Replik zum Leserbrief von G. Roggensinger

Der Leserbrief in der letzten Dorfposcht

Liebe Leserinnen und Leser der Dorfposcht,

in der letzten Ausgabe ist ein Leserbrief von Herrn G. Roggensinger erschienen. In diesem wurde massive Kritik an unserer Schule und uns Lehrpersonen geübt. Dies hat uns sehr zu denken gegeben und uns stark beschäftigt.

Folgendes möchten wir an dieser Stelle anmerken:

Wir sind gerne bereit, uns jeglicher Art von Kritik zu stellen – konstruktive Kritik ist immer auch ein guter Anlass, unser Wirken an der Schule zu überdenken. Wo Menschen arbeiten und zusammenkommen ist es normal und der Weiterentwicklung dienlich, dass unterschiedliche Meinungen vorhanden sind. Sie sollen kommuniziert und diskutiert werden. Probleme wollen wir lösungsorientiert angehen.

Dazu sind jedoch die Medien – in diesem Fall die Dorfposcht – unserer Meinung nach keine geeignete Plattform.

LehrerInnenteam der Schule Thalheim

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.