Märli-Musical «Dornrösli»

Das Märli-Musical (ehemals Gastspieltheater Zürich) bringt erstmals das Dialekt-Märchenmusical «Dornrösli» von Andrew Bond auf die Bühne. Wenn der beliebte Kinderliedermacher Andrew Bond ein Musical schreibt, kann man sicher sein, dass es Kinder lieben werden. Seine Version des Grimmklassikers «Dornrösli» ist witzig, schlagfertig und voller Tiefgang. Die schwungvollen Lieder und gefühlsvollen Balladen animieren zum Mitsingen.

Zur Geschichte

Eigentlich fehlt im Grimm-Märchen vom Dornröschen die Action. Zuerst wartet ein Königspaar jahrelang auf den ersehnten Nachwuchs. Endlich wird die Königin schwanger und muss dann neun Monate lang auf die Geburt ihrer Tochter warten. Nach einer kurzen Aufregung bei der Taufe warten alle wieder 16 Jahre lang, bis der Fluch der bösen Fee (beinahe) eintrifft. Und schon schlafen wieder alle – ganze hundert Jahre lang! Die Dornrösli-Version von Andrew Bond ist aber alles andere als zum Gähnen! Da ist dauernd etwas los und zwar vor allem in der Schlossküche, wo die gehetzte Köchin Betty, der gemütliche Koch Bossi und ihr tollpatschiger Lehrling Peterli viel zu tun haben. Missverständnisse, viel Witz und ein paar Ohrfeigen prägen den Küchenalltag. Kammerzofe Susänneli und Gärtnerin Gladiola kommen zu Besuch und dauernd wird über das Hofleben und die Königsfamilie getratscht. Zwei turtelnde Tauben mischen sich ebenfalls in die Gespräche ein. Wie es weitergeht seht Ihr im Theater….

Turnhalle Thalheim, Sonntag 27. Januar 2013, 15.00 Uhr

Ticket-Vorverkauf ab 10. Dezember 2012 im Volg Thalheim und Volg Gütighausen
Kinder und Erwachsene: 7 Franken
Familien Eintritt (max. vier Personen): 25 Franken
Das Märli-Musical wird durch den Dorfverein organisiert mit finanzieller Unterstützt aus dem Fonds für gemeinnützige und kulturelle Zwecke der Gemeinde Thalheim.


Wir freuen uns schon heute auf diesen ganz speziellen Anlass und hoffen viele Kinder, Eltern, Grosseltern,Gotti, Götti usw. begrüssen zu dürfen.


Für den Dorfverein
Barbara Edelmann

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.