Rückblick auf die Erstaugust-Feier

Wie in den letzten Jahren hat eine Gruppe des Gemischten Chores vor dem Schützenhaus eine einfache Festbeiz eingerichtet. Der Platz vor dem Schützenhaus eignet sich, sofern das Wetter mitspielt, bestens für ein solches Fest unter freiem Himmel, das Raum lässt zum Geniessen, Feiern und Plaudern. Getränke, Würste und Steaks vom Grill, Nussgipfel, Kuchen und Chörlikafi gehören zum traditionellen Angebot. Die Kinder haben ihren Spass am Zünden des mitgebrachten Feuerwerkes.

Gegen 10 Uhr begrüsste die Gemeindepräsidentin C. Hofer Basler die Anwesenden, dankte allen die beim Vorbereiten des Festes mitgeholfen haben, den Mitgliedern des Gemischten Chores, Hugo Ehrensberger, dem Gemeindearbeiter, der den Holzstoss für das grosse Erstaugustfeuer vorbereitet hat, sowie Jakob Roduner und Markus Ritzmann die das Feuerwerk organisierten.


Anschliessend lud sie die Festbesucher zum obligaten Spaziergang zum grossen Feuer ein, wo man neben dem beeindruckenden Feuer den Apéro geniessen konnte, der wie jedes Jahr von der Gemeinde gestiftet wurde. Zurück beim Schützenhaus, ging das turbulente Feuerwerken der Kinder weiter bis dann schliesslich das imposante, grosse Feuerwerk Augen und Ohren in ihren Bann zog.


Gegen Mitternacht lichteten sich die Reihen. Aber manche blieben noch recht lange sitzen bis auch sie in den frühen Morgenstunden heimzu strebten. Die Erstaugustfeier beim Schützenhaus war, natürlich auch dank dem schönen Wetter, auch in diesem Jahr wieder ein einfach gemütliches, selten schönes Fest.


Am nächsten Morgen warteten unweigerlich die Aufräumarbeiten. Egal wie spät es wurde und ob der Schädel brummte oder nicht, am Vormittag wurde der Festplatz und das Schützenhaus wieder aufgeräumt und geputzt, Feuerwerkreste aufgelesen, Tische und Material sortiert, gereinigt, abtransportiert.


Dank dem, dass recht viele Chormitglieder tatkräftig mitgeholfen haben, beim Vorbereiten und beim Aufräumen, war gegen Mittag das meiste erledigt. Schön, dass das so gut geklappt hat.


Vielen Dank allen, die mit Hand anlegten.

Für den Gemischten Chor, Walter Jordi


Der Gemeinderat Thalheim an der Thur dankt ganz herzlich allen Mitgliedern des gemischten Chors für die Organisation der Erstaugustfeier beim Schützenhaus.


Der Dank geht vor allem an Köbi Roduner, Markus Ritzmann, Hugo Ehrensberger, Monika Girsberger sowie Barbara Keller und ihren vielen fleissigen Helferinnen und Helfern, die wieder einmal zum guten Gelingen beigetragen haben.

Ein Dankeschön gebührt dem lokalen Gewerbe und den Spendern, welche uns ein beeindruckendes Feuerwerk ermöglichten.

Genossenschaft Getreidesammelstelle, Thalheim
Karl Erb Spenglerei AG, Dinhard
Dachfenster Keller GmbH, Thalheim
Höneisen und Müller, Malergeschäft, Thalheim
Peter Kunz, Garage und Pneuhaus, Altikon
Hans-Rudolf Schär, Gütighausen
Edelmann Ingenieurbüro AG, Roman Edelmann, Thalheim
Liselotte und Werner Vogt, Thalheim
Rimmoplan AG, K. Reinle, Thalheim
Gemeinde Thalheim an der Thur

Mit freundlichen Grüssen
Caroline Hofer Basler, Gemeindepräsidentin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.