Strasse zur Schürlibeiz)
  • 43’000 Franken Wasserversorgung (Planungsausgaben GWP und TWN)
  • 20’000 Franken Abwasser (Revision Genereller Entwässerungsplan)
  • 40’000 Franken Abfall (ein Teil der Grube Guggenbühl soll saniert bzw. renaturiert werden)

Im Finanzvermögen sind keine Investitionen vorgesehen.

Die budgetierten Nettoinvestitionen im Verwaltungsvermögen von 297’000 Franken können nicht vollumfänglich mit der für das Jahr 2014 zu erwartenden Selbstfinanzierung von rund 146’200 Franken aus eigenen Mitteln finanziert werden. Da die politische Gemeinde jedoch über genügend flüssige Mittel verfügt, muss kein Fremdkapital aufgenommen werden.

Eigenwirtschaftliche Betriebe

Im Voranschlag 2014 sind Investitionsausgaben bei der Wasserversorgung von 43’000 Franken enthalten. Für die Wasseranschlussgebühren werden Einnahmen von 25’000 Franken bzw. für die Kanalisationsanschlussgebühren Einnahmen von 29’000 Franken Franken erwartet.

In der laufenden Rechnung wird für die selbsttragenden Werke wie die Wasserversorgung mit einer Einlage in die Spezialfinanzierung von 31’700 Franken gerechnet. Wegen dem schlechteren Ergebnis wird für die Abwasserversorgung mit einer Entnahme aus der Spezialfinanzierung von 1200 Franken sowie für die Abfallbeseitigung mit einer Entnahme aus der Spezialfinanzierung von 9200 Franken gerechnet.

Gemeindeversammlung vom 9. Dezember 2013

Am Montag, 9. Dezember 2013 begrüssen die Gemeindebehörden möglichst viele Stimmberechtigte zur ordentlichen Budget-Gemeindeversammlung in der Aula unter anderem zu folgendem Traktandum:

  • Genehmigung des Voranschlages für das Jahr 2014 und Festsetzung des Steuerfusses

Sozialhilfe neu in Seuzach

Wie bereits in der Dorfposcht angekündigt, hat die Gemeinde Seuzach die Bearbeitung der Sozialhilfe für die Gemeinde Thalheim an der Thur übernommen. Ab 1. Oktober 2013 werden sämtliche neue Fälle von den Sozialen Diensten der Gemeinde Seuzach bearbeitet. Der Gemeinderat bleibt aber weiterhin die Entscheidungsinstanz. Die Sozialen Dienste Seuzach bereiten die entsprechenden Fälle zur Beschlussfassung vor und besprechen diese auch mit dem/der Vorsteher/in Soziales des Gemeinderates.

Ab 1. Januar 2014 werden dann auch die bestehenden Fälle von der Gemeinde Seuzach betreut. Allfällige Gesuche oder Anfragen können direkt bei den Sozialen Diensten in Seuzach gestellt werden. Es wird empfohlen, telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Die Telefonnummer der Sozialen Diensten in Seuzach lautet 052 320 47 50.

Gemeindeliegenschaften

Der Gemeinderat hat diverse Dienstbarkeitsverträge mit der Axpo Power AG, Baden, genehmigt resp. verlängert. Die Freileitungen der Axpo Power AG queren diverse Wege und Strassen der Gemeinde. Aus diesem Grund werden alle 25 Jahre die Dienstbarkeitsverträge mit den Grundeigentümern neu ausgearbeitet und entschädigt. Die Politische Gemeinde erhält für die Duldung der Freileitung und Masten eine einmalige Entschädigung von 13’976.30. Franken

Sonntagsverkauf

Dem Zentrum alte Mühle in Gütighausen wurde am Sonntag, 1. Dezember, 15. Dezember und 22. Dezember ein Sonntagsverkauf bewilligt.

Verbrennungsverbot November – Februar

Wir erinnern Sie daran, dass Wald-, Feld- und Gartenabfälle in den Monaten November bis Februar nicht im Freien verbrannt werden dürfen. Ausgenommen sind gemäss der Verordnung zum Massnahmenplan Luftreinhaltung Brauchtumsfeuer und Grillfeuer.

Gemeindeversammlungstermine 2014

Der Gemeinderat hat die Gemeindeversammlungstermine für 2014 festgelegt. Die Rechnungsgemeindeversammlung wurde auf Donnerstag, 5. Juni 2014 und die Budgetgemeindeversammlung auf Montag, 8. Dezember 2014 festgesetzt.

Geschwindigkeitskontrolle

Die Kantonspolizei Zürich führte am 27. August 2013 und am 5. September 2013 Geschwindigkeitskontrollen an der Thurtalstrasse in Thalheim durch. Von den 362 gemessenen Fahrzeugen überschritten 62 Fahrzeuge die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 80 km/h.

Gemeindepersonal

Der Gemeinderat konnte als neuen Steuersekretär und Gutsverwalter per 1. Januar 2014 Michael Lehmann anstellen. Herr Lehmann hat eine Verwaltungslehre auf der Gemeindeverwaltung Rafz gemacht. Nach seiner Lehre hat er eine Stelle beim Steueramt der Stadtverwaltung Opfikon angenommen. Herr Lehmann hat bereits die Ausbildung zum «Treuhänder mit eidg. Fachausweis» begonnen. Der Gemeinderat unterstützt die Ausbildung von Herrn Lehmann und beteiligt sich an den Ausbildungskosten. Wir freuen uns, Herrn Lehmann als neuen Mitarbeiter auf unserer Verwaltung begrüssen zu können.

Strassenwesen

Die Strassenlampen auf unserem Gemeindegebiet werden von der EKZ unterhalten. Defekte Strassenlampen können unter Mitteilung der Mastnummer direkt bei der EKZ (Tel. 052 320 41 11) gemeldet werden. Neu können nun auch im Internet unter http://www.ekz.ch/content/ekz/de/privatkunden/kundendienst/kontakt/form_stoerungen.html defekte Strassenlampen mitgeteilt werden.

Der Gemeinderat hat im Gebiet rund um den Bahnhof Thalheim im Rahmen der amtlichen Vermessung noch drei Strassennamen vergeben.

Entschädigungen für Gemeindetätigkeit

Personen, die eine Entschädigung für eine Gemeindetätigkeit erhalten, werden gebeten, ihre Abrechnung zusammen mit einem Einzahlungsschein bis zum 2. Dezember 2013 auf der Kanzlei abzugeben. Aufwendungen vom Dezember können im Folgejahr geltend gemacht werden.

Öffnungszeiten Gemeindekanzlei über Feiertage

Wie die kantonale Verwaltung bleibt auch die Gemeindeverwaltung in Thalheim zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. In der Zeit vom 23. Dezember 2013 bis und mit 5. Januar 2014 wird jedoch für dringende Zivilstandsfälle ein Pikettdienst angeboten. Wie üblich gilt aber auch über die Feiertage: Sollte die Türe der Gemeindeverwaltung offen sein, bedienen wir Sie gerne.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.