Titel: Wilde Saison

Früher jagten die Menschen die Tiere nicht nur der Nahrung wegen. Man verwendete auch Knochen, Fell und Hörner um daraus Werkzeug, Kleider und Schmuck herzustellen. Bis ins Mittelalter wurde die Jagd immer mehr zum Privileg des Adels. Aus dieser Zeit stammt auch die Unterscheidung zwischen «Hochwild» und «Niederwild». Hochwild, wie Hirsche und Wildsau waren dem Adel vorbehalten, Niederwild, wie Hasen und Rehwild dem gemeinen Volk. Heute dient die Jagd als Nahrungsbeschaffung von qualitativ hochwertigem Wildfleisch.

Der Sammelbegriff Wild wird nach dem äusseren Erscheinungsbild in Haar- und Federwild unterteilt. Gamswild, Reh, Hirsch, Wildschwein, Wildschaf und Wildkaninchen gehören zum Haarwild. Alle gefiederten jagdbaren Wildtiere wie Fasan, Rebhuhn, Truthahn, Wachtel oder Wildenten gehören zum Federwild. Das ausgezeichnete magere und würzige Fleisch ist sehr beliebt in der Wildküche.


Wildfleisch ist etwas vom Gesündesten, was wir in Sachen Fleisch essen können. Die Tiere haben bis zum Schluss natürlich und frei gelebt. Selbst Treibjagden mit Hunden, so schauerlich sie sich mancher Stadtbewohner vorstellen mögen, stellen für unser Wild eine natürliche Situation dar, denn auch von Wölfen, Luchsen und Bären werden Wildtiere gehetzt. Ihr Fleisch ist fettarm und frei von Schadstoffen, dazu ist es reich an Mineralstoffen wie Kalium, Phosphor, Eisen, Kupfer und Zink und den Vitaminen B1 und B2. Fleisch von jungem Wild ist sehr leicht verdaulich. Junges Wild Geflügel ist sogar für Schon- und Diätkost geeignet, daher ein Teil einer zeitgemässen und gesunden Ernährung.

Nur etwa ein Prozent macht der Anteil von Wild am gesamten Fleischkonsum in der Schweiz aus. Davon stammen nur zwanzig Prozent aus der Schweiz, der Rest aus Nachbarländern, Osteuropa und selbst Neuseeland! Nur ein Prozent allen Wildfleisches aus der Schweiz ist Federwild.


Das beste an der Geschichte ist doch, dass wir hochwertiges Wildfleisch direkt vor unserer Nase angeboten bekommen.

Im Laufe dieses Jahres haben wir versucht, Ihnen, liebe Dorfposcht Leser- und Leserinnen, saisonale, hochwertige und feine Lebensmittel von unserer Region näher zu bringen.

Welch Glück wir doch haben, in einer Region zu leben, die uns so vieles Wertvolles bietet. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen allen eine wunderschöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachten und einen energievollen Start ins neue Jahr.


pr/cm

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.