14. Thalheimer Dorfmärt

Es ist wieder einmal vorbei – der Thalheimer Dorfmärt ist geschehen, wird aber sicher nicht so schnell vergessen. Das Wetter hat sich auch brav gehalten und durfte die Märtbesucher und -betreiber mit ein wenig Sonnenstrahlen beglücken. Doch so schnell wie die Sonne weg war, so schnell kam dann auch die Abendkälte.

Nach so einem Tag am Stand stehen, kriecht einem doch irgendwann die Kälte unweigerlich in die Glieder, man kann machen was man will, aber am Märtschluss sind vermutlich die Meisten froh darüber ihre Füsse in einem der kleinen Beizlein aufzuwärmen, oder gleich nach Hause an den Ofen zu fahren.


Achtzig Stände und einige kulinarischen Anbieter wurden den zahlreichen, aber doch gut über den Tag verteilten Besuchern angeboten. Es gibt sicher immer wieder ein paar Unzufriedene, wenn zum Beispiel der Hunger quält und es Essenszeit ist, kann es halt vorkommen, dass kein Sitzplatz mehr frei ist. Man holt sich dann kurz was an einem Stand, um den Engpass zu überbrücken und sein Glück später noch einmal zu probieren.


Auch an anderen grösseren Märkten ist das Platzangebot nicht grösser und wenn es dann irgendwo immer freie Plätze hat, dann geht auch niemand rein, weil es da doch nicht gut sein kann …


Die Grösse ist ideal, rein schon vom Platzangebot würde eine Erweiterung nicht sehr sinnvoll sein. Man kann das Angebot mehrmals studieren, da es übersichtlich ist und man sich die Füsse nicht wund läuft.


Wie jedes Jahr werden die stimmigsten Stände prämiert und motivieren die Gewinner sicher sich auch nächstes Jahr im November wieder mit neuen Ideen zu präsentieren.


Auf den nächsten paar Seiten soll eine kleine Auswahl von Fotos einen Eindruck über den Märt geben.


Bis zum nächsten Märt 2011, wenn das unermüdliche Team des Dorfmärt-Verein uns wieder mit dem kleinen aber heimeligen Märt beglückt.


Erich Bucher


Einen herzlichen Dank den Dorfmärt-Sponsoren 2010

sie haben den Dorfmärt mit finanziellen Beiträgen oder mit Geschenkgutscheinen unterstützt.

  • CAM-Soft, H.R. Schär, Gütighausen
  • Carreisen Busbetrieb, Knöpfel, Dinhard
  • Dachfenster Keller GmbH, Gütighausen
  • Edelmann Ingnieurbüro AG, Thalheim
  • E. Bucher IT Consulting, Gütighausen
  • Ernst Basler und Partner AG, Zollikon
  • Erwin Peter, Holzbau, Dinhard
  • Finanzteam GmbH, Marthalen
  • Garage Reusser AG, Winterthur
  • Gemeinde Thalheim
  • Getreidesammelstelle GGT, Thalheim
  • Gross, Schreinerei GmbH, Aesch bei Neftenbach
  • Höneisen & Müller GmbH, Thalheim
  • Karl Erb, Spenglerei, Dinhard
  • Kirchgemeinde Altikon-Thalheim
  • Papeterie Fischli, Andelfingen
  • Praxis Yvosana GmbH, Gütighausen
  • Restaurant Winkelstube, E. Helfer, Thalheim
  • Rimmoplan AG, Reinle Immobilien, Thalheim
  • Schuhhaus Peyer, Andelfingen
  • Werner Vogt, Baumanagement AG, Thalheim
  • Zürcher Kantonalbank, Andelfingen

Durch das Sponsoring wird folgendes finanziert:

  • Werbung, Flyer und Inserate
  • Verkehrsregelung, Verkehrskadetten
  • Stromversorgung
  • Märt-Bus
  • Attraktionen
  • Ballonwettbewerb
  • Prämierung der schönsten Stände

Natürlich tragen auch die Märtleute mit ihrer Standplatzgebühr und die Märtwirte mit ihrem Beitrag einen Teil der Kosten. Diese Einnahmen reichen jedoch nicht aus, um sämtliche Kosten zu decken.


Verein Thalheimer Dorfmärt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.